Die Epilepsie‐Liga unter­stützt wissen­schaft­liche Projekte im Bereich der Epilep­to­logie im Gesamt­be­trag von CHF 25’000.- pro Jahr. Insbe­son­dere soll die Erfor­schung von Ursachen und Behand­lungen der Epilepsie geför­dert werden.

Stipen­dien für Aus‐ oder Weiter­bil­dung oder Ausland­auf­ent­halte werden nicht ausge­richtet. Hingegen können Reise‐ und Aufent­halts­kosten (ohne Salär) für Kurzauf­ent­halte (maximal einige Wochen) finan­ziert werden, sofern sie dem Erlernen von Methoden dienen, welche im Rahmen eines unter­stützten Projektes in der Schweiz einge­setzt werden.

Weitere Informationen: