Statistiktage BaselAnlässlich der Schweizer Statistiktage in Basel findet am
16. Oktober 2013, 16.40 Uhr der öffentliche Vortrag von Prof. Dr. Gerd Bosbach (Fachhochschule Koblenz) zum Thema «Vorsicht Statistik» statt.
Dieser Vortrag setzt keine Kenntnisse in Statistik voraus und ist offen für alle interessierte Personen. Der Eintritt ist frei, es ist keine Registrierung für die Statistiktage erforderlich.

Prof. Dr. Gerd Bosbach ist der Autor des Spiegel-Bestsellers „Luegen mit Zahlen — Wie wir mit Statistiken manipuliert werden“. Er trägt humorvoll und spannend vor, was ihn schon bis zum Kabarett-Talk „Pelzig hält sich“ (ZDF) gebracht hat.

Zusammenfassung des Vortrags:

Vorsicht Statistik

Wir alle brauchen Sie. Sonst wüssten Sie nichts über Preissteigerungen, Anzahl der Ärzte in der Stadt, Größe und Wohlstand von Ländern und vieles mehr. Selbst Betrug bei Abrechnungen kann durch Anwendung statistischer Verfahren auffallen. Aber Vorsicht. Ohne eine sachgerechte Interpretation kann eine Statistik völlig missverstanden werden, beispielsweise bei der Wirkung von Medikamenten oder in der Krebsvorsorge. Und doppelte Vorsicht: Wer eine Statistik vorlegt, möchte meistens Wirkung erzielen. Für das gewünschte Ziel kann man die passende Darstellung suchen. Bei Grafiken ganz einfach, aber auch bei Zahlen: „Wir haben für die Zukunft unserer Jugend 1.000 Lehrer zusätzlich eingestellt.“ strahlt ein deutscher Politiker beifallheischend und vergisst zu erwähnen, dass die Wohltat auf 7.000 Schulen verteilt wird, sich also 7 Schulen einen neuen Lehrer teilen müssen. Die zusätzlichen Aufgaben der Schulen bleiben natürlich unerwähnt.

Weitere Informationen