Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (Deza) und der Schweizerische Nationalfonds (SNF) schreiben das Modul „Employment in the context of sustainable development“ im Rahmen des Swiss Programme for Research on Global Issues for Development (r4d.ch-Programm) aus. Interessierte Forschende können Projektskizzen bis am 31. Januar 2013 über mySNF einreichen.

Von der SNF-Homepage:

Das Forschungsmodul „Employment“ befasst sich mit folgenden Fragen:

  • Wie kann die Erwerbstätigkeit im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung gefördert werden und welche sozialen, ökonomischen und ökologischen Bedingungen sind entscheidend für den Erfolg von Beschäftigungsstrategien?
  • Welche Rolle spielen technische, technologische, politische und soziale Innovationen bei der Schaffung von Erwerbstätigkeit?
  • Wie wirken sich Veränderungen in der Erwerbstätigkeit der Bevölkerung auf Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt aus?
  • Wie kann die Politik im Hinblick auf Erwerbstätigkeit die Chancen der Globalisierung nutzen und mit daraus resultierenden Risiken umgehen?

Dem Modul steht ein Budget von 14,1 Millionen Franken zur Verfügung. Die eingereichten Projektskizzen bewertet ein Review Panel, das Wolf Linder, emeritierter Professor für Politikwissenschaften von der Universität Bern, präsidiert. Delegierter der Abteilung Programme des Nationalen Forschungsrats ist Dominique Foray (EPFL) und Peter Tschumi ist Vertreter der Deza.

Weitere Informationen