MAS Product Management goes China – Ausweitung des Weiterbildungsangebotes des IMM für Chinesische Studenten

Im Rahmen der voranschreitenden Internationalisierung der ZHAW School of Management and Law stösst der  Weiterbildungsstudiengang Product Management, der in der Schweiz erste auf dieser Stufe, auch in China auf reges Interesse. Spätestens zum Frühlingssemester 2014 soll die erste Durchführung des Studienganges „Master of Advanced Studies (MAS) in Product Management“ mit einer Klassenstärke von 25-30 chinesischen Studenten gestartet werden.

Mit dem Wachstum des chinesischen Mittelstandes in den letzten Jahren ist auch das Bedürfnis chinesischer Arbeitnehmer und Arbeitgeber nach Weiterbildungsangeboten auf internationaler Ebene gestiegen. In Informationsveranstaltungen, die die Abteilung International Business der ZHAW School of Management and Law im Herbst 2012 in Peking und verschiedenen anderen Industriezentren durchführte, wurde entsprechend reges Interesse für weiterführende Studiengänge an der ZHAW bekundet. Das Institut für Marketing Management (IMM) hat daher beschlossen, spätestens ab 2014 eine Durchführung des erfolgreichen Weiterbildungsstudienganges MAS Product Management auch für chinesische Gaststudenten anzubieten.

Einführung in die schweizerische Kultur inbegriffen

Ziel des Angebotes ist es, den chinesischen Studenten basierend auf dem ZHAW Product Management Framework einen Einblick in strategische und operative Aspekte des Produktmanagements zu geben. Die befragten Interessenten wünschen explizit, dass dies aus der europäischen Sichtweise erfolgen soll und nicht angepasst an spezifische Randbedingungen und Herausforderungen im chinesischen Markt. Daher wird zum Kursangebot auch eine Einführung in die schweizerische Kultur und Grundlagen des europäischen Wirtschaftsverständnisses gehören.

Synergieeffekte für schweizerische Studenten beabsichtigt

Das Curriculum des deutschsprachigen MAS Product Management, der dieses Jahr zum dritten Mal mit steigenden Teilnehmerzahlen startet, wird nicht massgeblich verändert werden. Die Inhalte werden lediglich in zeitlich gestraffter Form vermittelt, um chinesischen Teilnehmern das Erreichen des Masterzertifikates in eineinhalb Jahren zu ermöglichen. Auch werden regelmässige gemeinsame Veranstaltungen wie Workshops und Exkursionen mit Teilnehmern der deutsch- und der englischsprachigen Durchführung stattfinden, um den Erfahrungsaustausch und das Networking zwischen den Absolventen zu fördern.

Praktikumsplätze gesucht

Grosses Interesse seitens der chinesischen Teilnehmer besteht darin, studienbegleitend Praktika in Schweizer Firmen zu absolvieren. Das IMM freut sich, den Kontakt zwischen interessierten schweizerischen Unternehmen und chinesischen Berufsleuten herstellen zu dürfen.

Kontakt: Dr. Rainer Fuchs, Studiengangleitung, E-Mail: rainer.fuchs@zhaw.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.