SNF 300x100In diesem Jahr wird der SNF verschiedene Informationsveranstaltungen durchführen, insbesondere um den Forschenden sowie den Mitarbeitenden der Grant Offices an den Hochschulen die Reform seiner Förderungsinstrumente zu erläutern und Fragen zu  beantworten. Dieses Angebot ist u. a. das Ergebnis einer Umfrage des SNF zu den aktuellen Informationsbedürfnissen der Schweizer Hochschulen.

  • Am 18. März 2016, von 14 Uhr bis 16 Uhr, findet am Sitz des SNF in Bern eine Informationsveranstaltung für die Mitarbeitenden in den beitragsverwaltenden Stellen der Fachhochschulen und der Pädagogischen Hochschulen statt. (Ausführliche Informationen sind Ende Februar bekannt.)
  • Ende April, Anfang Mai wird der SNF die geplanten Reformen in diesen sechs Städten vorstellen: Lausanne, Freiburg, Bern, Basel, Zürich und Lugano. Die genauen Termine und Veranstaltungsorte werden spätestens im Februar bekannt gegeben. Die Tagesveranstaltungen bestehen aus zwei Blöcken (Fachhochschulen/Pädagogische Hochschulen und Universitäten), sodass besser auf die spezifischen Fragen der Forschenden eingegangen werden kann. Im Rahmen dieser Informationstage sollen auch die Förderungsinstrumente des SNF kurz vorgestellt werden.
  • Im Mai sollen die Forschenden, die keine der Informationsveranstaltungen besuchen konnten, Gelegenheit erhalten, ihre Fragen vom SNF-Team in einem interaktiven Webinar beantworten zu lassen. Das Datum dieser Veranstaltung wird noch bekannt gegeben. Ausserdem  wird eine Video-Aufzeichnung von einem der Informationstage auf der SNF-Webseite veröffentlicht.

Weitere Informationen: