Anfang Mai 2020 lancierte die ZHAW den zweiten Call für eine DIZH Fellowship und sucht damit erneut herausragende Forschende, die im Forschungscluster der Digitalisierungsinitiative der Zürcher Hochschulen (DIZH) ihre eigene Forschungsexpertise, aber auch das Forschungsprofil der ZHAW und der DIZH stärken möchten.

Der Kantonsrat des Kantons Zürich hat am 1. April 2020 die Digitalisierungsinitiative der Zürcher Hochschulen (DIZH) einstimmig beschlossen, so dass diese nun definitiv starten kann. Das Ziel der DIZH besteht darin, die Zusammenarbeit der Zürcher Hochschulen im Digitalisierungsbereich zu fördern und damit den Forschungs- und Wirtschaftsstandort Zürich zu stärken. Im Rahmen der DIZH werden ein Forschungscluster, ein Innovationsprogramm und ein Programm zur Bildungsförderung aufgebaut.

Im Forschungscluster sollen hochqualifizierte Forschende aller Hochschulen gemeinsam an zukunftsfähigen Lösungen arbeiten. Jede Hochschule hat dabei ein eigenes Verfahren, diese Personen auszuwählen und zu entsenden. Die ZHAW hat dafür das Programm „DIZH Fellows“ initiiert und sucht mittels regelmässigen internen Calls nach künftigen Fellows. Der erste dieser Calls im Herbst 2019 (wir berichteten im F&E-Newsletter vom September 2019 darüber) brachte 13 Fellows hervor, die ihre Arbeit im Forschungscluster diesen Frühling/Sommer aufnehmen.

Mit dem nun vorliegenden 2. Call sind herausragende Forschende der ZHAW mit einer Anbindung zur digitalen Transformation erneut eingeladen, sich für ein DIZH Fellowship zu bewerben. Insbesondere wird es mit diesem 2. Call dem wissenschaftlichen Nachwuchs erleichtert, Förderung zu erhalten.

Weitere Informationen: