Research Integrity and Open Data event on 23 November 2017 in Bern

In this event we will discuss current tendencies on Research Integrity and Open Data. On a European level, the Framework Programme Horizon 2020 fosters these concepts in the areas Research Infrastructure and Science with and for Society. In Switzerland, Research Integrity and Open Data are important issues for institutions such as the National Science Foundation and the Academies of Arts and Sciences.

Weiterlesen

Neues Lead Agency-Abkommen mit der wallonischen Förderagentur

Eingabefrist: 06.07.2017

Zur Vereinfachung der Zusammenarbeit mit belgischen Forschenden hat der SNF mit der französischsprachigen Förderorganisation aus Wallonien ein Lead Agency-Abkommen abgeschlossen.

Das Lead Agency-Verfahren richtet sich an Forschende in der Schweiz, die ein grenzüberschreitendes Forschungsprojekt umsetzen wollen. Das Verfahren dient dazu, die Einreichung und die Evaluierung dieser transnationalen Gesuche zu vereinfachen.

Weitere Informationen:

Good News for Swiss Scientists Applying for Innovative Medicines Initiative (IMI) Funding

Swiss researchers and organisations can now fully participate in the whole Horizon 2020 programme, including IMI, on equal terms with entities from EU Member States and other associated countries.

Switzerland became fully associated to Horizon 2020 on 1 January 2017 following the country’s ratification, on 16 December 2016, of the Protocol extending the EU-Switzerland Free Movement of Persons agreement to Croatia. From December 2014 to December 2016, Swiss scientists could only receive funding under parts of Horizon 2020 (not including IMI).

Further Information

First European Industry Day

You are invited to shape the industrial agenda of tomorrow. The event is held on 28 February 2017 in Brussels (Belgium).

Representatives of traditional and new, disruptive sectors will present their views on the future of their business. Entrepreneurs, innovators, start-ups and the tech community will share the stage with key European political leaders.

For more information click here.

Scientific Events

Das Instrument «Scientific Events» dient der Unterstützung von wissenschaftlichen Veranstaltungen, die einen thematischen Bezug zu den Aktivitäten der SAMW aufweisen. Sie sollen den Wissenstransfer zu Nachwuchsforschenden ermöglichen oder den Austausch zwischen Experten und Patienten fördern mit dem Ziel einer besseren «Health and Scientific Literacy».

Weitere Informationen:

Interim evaluation of Horizon 2020 and direction of FP9

Position of Switzerland. State Secretarial for Education, Research and Innovation

Participation in the European Framework Programs is one of the priorities of Swiss science policy. The EU Framework Programs are an important funding source for Swiss researchers and innovators, as well as a strategic element for research promotion for universities in Switzerland. Horizon 2020 is the biggest EU Research and Innovation program ever. With nearly €80 billion of funding available over seven years (2014 to 2020) it promises more breakthroughs, discoveries and world-firsts by taking great ideas from the lab to the market.

Further Information

Schweizer Forschende haben unbeschränkt Zugang zu 80 Milliarden Europäischen Forschungsgeldern

Die Schweiz wird ab 2017 wieder vollständig im Europäischen Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020 assoziiert sein (ZHAW News). Die der Ratifizierung des Kroatienprotokolls am 16.12.2016 durch den Bundesrat beendet fast drei Jahre Unsicherheit und Einschränkungen seit der Annahme der Masseneinwanderungsinitiative im Februar 2014. Somit sind Schweizer Forschende wieder gleichberechtig wie Kollegen aus EU-Ländern, wenn es um den Zugang zu 80 Milliarden Euro Forschungsgeldern geht und können sich auch in Zukunft über gemeinsame Projekte im Europäischen Raum vernetzen. Weiterlesen

Bundesrat vereinheitlicht die Ausrichtung von Overheadbeiträgen der KTI

Logo KTI 2012Der Bundesrat hat am 16. November 2016 die Änderung des Beitragsreglements der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) genehmigt. Sie wurde auf den 1. Januar 2017 in Kraft gesetzt. Die KTI wird neu bei den von ihr geförderten Projekten die indirekten Kosten (Overhead) der Forschungsstätten für alle einheitlich abgelten. Mit der Einführung des neuen Systems verbunden ist die Entflechtung der Overheadbeiträge von den Beiträgen für die direkten Projektkosten. Weiterlesen

Matthias Egger zum neuen Präsidenten des Nationalen Forschungsrats des SNF gewählt

SNF 300x1002017 übernimmt Matthias Egger, Epidemiologe von internationalem Ruf, das Präsidium des Nationalen Forschungsrats des SNF.

Am 23. September 2016 wurde er durch den Stiftungsratsausschuss des SNF für die Amtsperiode 2017-2020 zum Präsidenten des Forschungsrats gewählt. Der 59-jährige Berner Professor und Public-Health-Spezialist tritt die Nachfolge von Martin Vetterli an, der seinerseits im nächsten Jahr das Präsidium der EPFL übernimmt. Matthias Egger leitet das Institut für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM) der Universität Bern seit zehn Jahren.

Mehr zu Matthias Egger

Raise Your Voice on Topics for Cloud Computing!

European CommissionThe European Commission is collecting inputs on important challenges in the area of Cloud Computing to be addressed in the next H2020 LEIT ICT Work Programme 2018-2020. This is a unique opportunity to raise the issues you consider important in that area.

Weiterlesen