ZHAW-Umfrage: Akzeptanz von Windenergie-Anlagen in den Bergen

Windenergie GomsDie Region Goms ist ein geeigneter Standort, um nachhaltige Lösungen im Rahmen der Energieerzeugung einzusetzen. Seit Januar 2013 arbeiten vier Institute und Zentren (INE, IEFE, ZPP, ZAV) der School of Engineering am interdisziplinären Projekt “Windenergie am Beispiel Goms”. Ziel des Projektes ist die Erarbeitung von methodischen und inhaltlichen Grundlagen zum Thema Akzeptanz sowie zu den räumlich/meteorlogischen, technischen und ökonomischen Möglichkeiten und Grenzen von neuen Windenergieanlagen. Jedes Institut respektive Zentrum beforscht unterschiedliche Aspekte:

  • Das Institut für Nachhaltige Entwicklung (INE) untersucht die Akzeptanz von kleinen und grossen Windkraftanlagen bei unterschiedlichen Anspruchsgruppen.
    Link zur Umfrage
  • Das Institut für Energiesystem und Fluid-Engineering (IEFE) führt technische / energetische Beurteilungen der verschiedenen eingesetzten Technologien durch.
  • Das Zentrum für Produkt- und Prozessentwicklung (ZPP) untersucht wirtschaftliche Aspekte des Projekts.
  • Das Zentrum für Aviatik (ZAV) ist im Bereich der Standortoptimierung tätig.

Erste Forschungsergebnisse, die teilweise in Bachelorarbeiten erarbeitet wurden, wurden von Projektleiter Prof. Harry Spiess am 7. Juli am 3rd International Exergy, Life Cycle Assessment, and Sustainability Workshop & Symposium (http://www.elcasnet.com/) in Nisyros (GR) vorgestellt.

Weitere Forschungsresultate werden an folgenden zwei Anlässen präsentiert und diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.