F&E-Apéro «Organising Interdisciplinary Collaboration»

ZHAW_10_01_Motiv2_150pxDonnerstag, 11. Dezember 2014, 17:15 bis 19:00 Uhr

Zusammen mit dem Departement Angewandte Linguistik organisiert das Ressort F&E einen F&E-Apéro zu dem wir alle ZHAW-Forschenden und am Thema Interessierten einladen. Prof. Dr. Scheuermann (Hochschule der Künste Bern) erzählt über seine interdisziplinäre Forschungserfahrung, lokale und globale Begebenheiten, Gelingen und Herausforderungen, Hürden und «good practice» in der Forschungsorganisation. Weiterlesen

F&E-Apéro: Horizon 2020 – wohin geht die Reise?

Am F&E-Apéro zum Thema Horizon 2020 informierte Maria Youssefzadeh von SwissCore Brüssel über die aktuellen Entwicklungen im achten Rahmenforschungsprogramm «Horizon 2020». In der Präsentation wurde deutlich, dass die an Fachhochschulen praktizierte anwendungsorientierte Forschung einen wesentlichen Beitrag im Rahmen von Horizon 2020  leisten kann.
Weiterlesen

Rückblick F&E-Apéro: Neuerungen bei der ZHAW-Forschungsförderung

Am F&E-Apéro am 18. Oktober 2012 informierte Jean-Marc Piveteau, Rektor der ZHAW, über das kürzlich verabschiedete Reglement der Förderung interdepartementaler Zusammenarbeit. Zudem erhielten Sie Gelegenheit, das neue Gesicht im Stab F&E der ZHAW, Michael Baumann, persönlich kennen zu lernen. Weiterlesen

ZHAW-Veranstaltung: F&E-Lunch zum Thema Geistiges Eigentum

Die Stabsstelle F&E des Departements Life Sciences and Facility Management zum F&E-Lunch ein. Am 5. Oktober werden Matthias Schweizer und Eugen Roesle vom Rechstdienst der ZHAW zum Thema Geistiges Eigentum informieren. Weiterlesen

Attraktive Neuerungen bei der KTI

Anlässlich des ZHAW F&E Apéros am 5. Mai erläuterte Andreas Reuter, Leiter F&E Förderung/WTT der KTI, die Auswirkungen der aktuellen Änderungen bei der KTI. Er wurde von Alain Tanner, dem Verantwortlichen für den Bereich «Enabling Sciences», begleitet. Das Hauptgeschäft der Projektförderung ändert sich für die Gesuchsteller kaum. Es gibt aber einige sehr ineressante zusätzliche Möglichkeiten und Neuerungen. Weiterlesen

F&E-Apéro mit Louis Schlapbach: Thema wissenschaftliche Anträge

Was ist zu beachten bei wissenschaftlichen Anträgen? Über diese Frage gab Louis Schlapbach am 06.09.2010 als ausgewiesener Experte und Mitglied des Fachhochschulrates der ZFH einem erlesenen Publikum von immerhin etwa 20 ZHAW Mitarbeitenden Auskunft. Als wesentliche Elemente eines guten Antrags hob er hervor:

  • Klare Formulierung der zu lösenden Fragestellung und Dartellung in welchem Gebiet das Problem besteht.
  • Darstellung warum es dieses Projekt braucht, wo die Lücke zum aktuellen Stand des Wissens liegt
  • Darstellung auf welchem Weg das Problem gelöst, die Frage beantwortet werden soll.
  • Perspektive des Evaluationsgremiums berücksichtigen, welches Rechenschaft über die bestimmungsgemässe Verwendung der Mittel abgeben muss

Im Anschluss an den kurzen Vortag wurde die Gelegenheit zur Diskussion rege genutzt. Dabei wurde die Grundproblematik der FH Forschungsfinanzierung angesprochen, ohne jedoch eine allgemeine Lösung aufzeigen zu können.

F&E-Apéro im Kalthaus in Wädenswil

Der F&E-Apéro lockte diesmal ca. 70 Personen in das sogenannte Kalthaus der ZHAW in Wädenswil. Davon kamen etwa ¼ aus Zürich und Winterthur angereist. Die Vorstellung der Projekte gab einen anschaulichen Einblick in die vielfältigen Umweltaktivitäten des Departements. Aber auch der feine Apéro mit frischen ZHAW-Brotsorten erfreute Augen und Gaumen.

ZHAW F&E-Apéro Umfrage

Durch die teilweise sehr geringe Beteiligung an unseren F&E-Apéros sehen wir uns veranlasst, die Zukunft dieser Veranstaltung zu überdenken. Für die Entscheidung, wie der Anlass weiterentwickelt werden kann oder ob er fallen gelassen wird, benötigen wir Ihren Input.
In Zusammenarbeit mit den Departementen L und W haben wir einen kleinen Fragebogen entworfen, der in wenigen Minuten ausgefüllt werden kann. Die Teilnahme ist freiwillig und anonym. Die Resultate werden im nächsten F&E Newsletter im Juni veröffentlicht.
Bitte teilen Sie uns Ihre Einschätzung mit!
Link zur Umfrage: http://atlas.zhaw.ch/mrIWeb/mrIWeb.dll?I.Project=FE_APERO

ZHAW F&E-Apéro im neu erweiterten Technopark

Der erweiterte Technopark Winterthur präsentiert sich nun in eindrücklicher Grösse. Anlässlich des F&E-Apéros am 09.03. konnten sich die Teilnehmenden ein aktuelles Bild davon machen. Sie erfuhren auch etwas von der Bedeutung und der Unterstützungsmöglichkeiten von Unternehmensgründungen. Das konkrete Beispiel headgeanalytics AG hat eine lebhafte Diskussion ausgelöst. Bedauerlicherweise waren auch an diesem Anlass nur sehr wenige ZHAW Forschende anwesend.