Kategorie: SNSF (Seite 2 von 16)

JSPS Postdoctoral Fellowships 2021

Logo SNFDas Programm „JSPS Postdoctoral Fellowships“ ermöglicht Forschenden in der Schweiz einen Forschungsaufenthalt von 12 bis 24 Monaten in Japan. Seit einigen Jahren agiert der SNF als Nominationsbehörde für die „Postdoctoral Fellowship“ der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS). Für das Jahr 2021 kann der SNF der JSPS maximal zwei Forscher/-innen vorschlagen. Deadline: 17. Februar 2021. Mehr dazu..

17 Schweizer COST-Projekte verstärken Zusammenarbeit mit Europa

Logo SNFDie Krankheitsanfälligkeit von Steinböcken, Windkräfte auf einer bewachsenen Gebäudefassade sowie kollaborative Wissenschaft für eine nachhaltige Fischerei: Das sind die Themen von drei der vom SNF finanzierten COST-Projekte. Mehr dazu..

Wegweisende multilaterale Strategie der offenen Wissenschaft

Logo SNFDas Fördernetzwerk CHIST-ERA, an dem sich der SNF aktiv beteiligt, hat seine Strategie der offenen Wissenschaft publiziert. Mit diesem Positionspapier nimmt CHIST-ERA in Europa eine Pionierrolle ein. Mehr dazu..

Vietnamese-Swiss Joint Research Programme

Logo SNFUnder the bilateral cooperation programmes of the Swiss government, the SNSF is launching a call for Joint Research Projects (JRPs) together with the National Foundation for Science & Technology Development (NAFOSTED) in Vietnam.

The JRPs will enable researchers in Switzerland to carry out joint projects with research partners in Vietnam. The projects will run for a period of two to three years; a maximum of 250,000 francs per project will be available for the Swiss part. The costs are similar to those currently chargeable to national project grants awarded by the SNSF.

Further information

BRIDGE ab 2021 für erfahrene Forschende aller Disziplinen offen

Das Programm BRIDGE schlägt die Brücke von der Grundlagenforschung zur wissenschaftsbasierten Innovation. 2021 machen Innosuisse und SNF das gesamte Angebot allen Disziplinen zugänglich. Weitere Informationen..

Sinergia

Sinergia fördert die Zusammenarbeit von zwei bis vier Gesuchstellenden, die interdisziplinär und mit Aussicht auf bahnbrechende Erkenntnisse forschen („breakthrough research“). Nächste Eingabefrist: 1.12.2020.

Mit interdisziplinärer Forschung ist Forschung über Disziplinengrenzen hinweg gemeint. Die angestrebten Forschungsziele erfordern die Integration von Elementen (Theorien, Methoden, Konzepten, etc.) aus zwei oder mehr Disziplinen. Alle involvierten Disziplinen weisen eine vergleichbare Gewichtung auf.

Weitere Informationen finden Sie HIER

5 Fragen, 1 Projekt: «Ich versuche, das Verhältnis von Forschung und Praxis gar nicht erst als ein Spannungsfeld aufzufassen»

Mit ihrem interdepartementalen Projekt «Public COVID 19 pandemic discourses – a focus on vector populations (COVIDisc)» untersucht die ZHAW, wie Kommunikation erfolgreich zur Eindämmung der Pandemie beitragen kann. Letztere hängt stark von der erfolgreichen Kommunikation zwischen Public-Health-Organisationen und einzelnen sozialen Gruppen der breiten Öffentlichkeit ab. Zentral dabei ist, dass insbesondere hochmobile Bevölkerungsgruppen die Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie verstehen und in ihrem Handeln mittragen. Der Schweizerische Nationalfonds unterstützt das Projekt, eine Zusammenarbeit der Departemente Angewandte Linguistik und Gesundheit sowie den Universitäten della Svizzera italiana und Triest mit CHF 193’400. Co-Projektleiter Dr. Philipp Dreesen erklärt im Interview, wie das Projekt erfolgreich aufgegleist wurde, wie aufwändig die Antragstellung war, was die Erfolgsfaktoren waren und was die nächsten Schritte im Projekt sind.

Weiterlesen

Vereinfachte Gesuchseingabe: Der SNF führt mit der kroatischen Förderorganisation (HRZZ) das Lead-Agency-Verfahren ein.

Beim Lead-AgLogo SNFency-Verfahren reichen Forschende in der Schweiz und in Kroatien ein gemeinsames Gesuch bei einer der beiden nationalen Förderorganisationen ein. Die Gesuche müssen eine gemeinsame Fragestellung und einen gemeinsamen Forschungsplan enthalten. Die Projektteile in den einzelnen Ländern stellen keine eigenständigen Projekte dar und lassen sich nicht getrennt durchführen.

Weitere Informationen finden Sie HIER

Agora

Logo SNFEingabefrist: 01.09.2020

Das Agora Instrument will die Wissensverbreitung sowie den Austausch von Ideen und Meinungen über wissenschaftliche Forschung fördern. Demnach werden Projekte gefördert, die Interaktionen und gegenseitiges Zuhören beinhalten und so einen Dialog zwischen den Forschenden und der Bevölkerung in Gang setzen.

Weitere Informationen zu „Agora“ finden Sie HIER

29 Projekte mit Brasilien, China und Südkorea

Logo SNFDer SNF finanziert mit 8,5 Millionen Franken 29 weitere Forschungsprojekte der bilateralen Programme. Eine Studie bestätigt deren positive Auswirkungen. Weiterlesen

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »