Kategorie: Energie (Seite 1 von 5)

REPIC: Annual deadline for project outlines and proposals

Are you developing an innovative project, designed to meet the needs of a developing or transition country? Does it involve Swiss technology and knowhow transfer in the renewable energy, resource or energy efficiency fields? REPIC is partially financing new, sustainable and effective small-scale projects from Swiss organisations with high replication potential. Next deadline: 22 November 2020. Further information..

ZHAW Energy Research Board fördert weitere 3 Projekte

Das ZHAW Energy Research Board (ZERB) setzt sich für die Sichtbarkeit der Energieforschung an der ZHAW ein. Im Rahmen der 2. Ausschreibung finanziert es weitere drei Projekte, welche durch ihren Leuchtturmcharakter überzeugen konnten. Erfahren Sie nachfolgend mehr dazu, was sich hinter den Gewinner-Projekten «CEIS», «HIDES» und «KREA-KLIM» verbirgt. Der dritte Projekt-Call des ZERB wird dann anfangs 2021 erfolgen. Zu entsprechenden Überlegungen, welche Projekte dann reif für eine breitere Kommunikation sein werden, sind alle ZHAW-Energieforschenden eingeladen!

Weiterlesen

1. Call SWEET ist offen

SWEET steht für «SWiss Energy research for the Energy Transition». Es ist ein neues Förderprogramm des Bundesamts für Energie (BFE). Ziel von SWEET ist die Förderung von Innovationen, die zur erfolgreichen Umsetzung der Energiestrategie 2050 und der Erreichung der Schweizer Klimaziele nötig sind. Der 1. Call ist nun offen mit Deadline am 12. Oktober 2020.

Weiterlesen

Ausschreibung «Nachhaltige Güterlogistik» der Koordinationsstelle für nachhaltige Mobilität (KOMO)

Die KOMO ist die zentrale Anlauf- und Koordinationsstelle des Bundes in Sachen nachhaltiger Mobilität. Sie fördert innovative Projekte mit einem finanziellen Beitrag und stellt als Wissensplattform Informationen über abgeschlossene und laufende Projekte zur Verfügung, um den Austausch unter den Akteuren zu ermöglichen. Die nächste Eingabefrist für KOMO-Projekte ist der 30. April 2020. Der Themen-Schwerpunkt für die Ausschreibung lautet «Nachhaltige Güterlogistik». Weitere Infos..

2020 UN Global Climate Action Awards – Call for Applications

Apply Now for the UN Global Climate Action Awards! The UN Global Climate Action Awards is searching for organizations, cities, industries, universities, governments, and others that are taking bold leadership on climate change. From 5 February until 30 April 2020, Initiatives or projects working to combat climate change can nominate their work for a UN Global Climate Action Award. Winning activities will be recognized under one of three categories: Women for Results, Financing for Climate Friendly Investment, and Climate Neutral Now.

Weiterlesen

Das ZHAW Energy Research Board fördert erste Projekte

Das ZHAW Energy Research Board (ZERB), das sich für die Sichtbarkeit der Energieforschung an der ZHAW sowie für die Vernetzung mit internen und externen Anspruchsgruppen einsetzt, ist seit 2019 operativ tätig. Der Head of ZERB, Dr. Armin Eberle, hat im F&E-Newsletter vom Dezember 2019 einen ersten Einblick in die Arbeit des ZERB gegeben. Kürzlich wurden nun die ersten internen Projekte ausgewählt, die mit ihrem Leuchtturmcharakter die Sichtbarkeit der Forschungsleistungen an der ZHAW erhöhen sollen.

Weiterlesen

REPIC: next deadline for project outlines and proposals

Are you developing an innovative project, designed to meet the needs of a developing or transition country? REPIC is partially financing new, sustainable and effective small-scale projects from Swiss organisations with high replication potential. Next deadline: 22 March 2020. Further information here.

Think Tank „Smart Cities – die Zukunft kommt in die Schweiz“ am 27.2.2020

Was in Asien bereits Einzug gehalten hat, steht nun vor unserer Tür: Dank künstlicher Intelligenz sollen unsere Städte smart werden. Wie das Leben in einer Smart City aussehen soll und was wir von Asien lernen können – und wollen, das diskutieren wir ganz konkret in einem moderierten Think Tank am Beispiel des Programms „Smart City Winterthur“. Weitere Informationen zum Anlass finden Sie hier.

INUAS Konferenz 9.-11. September 2020 – Call for Papers

Die Hochschule München veranstaltet die INUAS-Tagung „Urbane Transformationen: Ressourcen“. Die zweite internationale Tagung dieser Konferenzreihe findet vom 9.-11. September 2020 an der Hochschule München statt. Sie widmet sich dem Thema Ressourcen, welches in vier Sektionen – ZEIT, RAUM, ENERGIE, MATERIAL – technische, ökologische, politische und soziale Schwerpunkte behandelt wird. Der Call for Papers wurde nun bis zum 29.2.2020 verlängert.

Weiterlesen

Resümee des Nationalen Forschungsprogramms Energie

Über 300 Forschende erarbeiteten im Rahmen der Nationalen Forschungsprogramme „Energiewende“ (NFP 70) und „Steuerung des Energieverbrauchs“ (NFP 71) zahlreiche Innovationen und Erkenntnisse, um die Energiestrategie 2050 umzusetzen. Nun sind die Programme abgeschlossen und der Schweizerische Nationalfonds legt unter dem Titel „Nationales Forschungsprogramm Energie“ das gemeinsame Resümee vor. Über die ZHAW-Projekte im Speziellen hatten wir bereits berichtet.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge