Logo SNFDer SNF finanziert mit 8,5 Millionen Franken 29 weitere Forschungsprojekte der bilateralen Programme. Eine Studie bestätigt deren positive Auswirkungen.

Die bilateralen Programme des Bundes unterstützen die Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und nichteuropäischen Ländern, die über grosses Forschungspotenzial verfügen. Seit 2013 organisiert der SNF im Auftrag des Bundes die Ausschreibungen. Die Projekte dauern grundsätzlich vier Jahre und die Finanzierung umfasst auf Schweizer Seite vergleichbare Kosten wie bei nationalen Projekten. Bei den letzten drei Ausschreibungen mit Brasilien, China und Südkorea haben der SNF und die Förderagenturen in den Partnerländern insgesamt 29 Projekte ausgewählt. Die Schweizer Projektteile finanziert der SNF mit 8,5 Millionen Franken.

Weitere Informationen finden Sie HIER