Autor: Ressort Forschung & Entwicklung / Dienstleistung (Seite 1 von 21)

5. Call des Förderprogramms „First Ventures“ mit Deadline am 15.5.2020

Die nächste Bewerbungsfrist für „First Ventures“, dem Förderprogramm der Gebert Rüf Stiftung für Absolvent/innen von Fachhochschulen, endet am 15. Mai 2020. Es richtet sich an Bachelor- und Masterstudierende, die in ihrer Abschlussarbeit eine innovative Geschäftsidee entwickeln. Die Gewinner/innen profitieren im Erfolgsfall von CHF 150’000 und einem individuell abgestimmten Businesscoaching. Alle Informationen zum Programm sind hier zu finden.

Die ZHAW an der UN-Klimakonferenz in Madrid

Foto: Twitter

Auch in diesem Jahr hat eine Delegation des Center for Energy and the Environment (CEE) der ZHAW an der UN-Klimakonferenz vom Dezember 2019 in Madrid teilgenommen. Sie hat dabei auch zwei Events zu einem laufenden Forschungsprojekt organisiert, die auf grosses Interesse stiessen.

Weiterlesen

Research Program Energy-Economy-Society Call 2020 for Research Proposals

The Energy – Economy – Society (EES) research programme promotes application-oriented research in the field of energy policy. To this end the EES focuses on economic, social, psychological and political issues throughout the energy sector supply chain. EES elaborates calls to fund innovative socio-economic research projects that address relevant energy-policy questions for Switzerland. In line with the Federal Energy Research Masterplan for the period from 2017 to 2020 and with the „Energy research concept of the Swiss Federal Office of Energy„, EES defines research priorities through its calls. For this call, the Directive on the submission and evaluation of applications for financial support of energy research, pilot and demonstration projects applies.

Weiterlesen

Call for Proposals 2020 – SFOE Research Program Grids

The research in the field of electricity production, conversion, storage and application is covered by a number of specific research programmes. The challenge regarding the electricity grid is finding a way to combine individual technologies into an efficient overall system, which is interoperable, safe and reliable. Technological issues in electricity grids and systems are the focus of the SFOE grids research programme; interfaces to other energy carriers are also considered.

Weiterlesen

Projekt-Ausschreibung: Stimm-, Sprach-und Gesichtserkennung

Stimm-, Sprach- und Gesichtserkennung können unseren Alltag erleichtern und sicherer machen. Durch diese Technologien können wir unsere Geräte einfach entsperren (und damit vor Missbrauch schützen), Grenzübertritte reibungsloser gestalten und smarten Helfern Befehle erteilen. Gleichzeitig dringen diese Technologien in den öffentlichen und privaten Raum ein und erheben biometrische Daten, die uns nicht nur identifizieren, sondern möglicherweise auch Auskunft über unsere Emotionen, Persönlichkeit oder Krankheiten geben könnten. TA-SWISS schreibt ein Projekt aus, um die Chancen und Risiken von Stimm-, Sprach- und Gesichtserkennung abzuschätzen.

Weiterlesen

Call for Papers: Swiss Research Data Day 2020

The Swiss Research Data Day, the 3rd edition of this DLCM event, will take place in Switzerland, at the Geneva School of Business Administration (HEG/HES-SO), October 22, 2020. This call is to kindly invite you to contribute to our coming event entitled „Swiss Research Data Day 2020: Emergent approaches for Open Science“. 

Weiterlesen

INUAS Konferenz 9-11. September 2020 – Call for Papers

Die Hochschule München veranstaltet die INUAS-Tagung „Urbane Transformationen: Ressourcen“. Die zweite internationale Tagung dieser Konferenzreihe findet im September des kommenden Jahres an der Hochschule München statt. Sie widmet sich dem Thema Ressourcen, welches in vier Sektionen – ZEIT, RAUM, ENERGIE, MATERIAL – technische, ökologische, politische und soziale Schwerpunkte behandelt wird.

Weiterlesen

Label der Stiftung Dalle Molle für bestes Projekt zur Verbesserung der Lebensqualität

Die Stiftung Dalle Molle für Lebensqualität vergibt ein Label «Lebensqualität» an ein laufendes Forschungsprojekt, das sich mit grundlegenden Problemen der Informationsverarbeitung und neuen Technologien zur Erleichterung des Zugriffs auf diese Informationen befasst und zum Ziel hat, die Lebensqualität im Alltag zu verbessern. Die wissensschaftliche Qualität des Projektes muss von Organisationen im Bereich der Forschungsförderung, öffentlichen Institutionen oder privaten Gesellschaften anerkannt sein.

Weiterlesen

Jüngste Erfolge im Rahmen von Horizon 2020

Die ZHAW bleibt im herausfordernden Wettbewerb um europäische Forschungsgelder erfolgreich. Bereits im Juni konnten wir über drei neue Horizon 2020 Projekte berichten und heute können wir die Liste um drei weitere Projekte ergänzen. Damit sind die Forschenden der ZHAW bisher an 27 Projekten im Rahmen von Horizon 2020 beteiligt.

Weiterlesen

5 Fragen, 1 Projekt: Wie die Energieforschung an der ZHAW noch sichtbarer wird

Der Forschungsschwerpunkt Energie hat an der ZHAW von 2014 bis 2017 zu einem wertvollen Kompetenzausbau in verschiedenen Themengebieten und Fachdisziplinen geführt, der wiederum spannende Forschungsprojekte und Mitgliedschaften in Netzwerken mit sich brachte. Im Sommer 2019 wurde nun die 2. Phase dieses Forschungsschwerpunkts lanciert, in der vor allem die Sichtbarkeit von Forschungsleistungen sowie die Vernetzung mit entsprechenden Anspruchsgruppen im Fokus stehen, um energiebezogene Probleme der Gesellschaft gemeinsam zu lösen. Verantwortet und koordiniert werden die Aktivitäten durch das «ZHAW Energy Research Board» (ZERB). Der Head of ZERB, Dr. Armin Eberle vom Institut für Nachhaltige Entwicklung an der School of Engineering, erklärt im Interview die Hintergründe der Initiative.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge