KTI Energieforschung: Steuerungskomitee für SCCER benannt

Die Kommission für Technologie und Innovation KTI bereitet sich auf die Umsetzung des Aktionsplans «Koordinierte Energieforschung Schweiz» vor. Sie hat für den Teil „Forschungskompetenzzentren“ ein Steuerungskomitee eingesetzt. Dieses besteht aus Vertretern der KTI und dem Schweizer Nationalfonds SNF und wird von Walter Steinlin, Präsident KTI, geleitet.

Von  folgende Personen  wurden in den Steuerungssauschuss gewählt:

  • Walter Steinlin (Präsident KTI, Leitung Steuerungsausschuss)
  • Martina Hirayama (KTI Präsidiumsmitglied)
  • Martin Müller (KTI Präsidiumsmitglied)
  • Martin Riediker (KTI Präsidiumsmitglied)
  • Thomas Bernauer (SNF)
  • Peter Chen (SNF)
  • Marcel Mayor (SNF)
  • Walter Steinmann (Direktor des Bundesamtes für Energie BFE als beratendes Mitglied)

Das eingesetzte Steuerungskomitee steuert die „Swiss Competence Centers in Energy Research“ (SCCER). Es veranlasst und genehmigt die Ausschreibungen für die SCCER, bestimmt die Zusammensetzung der für die Evaluation der Gesuche erforderlichen Evaluationspanels, entscheidet über die Mittelzuteilung und legt die Rahmenbedingungen und Vorgaben für das zukünftige Monitoring der unterstützten SCCER fest. Zudem koordiniert es zwischen der Förderung der Energieforschung des SNF (insbesondere NFP «Energie», Nachwuchsförderung), der KTI (Förderung von Innovationsprojekten) und des BFE (Ressortforschung, Förderung von Pilot- und Demonstrationsprojekten).

weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.