International Programmes at Innosuisse

13-05-2019, 11:00–12:00 in Bern

In January 2019, several international funding Programmes moved from the State Secretariat for Education, Research and Innovation (SERI) to Innosuisse: Eurostars 2, Active and Assisted Living (AAL), Electronic Components and Systems for European Leadership (ECSEL), EUREKA and the European Research Area (ERA)-Nets scheme.

Andreas Gut, head of International Programmes at Innosuisse, will explain us reasons and implications of this transition, and will give us a “refresher” on their programmes and activities.

Agenda and further information

Innosuisse übernimmt multinationale Kooperationsprogramme im Bereich Innovation

Seit Anfang Januar 2019 ist Innosuisse, die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung, für die innovationsnahen europäischen Partnerschaftsprogramme mit der EU und die marktorientierte Forschungs- und Entwicklungsinitiative EUREKA zuständig. Sie übernimmt diese Aufgaben vom Staatssekretariat für Bildung Forschung und Innovation SBFI. Die Übernahme hat zum Ziel, Synergien in den Bereichen Projektförderung, Unternehmertum und Wissens- und Technologietransfer besser zu nutzen.

Weitere Informationen…

Lancierung des Impulsprogramms «Fertigungstechnologien» von Innosuisse

Der Aktionsplan des Bundesrates 2019–2020 zur Förderung der Digitalisierung soll sicherstellen, dass die Schweiz eines der führenden Länder in der Entwicklung und Anwendung digitaler Technologien ist. Innosuisse setzt dabei zwei Massnahmen um: Weiterlesen

Innosuisse lanciert Impulsprogramm zur Förderung der Digitalisierung

Bern, 05.11.2018 – Der Aktionsplan des Bundesrates 2019–2020 zur Förderung der Digitalisierung soll sicherstellen, dass die Schweiz eines der führenden Länder in der Entwicklung und Anwendung digitaler Technologien ist. Innosuisse – die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung setzt dabei zwei Massnahmen um: Sie lanciert Ende November 2018 das Impulsprogramm „Fertigungstechnologien“ und fördert die digitale Transformation in Energie und Mobilität über die Swiss Competence Centers for Energy Research (SCCER).

Weitere Informationen finden Sie hier:

Verwaltungsrat von Innosuisse wählt Innovationsrat

Bern, 21.07.2017 – Der Verwaltungsrat von Innosuisse hat die Mitglieder des Innovationsrats gewählt. Das neue Fachorgan setzt sich aus 20 Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Ab dem 1. Januar 2018 übernimmt Innosuisse als neue Förderagentur des Bundes für wissenschaftsbasierte Innovation die Funktion der heutigen Kommission für Technologie und Innovation KTI.

Der Verwaltungsrat (VR) unter der Leitung des Präsidenten André Kudelski konnte für den Innovationsrat 20 Persönlichkeiten mit einem grossen Leistungsausweis im Bereich Innovation gewinnen. VR-Präsident Kudelski präzisiert:

Weitere Informationen:

BR – Bundesrat wählt Verwaltungsrat von Innosuisse

Bern, 09.12.2016 – Der Bundesrat hat am 9. Dezember 2016 André Kudelski, Président Directeur Général (CEO) der Kudelski SA, als Präsident des Verwaltungsrats von Innosuisse gewählt. Ab dem 1. Januar 2018 übernimmt Innosuisse als neue Förderagentur des Bundes für die wissenschaftsbasierte Innovation die Funktion der heutigen Kommission für Technologie und Innovation KTI. Der Verwaltungsrat setzt sich aus sieben fachkundigen Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft zusammen.