Kategorie: Stiftungen (Seite 1 von 10)

Ausschreibung: Zugang zu Bildung für junge Geflüchtete – unabhängig vom Aufenthaltsstatus

Wie können alle jungen Geflüchteten unmittelbar nach ihrer Einreise durch Bildung gefördert werden? Die Volkart Stiftung und die Stiftung Mercator Schweiz lancieren gemeinsam eine Ausschreibung und fördern Organisationen, die sich für bessere Bildungschancen von Geflüchteten unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus einsetzen. Frist: 23. September 2020.

Weiterlesen

Mise au concours pour un hébergement à la Fondation Suisse / Pavillon Le Corbusier – CIUP Paris – 2020-2021

Au cours de l’année académique 2020-2021, étudiants et chercheurs  (haute école universitaire, spécialisée ou pédagogique) seront peut-être amenés à effectuer un séjour d’étude ou de recherche dans un établissement d’enseignement supérieur ou de recherche de Paris/Ile-de-France.

Weiterlesen

Stiftungsengagement in Zeiten der Corona-Krise

Lesen Sie die Empfehlung von SwissFoundations, dem Verband der Schweizer Förderstiftungen. Mehr dazu..

MICROBIALS – Direct Use of Micro-Organisms: Last call of this programme

With its initiative, Gebert Rüf Stiftung seeks to generate a significant impact by exploiting the potential and widespread use of microbial resources in health and technology. The program supports with CHF 2 Mio. p.a. innovative and applied projects dealing with the direct use of modified or domesticated micro-organisms. The focus is on applications in human and veterinary medicine, the environment, energy production, water treatment, food science and other areas. The fifth and last call is launched with the deadline of 19 June 2020.

Weiterlesen

Ausschreibung Wissenschaftliche Politikstipendien

Die Stiftung Wissenschaftliche Politikstipendien schreibt per 1. September 2020 zwei Politikstipendien für WissenschaftlerInnen aus. Bewerbungsfrist ist der 9. März 2020. Die wissenschaftlichen Politikstipendien ermöglichen AbgängerInnen der Schweizer Hochschulen aus allen Fachbereichen und Disziplinen, die politischen Prozesse im Parlamentsgebäude unmittelbar kennen zu lernen.

Weiterlesen

Hirschmann-Stipendium für FH-Masterstudierende mit ausgezeichneten Studienleistungen

Bachelor-Studium überdurchschnittlich abgeschlossen? Konsekutives Masterstudium an einer Fachhochschule in der Schweiz geplant? Auch ausserhalb des Studiums sozial oder gesellschaftlich engagiert? Dann bewerben Sie sich um ein Stipendium der Hirschmann-Stiftung! Bewerbungsschluss für das Frühjahrssemester ist der 15. April 2020. Auf der Website www.hirschmann-stipendium.ch finden Sie weitere Informationen.

8. Swiss Green Economy Symposium am 01.09.2020

Seit 2013 ist das Swiss Green Economy Symposium (SGES) der umfassendste Anlass für Wirtschaft und Nachhaltigkeit in der Schweiz und ist Treffpunkt für rund 1000 Entscheider, Umsetzer und Innovatoren aus Wirtschaft, Politik & Verwaltung, Wissenschaft und NGOs.

Nutzen Sie diese Chancen und treten Sie in Kontakt mit 1000 hochinteressierten Besuchern. Die Teilnehmenden der SGES Symposien 2018 und 2019 lernten im Durchschnitt je 9 neue Personen kennen, entwickelten je 5 neue Ideen und trafen potentielle Projektpartner. Die Teilnehmenden suchen aktiv neues Wissen, neue Produkte, Lösungen und Geschäftschancen.

HIER geht es zur Anmeldung

5. Call des Förderprogramms „First Ventures“ mit Deadline am 15.5.2020

Die nächste Bewerbungsfrist für „First Ventures“, dem Förderprogramm der Gebert Rüf Stiftung für Absolvent/innen von Fachhochschulen, endet am 15. Mai 2020. Es richtet sich an Bachelor- und Masterstudierende, die in ihrer Abschlussarbeit eine innovative Geschäftsidee entwickeln. Die Gewinner/innen profitieren im Erfolgsfall von CHF 150’000 und einem individuell abgestimmten Businesscoaching. Alle Informationen zum Programm sind hier zu finden.

Projekt-Ausschreibung: Stimm-, Sprach-und Gesichtserkennung

Stimm-, Sprach- und Gesichtserkennung können unseren Alltag erleichtern und sicherer machen. Durch diese Technologien können wir unsere Geräte einfach entsperren (und damit vor Missbrauch schützen), Grenzübertritte reibungsloser gestalten und smarten Helfern Befehle erteilen. Gleichzeitig dringen diese Technologien in den öffentlichen und privaten Raum ein und erheben biometrische Daten, die uns nicht nur identifizieren, sondern möglicherweise auch Auskunft über unsere Emotionen, Persönlichkeit oder Krankheiten geben könnten. TA-SWISS schreibt ein Projekt aus, um die Chancen und Risiken von Stimm-, Sprach- und Gesichtserkennung abzuschätzen.

Weiterlesen

Label der Stiftung Dalle Molle für bestes Projekt zur Verbesserung der Lebensqualität

Die Stiftung Dalle Molle für Lebensqualität vergibt ein Label «Lebensqualität» an ein laufendes Forschungsprojekt, das sich mit grundlegenden Problemen der Informationsverarbeitung und neuen Technologien zur Erleichterung des Zugriffs auf diese Informationen befasst und zum Ziel hat, die Lebensqualität im Alltag zu verbessern. Die wissensschaftliche Qualität des Projektes muss von Organisationen im Bereich der Forschungsförderung, öffentlichen Institutionen oder privaten Gesellschaften anerkannt sein.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge