Neuer Call „Germaine de Staël“

Das Programm «Germaine de Staël» fördert die Zusammenarbeit zwischen französischen und schweizerischen Forschenden und Forschungsgruppen durch Vergütung der dabei anfallenden Reise- und Aufenthaltsspesen. Schweizer Teilnehmende werden mit ungefähr CHF 4500 je Projekt und Jahr während zweier Jahre gefördert. Deadline für den nächsten Call ist der 15. Mai 2018.

Weitere Informationen (Englisch)

Neue Forschungsübersicht „Advanced Manufacturing“ der SATW

Logo_SATWDie SATW sieht es als erwiesen an, dass sich die industrielle Produktionsweise in den kommenden Jahren grundlegend verändern wird. Um die industrielle Produktion in der Schweiz konkurrenzfähig zu erhalten, wird die Beherrschung neuer Produktionstechnologien (Advanced Manufacturing) wie additiver Fertigung und Industrie 4.0 zentral sein. Die SATW hat deshalb die Forschungsübersicht «Advanced Manufacturing in der Schweiz» erstellt, in der u.a. auch die Forschungsaktivitäten der ZHAW in diesem Bereich abgebildet sind.
Weiterlesen

Neuer Call „Germaine de Staël“

Logo_SATWDas Programm „Germaine de Staël“ fördert die Zusammenarbeit zwischen französischen und schweizerischen Forschenden und Forschungsgruppen durch Vergütung der dabei anfallenden Reise- und Aufenthaltsspesen. Schweizer Teilnehmende werden mit ungefähr CHF 4500 je Projekt und Jahr während zweier Jahre gefördert. Frist für Anträge 2017/2018: 1.5.2016. Weiterlesen

PHC Germaine de Staël: Programm zur Förderung der Forschungszusammenarbeit CH – F

Logo_SATWDas Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI haben der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften SATW, in Zusammenarbeit mit den anderen Akademien, auch dieses Jahr wieder die Durchführung des Programms des Bundes zur Förderung der bilateralen Forschungszusammenarbeit Schweiz-Frankreich, «Germaine de Staël», das allen Forschungsdisziplinen offen steht, übertragen. Weiterlesen

PHC Germaine de Staël: Programm zur Förderung der Forschungszusammenarbeit CH – F

Logo_SATWDas Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI haben der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften SATW, in Zusammenarbeit mit den anderen Akademien, auch dieses Jahr wieder die Durchführung des Programms des Bundes zur Förderung der bilateralen Forschungszusammenarbeit Schweiz-Frankreich, „Germaine de Staël“, das allen Forschungsdisziplinen offen steht, übertragen. Weiterlesen

PHC Germaine de Staël 2013: Förderung der Forschungszusammenarbeit mit Frankreich

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung  und Innovation SBFI haben der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften SATW, in Zusammenarbeit mit den anderen Akademien, auch dieses Jahr wieder die Durchführung des Programms des Bundes zur Förderung der bilateralen Forschungszusammenarbeit Schweiz-Frankreich, „Germaine de Staël“, das allen Forschungsdisziplinen offen steht, übertragen. Weiterlesen

PHC Germaine de Staël: Programm zur Förderung der Forschungszusammenarbeit CH – F

Das Staatssekretariat für Bildung und Forschung SBF und das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie BBT haben der Schweizerischen Akademie der Technischen Wissenschaften SATW, in Zusammenarbeit mit den anderen Akademien, auch dieses Jahr wieder die Durchführung des Programms des Bundes zur Förderung der bilateralen Forschungszusammenarbeit Schweiz-Frankreich, „Germaine de Staël“, das allen Forschungsdisziplinen offen steht, übertragen. Das Programm sieht vor, insbesondere jungen Forschenden, die mit französischen Forschungspartnerinnen und -partnern zusammenarbeiten, Reisespesen und Kosten für Kurzaufenthalte im Zusammenhang mit Sitzungen und Tagungen etc. in Frankreich zu vergüten. Das Kostendach je Projekt beträgt ca. CHF 4’500.–.

Gesuche für das Jahr 2012 sind bis zum  02. Mai 2012 per Email an: suzanne.kopp@satw.ch. Erste Bedingung für eine positive Selektion ist, dass zum Zeitpunkt der Gesuchseingabe bereits eine Forschungspartnerschaft mit einer französischen Gruppe besteht und dass der französische Partner sein Gesuch gleichzeitig bei der für die französische Seite zuständige Agence Egide einreicht.

Wir freuen uns, Ihnen die Informationen zu diesem Programm zukommen zu lassen und bitten Sie, diese an die interessierten Kreise, insbesondere an die Verantwortlichen der Forschungsgruppen, weiterzuleiten. Alle Einzelheiten über das Programm sowie das Antragsformular und das Spesenreglement befinden sich auf unserer Website unter http://www.satw.ch/taetigkeiten/unterstuetz/destael/index.