Autor: Ressort Forschung & Entwicklung / Dienstleistung (Seite 3 von 30)

JSPS Postdoctoral Fellowships 2021

Logo SNFDas Programm „JSPS Postdoctoral Fellowships“ ermöglicht Forschenden in der Schweiz einen Forschungsaufenthalt von 12 bis 24 Monaten in Japan. Seit einigen Jahren agiert der SNF als Nominationsbehörde für die „Postdoctoral Fellowship“ der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS). Für das Jahr 2021 kann der SNF der JSPS maximal zwei Forscher/-innen vorschlagen. Deadline: 17. Februar 2021. Mehr dazu..

17 Schweizer COST-Projekte verstärken Zusammenarbeit mit Europa

Logo SNFDie Krankheitsanfälligkeit von Steinböcken, Windkräfte auf einer bewachsenen Gebäudefassade sowie kollaborative Wissenschaft für eine nachhaltige Fischerei: Das sind die Themen von drei der vom SNF finanzierten COST-Projekte. Mehr dazu..

Wegweisende multilaterale Strategie der offenen Wissenschaft

Logo SNFDas Fördernetzwerk CHIST-ERA, an dem sich der SNF aktiv beteiligt, hat seine Strategie der offenen Wissenschaft publiziert. Mit diesem Positionspapier nimmt CHIST-ERA in Europa eine Pionierrolle ein. Mehr dazu..

Call for Project Proposals – Hasler Responsible AI

We are pleased to present the new research program HASLER RESPONSIBLE AI of the Hasler Foundation. The program has been endowed with CHF 5M. Project drafts can be submitted until January 24, 2021. The HASLER RESPONSIBLE AI program will support research projects that investigate machine-learning algorithms and artificial intelligence systems whose results meet requirements on responsibility and trustworthiness. Further information..

SNIS: Annual Call for Projects

The Call offers project grants for pluri-disciplinary teams working on international studies. The SNIS (Swiss Network for International Studies) supports pluri-disciplinary projects in the social sciences and pluri-disciplinary projects that combine natural and social sciences. The SNIS does not support pluri-disciplinary projects that only consist of natural sciences. The SNIS does not fund individual grants, i.e., career grants.

Weiterlesen

11. Energieforschungskonferenz am 20.11.2020

Energieforschung, Innovationen im Energiebereich und deren erfolgreiche Anwendung und Umsetzung sind wichtige Pfeiler der Energiestrategie 2050. Die Eidgenössische Energieforschungskommission als das den Bund beratende Organ in Fragen der Energieforschung, das Bundesamt für Energie als Koordi¬natorin der Schweizer Energieforschung und die Innosuisse, die Agentur zur In¬novationsförderung welche die Swiss Competence Centers for Energy Research (SCCER) finanziert und steuert, laden Sie herzlich ein. Weitere Infos hier..

Einladung für DIZH-Forschende zum Kick-off Event der DIZH Research Cluster am 23.11.2020

ZHAW digital, ZCCE (ZHdK), Forschung & Entwicklung (PHZH) und DSI (UZH) planen gemeinsam eine Veranstaltungsreihe für den Austausch und die Vernetzung von Forschenden. Es geht darum, einen Überblick über die Aktivitäten der DIZH Research Cluster zu bekommen und zu diskutieren, wie die Veranstaltungsreihe gestaltet werden soll (Frequenz, Format, Inhalte), damit sie den Ansprüchen und Wünschen von Forschenden gerecht wird. Forschende der ZHAW, ZHdK, PHZH und der UZH sind eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Weiterlesen

Stiftung Pestalozzianum fördert historische Forschung zur öffentlichen Bildung

Die Stiftung Pestalozzianum lanciert eine Ausschreibung von Pilotprojekten zur bildungshistorischen Forschung. Grundlage bilden die Sammlungen Pestalozzianum, die zu den grössten ihrer Art in Europa gehören. Weitere Infos hier..

Climathon Winterthur am 13./14. November

Die ZHAW ist offizielle Partnerin und Mitorganisatorin des diesjährigen Climathon mit host in Winterthur. Alle sind herzlich eingeladen, innovative Ideen zur Lösungssuche in den Challenges einzubringen. Für die besten Ideen gibt es attraktive Preise, die Teilnahme ist kostenlos. Warm-up nächsten Freitag, 6. November um 16.00 Uhr. Weitere Infos hier..

Ausschreibung «Seghezzi Preis» zur Förderung eines integrierten Managements von Qualität

Ausgezeichnet werden mit diesem Förderpreis Personen, die sich in ihrer Qualifikationsarbeit (z.B. Bachelor oder MSc Thesis, PhD, DBA, MAS, MBA, Habilitation) in innovativer und für die Praxis relevanter Weise mit Fragen und Lösungsansätzen beschäftigen, die das Thema «Qualität» mit Bezug zu relevanten Managementthemen disziplin-spezifisch oder disziplin-übergreifend behandeln. Die Arbeiten können in deutscher, französischer, italienischer oder englischer Sprache verfasst sein. Bewerbungsfrist: 31.12.2020. Weitere Infos..

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »