Brazilian-Swiss Joint Research Programme

Im Rahmen der bilateralen Programme des Bundes führt der SNF gemeinsam mit dem Nationalen Rat für Wissenschaftliche und Technologische Entwicklung (CNPq) und dem Nationalen Rat für bundesstaatliche Förderagenturen (CONFAP) eine Ausschreibung für Joint Research Projects (JRPs) durch.

Joint Research Projects (JRPs) ermöglichen es Forschenden in der Schweiz, ein gemeinsames Forschungsprojekt mit einem Partner / einer Partnerin aus Brasilien durchzuführen.

Folgende Themenbereiche sind ausgeschrieben:

  • Information and Communication Technologies (ICT)
  • Water related to Environment

Weitere Informationen finden Sie HIER…

Vor-Registrierung für Lead-Agency-Gesuche 2019 bei der französischen ANR

Auch 2019 können Sie mit französischen Forschungspartnern ein Lead-Agency-Gesuch einreichen. Federführend ist dieses Mal die Agence nationale de la recherche (ANR). Eine Vor-Registrierung bei der ANR bis zum 25. Oktober 2018, 13.00 ist notwendig.

Das Lead-Agency-Verfahren richtet sich an Forschende in der Schweiz, die ein grenzüberschreitendes Forschungsprojekt umsetzen wollen. Das Verfahren dient dem Zweck, die Einreichung und die Evaluierung dieser transnationalen Gesuche zu vereinfachen.

Weitere Informationen finden Sie HIER..

So wird Open Access zur Selbstverständlichkeit

Noch nie war es so einfach, vom SNF Kostenbeiträge für Open-Access-Publikationen zu erhalten. Forschende können die Unterstützung nun auf der digitalen Plattform mySNF beantragen – auch nach Projektabschluss.

Der SNF verpflichtet alle Forschenden, die von ihm gefördert werden, ihre Resultate in frei zugänglichen Artikeln, Büchern oder Buchkapiteln zu veröffentlichen. Im Gegenzug übernimmt er anfallende Publikationskosten.

Weitere Informationen…

Forschungsrat des SNF: Neun neue Mitglieder gewählt

Der Ausschuss des SNF-Stiftungsrats hat neun neue Forschungsrätinnen und -räte gewählt.

Der Nationale Forschungsrat ist zuständig für die Evaluation der Forschungsgesuche und die Finanzierungsentscheidungen. Er setzt sich aus maximal 100 führenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammen.

Die Liste der neuen Mitglieder finden Sie hier:

Freier Zugang zu Publikationen: Der SNF unterstützt den europäischen Plan S

Europäische und nationale Forschungsförderer sollen ab 2020 alle Forschenden dazu verpflichten, ihre Publikationen frei zugänglich zu machen. Der SNF unterstützt diesen heute in Brüssel publizierten Plan S. Allerdings kann er ihn zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht unterzeichnen.

Die Europäische Kommission und Science Europe, die Vereinigung nationaler Forschungsförderer und Forschungsorganisationen, wollen mit dem Plan S den Strukturwandel im wissenschaftlichen Publikationssystem weiter vorantreiben. Der freie Zugang oder Open Access (OA) soll ab 2020 Standard sein im Europäischen Forschungsraum (EFR), zu dem auch die Schweiz gehört.

Weitere Infos finden Sie hier:

SNF lanciert Open-Access-Website

Wie fördert der SNF den freien Zugang zu Publikationen? Eine neue Website informiert die Forschenden umfassend über die finanzielle Unterstützung und über Open Access (OA) generell.

Der SNF hat ein klares Ziel: Bis 2020 sollen 100% der Publikationen aus den Projekten, die er finanziert, frei zugänglich sein. Deshalb hat er im April 2018 die Förderung von Open-Access-Publikationen verstärkt. So bezahlt er neu Beiträge an Buchkapitel und leistet Unterstützung auch nach dem Ende der Projektlaufzeit.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Data Repository Landscape Survey

Welcome to the survey by the SNSF and swissuniversities on the use of data repositories of the Swiss research community.

The purpose of this project is to gain a better understanding of the data sharing activities of the Swiss research community and to prepare a multi-layered overview of national and international data archives as well as their features, functioning and financial flow.

This survey contains a variable number of questions depending on your experience with data repositories. It should take approximately 20-30 minutes of your time.

Further Information and survey

Digitalisierung verstehen: SNF fördert Forschung mit 10 Millionen Franken

Was macht die Digitalisierung mit den Menschen und mit der Gesellschaft? Im Rahmen der SNF-Ausschreibung „Digital Lives“ suchen 57 Forschungsprojekte nach Antworten.

Der SNF hat im Dezember 2017 die Ausschreibung „Digital Lives“ lanciert. Die Zahl der eingereichten Projekte liegt über allen Erwartungen; ihre Qualität ist auf sehr hohem Niveau. Deshalb hat der SNF die Fördersumme um 4,4 auf 10,4 Millionen Franken aufgestockt. Mit diesem Geld finanziert er nun 57 herausragende Projekte, die für eine Laufzeit bis 18 Monate maximal 250 000 Franken bekommen. Die geförderten Vorhaben decken ein breites Spektrum an Themen ab.

Weitere Informationen:

 

NFP ″Fürsorge und Zwang″ lanciert zweite Ausschreibung

Eingabefrist: 15.11.2018

Nach der ersten Ausschreibung des NFP 76 wurden 22 Projekte ausgewählt. Um noch bestehende Forschungslücken zu schliessen, wird eine zweite Ausschreibung lanciert.

Im Fokus stehen folgende Themenfelder: Weiterlesen

BRIDGE Proof of Concept

Eingabefrist: 10.09.2018

Die achte Ausschreibung von BRIDGE Proof of Concept ist bis am 10. September 2018 geöffnet. Das Angebot richtet sich an junge Forschende, die basierend auf ihren Forschungsresultaten Anwendungen oder Dienstleistungen entwickeln wollen.