2 neue Ausschreibungen der Internationalen Bodensee-Hochschule

Die Internationale Bodensee-Hochschule IBH hat zwei neue Ausschreibungen lanciert, zum Thema Nachhaltigkeit & gesellschaftlicher Wandel sowie zu Wissenskommunikation und -transfer

Weiterlesen

Wissenschaftsvideos gesucht! 21.000€ Preisgeld bei Fast Forward Science 2018

Du begeisterst dich für Wissenschaft und hast Lust eigene Webvideos zu machen? Du brennst gerade für ein aktuelles Thema aus der Forschung und möchtest es anderen näherbringen? Egal ob Mathematik, Sprachwissenschaft, Philosophie oder Astronomie – schnapp dir deine Kamera, setz dein Thema richtig in Szene und mach mit bei Fast Forward Science, dem Webvideo-Wettbewerb für die Wissenschaft! Eingabefrist: 30.6.2018.
Weiterlesen

Schweizer Bevölkerung vertraut der Wissenschaft – Publikation des Wissenschaftsbarometers 2016

wissenschaftsbarometerWas denken Schweizerinnen und Schweizer über wissenschaftliche Themen – und wie beeinflussen unterschiedliche Informationsquellen von Massenmedien über Facebook und Twitter bis hin zu Familien- und Freundesnetzwerken ihre Sicht auf die Wissenschaft? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Langzeitprojektes „WissensCHaftsbarometer Schweiz“. Kürzlich wurden die ersten Resultate des Wissenschaftsbarometer Schweiz vorgestellt.

Weiterlesen

Call for Abstracts: SCIENCECOMM’16 − NEW TOOLS, NEW PLAYERS

ScienceComm16Der Jahreskongress ScienceComm vernetzt die Akteure und ist eine Plattform für den fachlichen Austausch der Schweizer Wissenschafts-kommunikation. Der Kongress wendet sich an VertreterInnen von Hochschulen und Wissenschaftsfestivals, Presse- und Öffentlichkeitsarbeitsstellen, Kultur, Museen und Bildungseinrichtungen sowie an WissenschaftsjournalistInnen und BildungspolitikerInnen. Weiterlesen

IBH-Tagung Wissenschaftskommunikation

logo_IBH07.11.2014, Universität St. Gallen (HSG)

Mit der Tagung Wissenschaftskommunikation möchte die IBH-AG Kommunikation aktuelle Trends in der Wissenschaftskommunikation – auch anhand von Best-Practise-Beispielen – vorstellen und diskutieren. Wie Wissenschaftskommunikation erfolgreich gemessen werden kann – insbesondere beim Einsatz von digitalen Medien – ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt, der berücksichtigt wird. Diskutiert wird auch, ob die Vermittlung wissenschaftlicher Ergebnisse ausschliesslich Aufgabe von Hochschulen und anderen Forschungseinrichtungen ist, oder inwieweit auch Politik und Verwaltung sowie Unternehmen durch gezielte Kommunikation die Akzeptanz beispielsweise für neue Technologien erhöhen und den Dialog zwischen Wissenschaft und ihren Zielgruppen verbessern können. Weiterlesen