Rückblick Swiss CRM Forum 2012

CRM Innovation Award (Quelle: www.swisscrmforum.com)

Swiss CRM Forum 2012: Brian Rüeger übergibt als Jury-Präsident den zweiten CRM Innovation Award an Blueconomics für ihre Social Sales Lösung und steht in einem Interview mit Susanne Wille Rede und Antwort zur diesjährigen Ausgabe der Swiss CRM Studie 2012.

Swiss CRM Innovation Award

Den zweiten Swiss CRM Innovation Award holte sich dieses Jahr Blueconomics mit ihrer SocialSalesmap. Sie ergänzt die zumeist aus Tabellen und Formularen bestehenden klassischen CRM Systeme um zusätzliche flexible Visualisierungsmöglichkeiten von Netzwerken und sozialen Einflüssen.

„Hervorragende Bewerbungen um den Award haben uns als Jury gefordert. Und mit den Finalisten hatten wir wirklich wieder zwei Mitstreiter, die sehr innovatives CRM einsetzen. Der höhere Innovationsgrad des Projektes hat schliesslich ganz knapp den Ausschlag für Blueconomics vor Porsche gegeben, deren Projekt auch absolut Best Practise im CRM ist.“, fasste Jury-Präsident Brian Rüeger die Wahl der Jury zusammen. Geehrt wurde auch der zweite Finalist, die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, für die exzellente Umsetzung der CRM-Vision „Most Personal“ im Schweizer Pilotmarkt.

Beide Preisträger hatten Gelegenheit ihre prämierten Projekte im Plenum zu präsentieren. „Ich bin sehr stolz und freue mich besonders für mein Team. Es sind sehr viel Arbeit und Schweiss in das Projekt geflossen“, sagte Blueconomics Gründer und Geschäftsführer Andreas Uthmann. „ Ein Projekt aufzusetzen ist das eine. Aus einem Projekt ein marktfähiges Produkt zu entwickeln und dieses als standardisierten Cloud-Service zu lancieren das andere“, so der Preisträger des Swiss CRM Innovation Award 2012. „Ich freue mich, dass uns die Jury mit der Verleihung des Awards bestätigt hat, auf dem richtigen Weg zu sein. Das sieht auch Implementierungspartner Tobias Rohrbach, Business Development Director, Avanade, so: „Für Avanade ist der Preis eine tolle Bestätigung der Strategie und Online-Tools, mit denen wir unsere Kunden noch besser betreuen können.“ (Quelle: Swiss CRM Forum 2012) Freuen durften sich die Preisträger auch über Preise im Wert von CHF 3‘000 bzw. CHF 1‘000 von Novadoo.

Swiss CRM Studie 2012

Im Interview mit Susanne Wille präsentierte Brian Rüeger die diesjährige Swiss CRM Studie 2012 (kostenloser Download der Studie). Thema waren vor allem der aktuelle Status Quo von CRM, das Customer Experience Management (CEM) und das stark diskutierte Thema Datenschutz. Sehen Sie dazu den Video-Beitrag.

Die nun schon sechste Swiss CRM Studie enthielt gleich zu Beginn eine frohe Botschaft für die CRM-Community: Nie war die gemessene Bedeutung von CRM in der Schweiz höher. Über 90% der Teilnehmer sehen CRM als wichtig oder sehr wichtig für ihr Unternehmen an. Ebenso besteht eine hohe Investitionsbereitschaft bei den Unternehmen für CRM. Bei CEM besteht noch viel Erklärungsbedarf, aber die Grundidee, einzigartige Leistungserlebnisse für Kunden zu schaffen, spricht die grosse Mehrheit der Unternehmen an. Bei der Frage, wie einzigartig die angebotenen Leistungserlebnisse sind, besteht eine grosse Lücke zwischen der positiven Selbsteinschätzung der Unternehmen und der sehr ernüchternden Sicht der Kunden, die in anderen Studien erhoben wurde.

Zum Schutz von Kundendaten stellte Brian Rüeger im Gespräch fest, dass sich die Schweiz allerdings noch „im Dornröschenschlaf“ befinde. Ein Viertel der Unternehmen haben der Studie zufolge intern die Zuständigkeit für den Datenschutz noch nicht geregelt. Zu wenig Know-how und kein spezifisches Budget für Datenschutzmassnahmen sprächen eine eigene Sprache. Dass diesbezüglich noch Nachholbedarf besteht, zeigt auch das Ergebnis einer an verschiedene Unternehmen gerichteten Test-Anfrage durch das ZMM, bei welcher um  Auskunft und Einsicht in die gespeicherten Daten gebeten wurde. Während einige speditiv und kompetent antworteten, haben andere sich gar nicht gemeldet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.