ERA-NET NEURON JTC 2019: Ausschreibung „Translational Biomarkers in Brain Disorders“ – Eingabefrist: 11.03.2019

Das NEURON-Network lanciert einen Joint Transnational Call für Forschungsprojekte im Bereich „Translational Biomarkers in Brain Disorders“.

​Das Ziel des Network of European Funding for Neuroscience Research (NEURON) ist die Koordinierung von Forschungsarbeiten und Förderungsprogrammen im Bereich der krankheitsorientierten neurowissenschaftlichen Forschung der Partnerländer.

Mit der neuen Ausschreibung will ERA-NET NEURON multinationale und kollaborative Forschungsprojekte fördern, die dem Bedarf an validierten und zuverlässigen Biomarkern nachkommen, welche die Diagnose, die Patientenstratifikation, die Prognose, das Monitoring und die Prognose über Behandlungseffekte und Nebeneffekte bei neurologischen und psychiatrischen Krankheiten ermöglichen.

Weitere Informationen über ERA-NET NEURON JTC 2019…

Von 3D-Schokoladendruck zu Fischzucht: 12 neue BRIDGE-Discovery-Projekte

Die 12 Projekte überzeugen durch wissenschaftliche Exzellenz, eine klare Umsetzungsstrategie sowie wirtschaftliches und gesellschaftliches Potenzial. Erfreulich ist der Erfolg der Fachhochschulen.

BRIDGE Discovery ist ein Förderungsangebot von SNF und Innosuisse mit dem Ziel, das Innovationspotenzial von Forschungsresultaten umzusetzen. Es richtet sich an erfahrene Forschende mit einem Hintergrund in der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung.

Weitere Informationen über die ausgewählten Projekte:

Science Europe publiziert Empfehlungen zum Forschungsdatenmanagement

Science Europe hat Empfehlungen zum Forschungsdatenmanagement (Research data management, RDM) publiziert. Als Mitglied von Science Europe unterstützt der SNF diese Initiative.

​Science Europe hat Empfehlungen zum Forschungsdatenmanagement publiziert, die ein koordiniertes Vorgehen bei europäischen Forschungsförderorganisationen stärken sollen. Der SNF hat zu dieser Initiative beigetragen und unterstützt sie.

Weitere Informationen zu den Empfehlungen von Science Europe finden Sie HIER

JSPS Postdoctoral Fellowships 2019: Eingabefrist: 01.04.2019

Das Programm „JSPS Postdoctoral Fellowships“ ermöglicht Forschenden in der Schweiz einen Forschungsaufenthalt von 12 bis 24 Monaten in Japan.

​​​​Seit einigen Jahren agiert der SNF als Nominationsbehörde für die „Postdoctoral Fellowship“ der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS). Für das Jahr 2019 kann der SNF der JSPS maximal zwei Forscher/-innen vorschlagen.

Weitere Informationen zum Fellowship

SPIRIT – Swiss Programme for International Research by Scientific Investigation Teams

Das Schweizerische Programm für internationale Forschungsprojekte wissenschaftlicher Forschungsteams fördert grenzüberschreitende und teamorientierte Forschung.

Unterstützt werden Forschungsprojekte mit klar definierten Zielen, eingereicht von exzellenten Forschungskonsortien aus zwei bis vier Ländern. SPIRIT-Beiträge richten sich an Forschende aller Disziplinen; die Themenwahl ist frei. Sie tragen zur Ausbildung von Forschenden in allen beteiligten Ländern bei. Dabei stehen Chancengleichheit und die Förderung von Frauen sowie das Bewusstsein für genderspezifische Fragen im Fokus.

Weitere Informationen zu SPIRIT finden Sie hier.

Ausschreibung „Solar-Driven Chemistry 2019/2020“

Eingabefrist: 13.02.2019

Die internationale Ausschreibung „Solar-Driven Chemistry“ fördert die Grundlagenforschung in allen Gebieten, die sich mit der sonnengetriebenen, photochemischen Umwandlung von kleinen und reichlich vorhandenen Molekülen (z.B. Kohlendioxid, Wasser oder Stickstoff) in wertvollere, speicherbare Chemikalien befassen.

Weitere Informationen…

 

European Joint Programme on Rare Diseases (EJP RD) – Ausschreibung 2019

Eingabefrist: 14.02.2019

Ausschreibung für transnationale Forschungsprojekte mit dem Ziel der rascheren Diagnosestellung sowie der Untersuchung von Krankheitsverläufen und Mechanismen von seltenen Krankheiten.

Der SNF beteiligt sich am ersten Joint Transnational Call 2019 des European Joint Programme on Rare Diseases (EJP RD, Nachfolge ERA-Net E-Rare) zusammen mit über 30 anderen regionalen und nationalen Förderorganisationen. Das Programm zielt darauf ab, die Forschungsanstrengungen auf dem Gebiet der seltenen Krankheiten europaweit und in nicht-europäischen Ländern zu koordinieren. Weiterlesen

Gemeinsame Ausschreibung mit Südkorea

Eingabefrist: 14. März 2019

Im Rahmen der bilateralen Programme des Bundes führt der SNF gemeinsam mit der National Research Foundation (NRF) aus Südkorea eine Ausschreibung für Forschungsprojekte durch.

Der SNF und seine südkoreanische Schwesterorganisation NRF lancieren bereits zum zweiten Mal gemeinsam eine Ausschreibung für Joint Research Projects (JRPs).

Weiterlesen

Forschungsrat des SNF: Neun neue Mitglieder gewählt

Der Ausschuss des SNF-Stiftungsrats hat neun neue Forschungsrätinnen und -räte gewählt.

Der Nationale Forschungsrat ist zuständig für die Evaluation der Forschungsgesuche und die Finanzierungsentscheidungen. Er setzt sich aus maximal 100 führenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammen.

Die Liste der neuen Mitglieder und weitere Informationen finden Sie HIER

Neues Lead Agency-Abkommen mit Polen

Zur Vereinfachung der Zusammenarbeit mit polnischen Forschenden hat der Schweizerische Nationalfonds (SNF) mit der polnischen Förderorganisation National Science Centre (NCN) ein Lead Agency-Abkommen abgeschlossen.

​Beim Lead Agency-Verfahren wird ein gemeinsames Gesuch von Forschenden in der Schweiz und in Polen an eine der beiden nationalen Forschungsförderungsorganisationen gestellt. Es können nur Gesuche eingereicht werden, die eine gemeinsame Fragestellung und einen gemeinsamen Forschungsplan aufweisen.

Weitere Informationen finden Sie HIER