Die Science-to-Business Marketing Conference 2014 kommt nach Winterthur


Auf welchem Weg werden wissenschaftliche Erkenntnisse am besten kommerzialisiert? Was zeichnet erfolgreiche Hochschul-Unternehmenspartnerschaften aus? Unter welchen Bedingungen schaffen interdisziplinäre Forschungskooperationen für die Unternehmenspraxis einen Mehrwert?

Für Hochschulverantwortliche und Wissenschaftler, Führungspersonen aus der Wirtschaft, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Vertreter von Förderagenturen und Transferorganisationen ermöglicht die zweitägige, internationale Science-to-Business Marketing Conference eine Plattform für einen wertvollen Austausch.

Die wissenschaftliche Konferenz wird zusammen mit der Fachhochschule Münster (D) organisiert und findet am 3. und 4. Juni 2014 an der ZHAW School of Management and Law statt. Es werden rund 250 internationale Teilnehmende erwartet.

Für Unternehmen bietet die Konferenz eine hervorragende Gelegenheit, mögliche Kooperationsformen mit Fachhochschulen und Universitäten zu besprechen. Teilnehmenden aus dem Hochschulbereich dient der Anlass dazu, den Impact ihrer angewandten Forschung zu verstärken und mögliche Finanzierungspartner zu identifizieren.

Die Konferenz bringt damit die zentralen Akteure im kollektiven Innovationsprozess von Wissenschaft und Praxis zusammen. Sie verleiht wichtige Impulse und vermittelt praktische Tools im Hinblick auf die erfolgreiche Zusammenarbeit von Hochschule und Wirtschaft. Darüber hinaus bietet sie den Teilnehmenden eine gezielte Gelegenheit zum Networking.

Im Jahr 2003 wurde die Konferenz vom Science-to-Business Marketing Research Centre der Fachhochschule Münster (D) ins Leben gerufen und wird im nächsten Jahr zum 13. Mal stattfinden

Ansprechpartner ist Rolf Rellstab
Telefon: +41(0)58 934 66 34
E-Mail: rolf.rellstab@zhaw.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.