Gewappnet für die Zukunft mit dem frisch erlangten MAS

An der Diplomfeier der Weiterbildungsprogramme MAS Marketing Management und MAS Customer Relationship Management wurde mit den Absolvierenden und ihren Angehörigen der Abschluss einer langen Studienzeit zelebriert.

Die Freude war riesig bei allen geladenen Gästen, als die beiden Studienleiter Rolf Rellstab und Prof. Dr. Frank Hannich den 19 Absolvierenden aus dem MAS Marketing Management sowie den 7 Absolvierenden aus dem MAS Customer Relationship Management das verdiente Diplom überreichen konnten. Nach mindestens zweieinhalb Jahren Teilzeitstudium sind sie jetzt bestens für die kommenden Herausforderungen im Berufsleben gewappnet. Die von Prof. Dr. Brian Rüeger in seiner Würdigung thematisierte zunehmende Dynamik, die Komplexität und der Wandel fordern alle Unternehmensbereiche und Branchen. Durch den modularen Aufbau der MAS-Programme sind die Studierenden in der Lage, ihr Studium auf die für sie und ihr Unternehmen relevanten Themen auszurichten. Die Weiterbildungsmöglichkeiten am Institut für Marketing Management werden fortlaufend den Bedürfnissen und Herausforderungen am Markt angepasst. So werden im 2020 unter anderem erstmals der CAS Digital Sales & Marketing in B2B sowie der CAS Content Marketing angeboten.

Erfolgreicher Abschluss des MAS Marketing Management und des MAS Customer Relationship Management

Herausragende Arbeit von Sandra Amann

Mit dem Preis für die beste Masterarbeit wurde dieses Jahr Sandra Amann ausgezeichnet. Ihre Arbeit widmet sich den Erfolgsfaktoren im Agrotourismus, der als bedeutsames zweites Standbein vieler landwirtschaftlicher Unternehmen gilt. Als Haupterfolgsfaktoren konnten die Kundenorientierung, die Einstiegsmotivation, das Marketing, die Investitionen in den Erwerbszweig und ein unterstützendes soziales Umfeld identifiziert werden. Hinzu kommt die Kundenzufriedenheit und die Variablen, die darauf wirken, nämlich die Freizeitaktivitäten am Hof, die Unterbringungsqualität und das Preis-Leistungsverhältnis. Die Studienergebnisse sollen Agrotourismus-Betriebe dazu ermutigen, einerseits Strategien zu entwickeln, wie aktive Kundenorientierung im Alltag praktiziert werden kann und andererseits eine ressourcenschonende und kreative Gestaltung der Freizeitangebote am Hof voranzutreiben. Auch das Marketing sollte priorisiert werden. Anhand einer strategischen Marketing-Kommunikation sollte die Unternehmensstrategie kommuniziert werden. Storytelling sollte sowohl im Alltag mit den Gästen als auch im Marketing Anwendung finden. Sandra Amann ist eine herausragende Arbeit gelungen. Der Umfang der quantitativen Analyse und der hohe Komplexitätsgrad bei der Auswertung der Ergebnisse zeugen nicht nur von einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema, sondern auch von einem überdurchschnittlichen Commitment bei der Erhebung der Daten und einer tiefen Einarbeitung in die einzelnen Methoden und Modelle. Damit ist diese Arbeit beispielhaft für die Qualität im Rahmen eines MAS Marketing Management.

Wir gratulieren allen Absolvierenden nochmals herzlich zum erfolgreichen Abschluss des MAS!

Wer mehr über die zukünftigen Kompetenzen und Anforderungen im Marketing erfahren will, für den ist der Future of Marketing Event am 28. Oktober 2019 in Winterthur die ideale Gelegenheit. Vor Ort kann man sein Netzwerk erweitern, aber sich auch über die persönlichen Weiterbildungsmöglichkeiten informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.