Kategorie: Veranstaltungen (Seite 1 von 80)

COHEHRE: Creating a Social Entrepreneurship to fight Poverty

“No Poverty” is the Sustainable Development Goal number 1. Poverty is a global problem on many levels. Living in poverty causes inequality and hardship in nutrition, education, health and various other aspects. Poverty is often inherited. Social entrepreneurship is one way to address these issues. Students work in interdisciplinary teams to explore, research and understand real world problems around poverty and empathize with people to solve problems and create solutions. Creativity and the ability to develop better solutions together are key competences in future work life.

Kick-off: 20th March 2021 – End of the course: 22nd of May 2021

Detailed information on programme, fees, registration

Transdisziplinäre Forschung: Grosses Potenzial für und an Fachhochschulen

Fachhochschulen haben ein grosses Potenzial, um soziale Innovationen und gesellschaftliche Transformationsprozesse anzustossen und zu begleiten. Das Ziel des Netzwerks «Transdisziplinäre Forschung» (td-net) der Akademien der Wissenschaften Schweiz ist deshalb die Sichtbarmachung und Verankerung der Transdisziplinarität in der Wissenslandschaft. Im Jahr 2020 wurde als Grundlage dafür das Positionspapier «Forschung für gesellschaftliche Innovationen an Fachhochschulen» erarbeitet. ZHAW-Forscherin Dr. Anke Kaschlik war Mitautorin des Berichts. Sie geht nachfolgend auf die Kernaussagen ein und blickt auf das Werkstattgespräch vom 22.4.2021 voraus, zu dem Forschende, Forschungsverantwortliche sowie Angehörige des Forschungsmanagements aller Fachhochschulen eingeladen sind.

Weiterlesen

ScienceComm’21 – Call for Participation

Nach anstrengenden Monaten und weiterhin anhaltendem Krisenjahr widmen wir uns während der 10. Ausgabe der ScienceComm der «Science Communication in a Period of Crisis». Wir wollen über die Erfahrungen und Lehren der Corona-Pandemie reflektieren, uns jedoch auch anderen Herausforderungen aus den Themenfeldern und Schnittstellen von «Health Communication», «Glaubwürdigkeit der Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation» sowie «Data Literacy» widmen. Die ScienceComm‘21 findet vom 15. bis 16. September 2021 an der Universität Fribourg statt und bietet einen Rahmen, voneinander zu lernen und einander kennenzulernen. Wenn immer möglich, wird der Kongress analog und mit aktuellem Schutzkonzept durchgeführt. Wir laden Sie herzlich ein, am Call teilzunehmen: Er ist ab sofort bis zum 17. März 2021 offen. Weitere Infos..

Sommer School 2021 der Schweizerische Studienstiftung

Die Sommerakademien der Schweizerischen Studienstiftung bieten Studierenden die Gelegenheit, sich über das eigene Studium hinaus mit Themen von grosser Aktualität zu befassen und diese in einen grösseren, interdisziplinären Kontext zu stellen. Weiterlesen

Zweite International Virtual Innovation Challenge – Jetzt bewerben!

GXC ist eine einzigartige Action-Learning-Erfahrung für Bachelor-Studierende. In dem virtuellen Kursformat bearbeiten internationale interdisziplinäre Studierendenteams gemeinsam Problemstellungen (sogenannte Challenges), die von einem Themensteller aus dem öffentlichen Sektor zuvor benannt werden. Ziel ist es, unter Anwendung von Innovationsprozessen und -methoden, innovative Ideen zu entwickeln, Konzepte zu erstellen und erste Prototypen mit Hilfe von digitalen Technologien zu realisieren. Weiterlesen

Werkstattgespräch Transdisziplinarität II –TD@FH mit breiter Verankerung und verlässlicher Förderung

Donnerstag, 22. April 2021 ab 14.15 Uhr

Fachhochschulen haben grosses Potenzial soziale Innovationen und gesellschaftliche Transformationsprozesse durch transdisziplinäre Forschung anzustossen und zu begleiten. 

In einem zweiten Werkstattgespräch sollen die Impulse aus dem Positionspapier «Forschung für gesellschaftliche Innovationen an Fachhochschulen (FHs)» der Akademien aufgenommen und diskutiert werden, wie eine breitere Verankerung der TD-Forschung an FHs erreicht werden kann.

HIER geht es zu weiteren Informationen und zur Anmeldung.

Ausschreibung für die IBH-Labs 2022

In den von Interreg VI-Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein geförderten IBH-Labs sollen die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen des digitalen Wandels für die Vierländerregion Bodensee bearbeitet werden. In diesen Innovationsnetzwerken sollen ab 2022 Akteur*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und anderen gesellschaftlichen Feldern gemeinschaftlich konkrete Lösungen zur Bewältigung des digitalen Wandels erarbeiten, testen und implementieren.

Weiterlesen

Call for Participation: 9. Swiss Green Economy Symposium

Am 2. und 3. September 2021 findet zum neunten Mal das Swiss Green Economy Symposium unter dem Titel «Nachhaltigkeit braucht geniale Köpfe» statt. Dabei bieten sich Ihnen verschiedene Möglichkeiten, um den Teilnehmenden Einblick in Ihre Ideen, Projekte und Forschungsgebiete zu gewähren. Anmeldeschluss ist der 22.1.2021.

Weiterlesen

6. F&E-Konferenz zu Industrie 4.0

Die Initiative «Industrie 2025» setzt sich für die Verbreitung der Konzepte von Industrie 4.0 in der Schweiz ein. Ein wichtiges Ziel der Initiative ist die Koordination und Vernetzung der Akteure für die Umsetzung von Industrie 4.0. Am 3. Februar 2021 lädt die Initiative zum 6. Mal zur «F&E-Konferenz zu Industrie 4.0» ein. Die Veranstaltung bietet Ihnen an einem Nachmittag eine Übersicht zu den vielfältigen Aktivitäten der Hoch- und Fachhochschulen rund um die verschiedenen Themen von Industrie 4.0.
Die rund 25 Kurzreferate behandeln Themenbereiche wie Internet of Things (IoT), Technologien (z.B. Sensorik, Robotik, Automatisierung), maschinelles Lernen, Big Data/ Data Processing, Prozessoptimierungen, Geschäftsmodelle und Vorgehensmethodiken. Weitere Infos..

Horizon Europe – ‘Cluster 4 – Digital, Industry & Space‘ and ‘Digital Europe Programme (DEP)’

18-12-2020, 10:15 – 12:00 (online-event)

HORIZON EUROPE is the next and 9th European Research and Innovation Framework Programme which will replace the current programme Horizon 2020. Horizon Europe is proposed as the most ambitious European Research and Innovation Programme ever and might provide a total budget of up to €100 billion for 2021 -2027.

After a brief introduction to Horizon Europe, this event will give, with a special focus on artificial intelligence aspects, an overview on the topics expected to be called in 2021 and 2022 in Horizon Europe’s ‘Cluster 4 – Digital, Industry & Space’ as well as the ‘Digital Europe Programme (DEP)’.

Further information, agenda and registration

« Ältere Beiträge