Das Marketing rennt am Zürich Marathon mit

Der Laufsport ist seit Jahren im Trend und weltweit finden Marathons statt. Hier treffen sich Spitzensportler wie Amateure und machen aus den Wettbewerben riesige Laufevents. Einer davon ist auch der Zürich Marathon. Dieses Jahr war es bereits die 16. Austragung und verzeichnete mit über 11’000 Startern einen Teilnahmerekord. Darunter war auch eine Gruppe des ZHAW Instituts für Marketing Management.

IMM am Teamrun vertreten

Der Zürich Marathon ist ein Erfolgsformat. Es gibt verschiedene Kategorien, einerseits den klassischen Marathon (42,195 km), der als Einzelwettkampf absolviert wird. Dazu gibt es den sogenannten Cityrun (10km in diversen Kategorien) und den beliebten Teamrun. Im Teamrun laufen vier Teammitglieder jeweils 9km, 11.7km, 4km und 17.5km. Bereits einen Monat vor dem Event war die Anzahl Anmeldungen für den Teamrun erreicht. Neben einem Promi-Team und diversen Firmenteams, war auch das IMM vertreten. Das Training fing für Dana, Linard, Rafael und Amélie schon früh an. Jede Woche trafen sie sich zum gemeinsamen Training und bereiteten sich so intensiv auf den Teamrun vor. Als gute Marketeers waren sie selbstverständlich auch sichtbar mit ZHAW School of Management and Law T-Shirts unterwegs. Das Resultat kann sich sehen lassen, die Zeit betrug 3:32:50 und Rang 127 von insgesamt 559 Firmenteams. „Der Teamrun war eine tolle Erfahrung. Ich würde es auf jeden Fall auch anderen empfehlen hier teilzunehmen„, meint Amélie.

Das IMM Team kann stolz auf das gute Abschneiden am Zürich Marathon sein

Das Marketing läuft mit

Der Zürich Marathon ist aber nicht nur aus Läufersicht interessant, sondern auch für Marketingprofis. Der Anlass wird natürlich entsprechend vermarktet. Bereits am Tag vor dem Event findet eine Messe in der Saalsporthalle statt. Dort präsentieren diverse Firmen die neuesten Produkte aus der Welt des Laufsports. Vermarktet wird der Zürich Marathon durch die Human Sports Management AG, die die Rechte von Bruno Lafranchi übernommen hat. Armin Meier, CEO und Inhaber der HSM will den Anlass weiterentwickeln und diesen möglichst attraktiv für die Läufer gestalten. Auch für den IMM Sportmarketingexperten Marcel Hüttermann ist es klar: „der Zürich Marathon ist aus Marketingsicht eine gute Plattform und eignet sich ideal für ein Sponsoring, denn die Visibilität ist hoch und die Zielgruppe ist vor Ort.“ Das IMM-Team gönnt sich nun eine Pause. Aber die nächste Austragung kommt bald, daher bleiben die Laufschuhe im Einsatz…

https://www.zuerichmarathon.ch/

www.humansports.ch

Team IMM am Zürich Marathon

Auch dieses Jahr lief das Institut für Marketing Management wieder mit drei Teams beim TeamRun am Zürich Marathon mit.

Alle Teams kamen gesund und munter im Ziel an und legten die Strecke (42.195 Kilometer) in folgenden Zeiten zurück:

IMM1: 3 Std. 54 Min. 23 Sek.
IMM2: 4 Std. 3 Min. 56 Sek.
IMM3: 3 Std. 44 Min. 55 Sek.

Gratulation an alle Läufer! Die Anmeldung für das Jahr 2015 läuft bereits, alle Informationen dazu auf der Website des Zürich Marathon. Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall.

 

Teamrun 2013: Cool Runnings

Bei eisigen Temperaturen um die 3 Grad starteten die Teamrun-Läufer pünktlich um 08:40 Uhr den Zürich Marathon 2013. Das Institut für Marketing Management war bereits zum dritten Mal am Start. Diesmal aber mit einem neuen Rekord, den es konnten fünf Teams mit je vier Personen angemeldet werden.

Der Teamrun wird in vier Etappen unterteilt: Die erste misst Strecke 9.7km, die Zweite 10.8km, die Dritte 4km und die Schlussetappe 17km.  Als Läufer wird man ganz nervös beim Warten in den Wechselzonen, es fühlt sich an wie auf einem Markt an dem die Verkäufer herum brüllen. Obwohl es abgetrennte Zonen nach Startnummern gibt, findet man sich nicht ganz so leicht. Deshalb funktioniert es besser, wenn man den Namen seiner Teamkollegen ruft und sie nach dem Outfit sucht. Hat man die Übergabe erst einmal erfolgreich geschafft, kann es mit dem Laufen losgehen. Die Strecke führt durch die City und dann am Zürichsee bis nach Meilen entlang. Somit bietet der Marathon nicht nur etwas für die Fitness, sondern auch fürs Auge. Sollte die Motivation doch noch fehlen, wird diese bestimmt durch die zahlreichen Bands und Musikanten erhöht. Auch die vielen Zuschauern, welche alle Läufer am Strassenrand anfeuern, unterstützen einem.

Trotz der Kälte wurden die Gemüter warm und alle konnten ihren Lauf erfolgreich absolvieren und stolz eine Medaille entgegen nehmen. Unsere 5 Teams kamen in einer Zeitspanne von 03:51h-04:04h ins Ziel.

Wir werden bestimmt auch nächstes Jahr wieder dabei sein, hoffen dann aber auf angenehme Temperaturen und Sonnenschein.