Werkstatt-Gespräch Transdisziplinarität


Potential und Grenzen der Fachhochschul-Forschung und ihre Vernetzung in der TD Community

21. Oktober 2019, 13h30 – 17h30
Haus der Akademien, Laupenstrasse 7, 3001 Bern (Lageplan)

Die Forschung der Fachhochschulen orientiert sich sehr nahe an den Grundprinzipen für transdisziplinäre Forschung und dennoch sind die Forschenden der Fachhochschulen in der wissenschaftlichen Gemeinschaft der transdisziplinär Forschenden untervertreten.

Wir beobachten, dass die universitären Hochschulen und ETHs nach mehr Praxisrelevanz streben und Partnerschaften mit Gesellschaftsakteuren mühsam aufbauen, während an Fachhochschulen der akademische Aspekt der transdisziplinären Forschung nicht genügend berücksichtigt scheint und Forschungsprojekte allzu stark in der sogenannt «angewandten» (Auftrags-)Forschung verwurzelt ist. – ist diese Beobachtung richtig? Warum ist dies so und stimmen die Rahmenbedingungen, um die Qualität transdiziplinärer Forschung in der Schweiz bei allen beteiligten Wissenschaftler/-innen und Hochschultypen zu verbessern?

Ziele des Workshops
Austausch und Vernetzung, Identifizieren nötiger Transformationen (Forschungskonzepte, Institutsleitbilder, Finanzierung), Diskussion von adäquaten Qualitätskriterien und Förderinstrumenten, Klärung des Handlungsbedarfs.

Anmeldung und Einladung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.