Wenn nach der Arbeit noch lautstark gerockt wird

„Nach der Arbeit kommt das Vergnügen“, so ein bekanntes Sprichwort. Wir Mitarbeiter vom Institut für Marketing Management gehen natürlich auch vielen unterschiedlichen Freizeitaktivitäten nach. Adrian Wüthrich bahnt sich seinen Weg zum Erfolg in der Musikszene und stellt sein Projekt Disco Troopers vor. Wir sind gespannt auf seine nächsten Auftritte und verfolgen seine Karriere genau.

Nicht selten geschieht es, dass ich am Freitag nach der Arbeit meine Hippster-Mütze anziehe, meine «Converse» schnüre und in meinen vollbeladenen Minivan steige, um mich ins Nachtleben zu stürzen. Dies nicht als Partygänger, sondern als Macher. Aurelian ist der DJ und elektro-Schlagzeuger unseres Combos. Ich bin Sänger/Rapper und Gitarrist und zusammen sind wir die Disco Troopers.

Unsere Mission ist es die besten Parties zu feiern, ob zusammen mit 1400 Partybegeisterten an Silvester 2012 in Laax oder als Act nach dem Konzert von Stress am Argoiva Fäscht. . Weitere Highlights unserer musikalischen Freizeitgestaltung sind sicher die lautstarken Studenten-Partys an denen wir in Winterthur regelmässig spielen und unser Live-Mix der im Dezember 2012 auf Radio Energy gespielt wurde.

 

Die Arbeit am IMM und das Absolvieren des Master of Science an der ZHAW School of Management and Law geben mir immer wieder Inputs zu Bereichen wie CRM, Social Media, Kommunikation, Positionierung/Branding etc., die ich in unser Musikprojekt integrieren kann. Ich schätze diese Abwechslung zwischen Freizeitprojekt und Arbeit sehr. Samstagabend die Bühne zu rocken und Montagmorgen an einem CRM Projekt mitzuarbeiten, gibt meinem Leben sehr viel Farbe! 😉

Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte, daher empfehle ich einen Einblick in unsere Arbeit.

Video ansehen

3 Gedanken zu „Wenn nach der Arbeit noch lautstark gerockt wird

  1. Hi Armin

    Thx für Deinen Kommentar. Das freut natürlich sehr! 😉
    Ja zurzeit sind wir daran eigene Song zu entwickeln. Bislang haben wir lediglich eigene Remixes von bekannten Songs für unsere Konzerte produziert.
    Aber sobald wir einen ersten eigenen Song haben, geht der auf iTunes!:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.