Kategorie: Forschungsresultate (Seite 1 von 12)

Leading the Digital Decade

This two-day event is co-organised by the European Commission and the Portuguese Presidency of the Council of the European Union and will be held virtually on 1 and 2 June 2021.

What should the future of digital in Europe be? What should our 2030 goals be when it comes to digital transformation? How can we make sure we meet our objectives?

These are the main questions that Leading the Digital Decade aims to answer. Weiterlesen

DIZH Exchange Days: Service Customization: Optimizing Value Creation and Captue by Designing the Customer Journey

Join us during your lunch and discuss with Dr. Jürg Meierhofer about Service Customization: Optimizing Value Creation and Captue by Designing the Customer Journey. April 20 2021 / 12:00 – 13:00.

Weiterlesen

SNF und Innosuisse vertiefen die Zusammenarbeit

Die Umsetzung von Forschungsergebnissen ist für Wirtschaft und Gesellschaft zentral. Der SNF und Innosuisse haben eine Vereinbarung geschlossen, um das Zusammenspiel von Wissenschaft und Innovation weiter zu stärken. Weiterlesen

DIZH Exchange Days: Digitalisation of Academic Writing – the Case of “Thesis Writer” (TW)

Join the Exchange Day, learn about the digital platform “Thesis Writer” and discuss with Dr. Christian Rapp about the Digitalisation of Academic Writing. March 17 2021 / 12:00 – 13:00 online.

Weiterlesen

Resümee des Nationalen Forschungsprogramms Energie

Über 300 Forschende erarbeiteten im Rahmen der Nationalen Forschungsprogramme „Energiewende“ (NFP 70) und „Steuerung des Energieverbrauchs“ (NFP 71) zahlreiche Innovationen und Erkenntnisse, um die Energiestrategie 2050 umzusetzen. Nun sind die Programme abgeschlossen und der Schweizerische Nationalfonds legt unter dem Titel „Nationales Forschungsprogramm Energie“ das gemeinsame Resümee vor. Über die ZHAW-Projekte im Speziellen hatten wir bereits berichtet.

Weiterlesen

363 Innovationsprojekte bewilligt

Das Fördergeschäft bei den Innovationsprojekten hat im Verlaufe des Jahres deutlich an Fahrt aufgenommen. Innosuisse rechnet damit, dass bis Ende Jahr über 700 Gesuche für Innovationsprojekte eingegangen sein werden – rund die Hälfte mehr als im vergangenen Jahr.  

Während der Gesuchseingang für Innovationsprojekte in den ersten vier Monaten mit 131 eingegangenen Gesuchen noch sehr zurückhaltend verlaufen war, wurden ab Mai pro Monat durchschnittlich 77 Gesuche bei Innosuisse eingereicht. Ende November waren bereits 363 Gesuche mit einem Förderbeitrag von total 126.2 Millionen Franken bewilligt.

Weitere Informationen

Sperrfristen: offener Brief an Verlage

Ab 2020 sollen alle Publikationen aus SNF-finanzierter Forschung spätestens nach sechs Monaten frei zugänglich sein. In einem offenen Brief fordert der SNF grosse Verlage auf, ihre Sperrfristen zu verkürzen. Weiterlesen

ICPerMed Vision Paper for Personalised Medicine Approaches

The International Consortium for Personalised Medicine (ICPerMed) published a “Vision Paper” on how the use of personalised medicine approaches will promote “next-generation” medicine in 2030.

The vision entails that medicine needs to become more firmly centred on the individual’s personal characteristics and at the same time be more effective and have an economic value. Next-generation medicine should also provide equitable access for all citizens to the best possible healthcare in the future.

The  ICPerMed  vision  relies  on  four  critical  pillars: 

  • data  and  technology
  • intersectoral  synergies
  • healthcare system reforms
  • education and  literacy,

each of which is essential for implementation of personalised medicine in 2030.

Abgeschlossene NFP70/71-Projekte

Die ZHAW ist mit mehreren Projekten an den Nationalen Forschungsprogrammen 70 & 71 beteiligt, die unter den Titeln «Energiewende» und «Steuerung des Energieverbrauchs» laufen und vom Schweizerischen Nationalfonds finanziert werden. Einige dieser Projekte wurden nun abgeschlossen und brachten spannende Resultate hervor, wie ein Besuch der Projekt-Webseiten zeigt.

Weiterlesen

IBH-Ausschreibung für Initialprojekte 2019

Antragsfrist: 29.11.2019 (Projektstart 01.06.2020)

Die Förderlinie „Initialprojekte“ der Internationalen Bodensee-Hochschule setzt sich zum Ziel hochschulübergreifende Projekte aus Forschung und Entwicklung in der Konzeptionsphase mit einer Anschubfinanzierung zu unterstützen, um die Erfolgswahrscheinlichkeiten der Projektförderung bei einer grösseren nationalen oder
internationalen Fördereinrichtung zu erhöhen.

Weitere Informationen:

« Ältere Beiträge