Kategorie: Publizieren

Papago – Ihr persönlicher Open Access Assistent 24/7

Mit Papago hat die Bibliothek seit April einen neuen «Mitarbeiter» im Open Access Team, der niemals schläft. Er berät Sie online rund um die Uhr zu Ihren Rechten, Vorgaben und Finanzierungsmöglichkeiten in Bezug auf Open Access (OA) für Ihre Publikationen. Wie das geht, erklärt ein kurzes Video.

Weiterlesen

Blogserie: Schon gehOERt? Es gibt frei nutzbare Unterrichtsmaterialien!

Das Kompetenzzentrum zu Open Educational Recources (OER) gibt in einer 3-teiligen Blogserie praxisorientierte Tipps für Lehre & Studium. Kontakt: Nicole Krüger, Yvonne Klein und Salome Nesme, oer.hsb@zhaw.ch

2. Teil: OER – offen lizenzierte Bilder, Videos, Texte oder Musik richtig auszeichnen und korrekt verwenden

Haben Sie offen lizenzierte Materialien gefunden, welche Sie in Ihrem Unterricht verwenden wollen? Das Weiterverwenden von Materialien, die unter Creative-Commons-Lizenzen stehen, ist nicht nur erlaubt, sondern gewollt. Aber was müssen Sie bei der Kennzeichnung von Open Educational Resources (OER) beachten?

Weiterlesen

Schon gehOERt? Es gibt frei nutzbare Bilder!

Das Kompetenzzentrum zu Open Educational Recources (OER) gibt in einer 3-teiligen Blogserie praxisorientierte Tipps für Lehre & Studium. Kontakt: Nicole Krüger, Yvonne Klein und Salome Nesme, oer.hsb@zhaw.ch

1. Teil: Finden frei nutzbarer Bilder

Haben Sie schon mal ein Bild benutzt, um Ihre PowerPoint-Präsentation, Ihre Website oder vielleicht auch Ihren Blogbeitrag ansprechender zu gestalten?
Wenn Sie diese Frage mit einem deutlichen JA beantworten können, dann sollten Sie unbedingt weiterlesen!

Weiterlesen

Neueröffnung Open Science Café – Kommen Sie vorbei!

Haben Sie schon einmal etwas von Open Science gehört und sich gefragt, was das eigentlich ist? Oder gibt es ein Open-Science-Thema, über das Sie gerne mehr wüssten? Unser Open Science Café hat trotz Corona für Sie geöffnet. Treten Sie ein!

Weiterlesen

Offen für einen (guten) Zweck – Open-Access-Woche 2020

Es ist schon fast eine Tradition, im Oktober findet die internationale Open-Access-Woche statt. Zahlreiche Veranstaltungen on- und offline bieten allen Interessierten rund um den Globus neue Perspektiven auf den freien Zugang zu Forschungsergebnissen im Internet. Denn, die meisten wissenschaftlichen Publikationen sind immer noch nur hinter einer Bezahlschranke zugänglich. Da stellt sich die Frage: Wie weit ist die Umsetzung von Open Access (OA) in der Schweiz?

Weiterlesen

Researchgate und Sci-Hub auf der Anklagebank

Haben Sie auch schon über Sci-Hub oder ResearchGate auf wissenschaftliche Artikel zugegriffen? Fragen Sie sich, wieso die ZHAW Hochschulbibliothek diese Plattformen in ihrem Rechercheangebot nicht bewirbt? Wir nehmen diese sogenannten Schattenbibliotheken einmal unter die Lupe.

Weiterlesen

Die ZHAW digitalcollection stellt sich vor

Gleich zwei Wünsche auf einmal? Das geht. Die ZHAW digitalcollection ist Hochschulbibliografie und institutionelles Repositorium in einem.  Einige von Ihnen haben darin bereits nach Working Papers der Departemente oder Abschlussarbeiten der Absolvierenden recherchiert. Womöglich sind Sie bei der Suche nach Open-Access-Volltexten in Google Scholar auf den Link digitalcollection.zhaw.ch gestossen oder haben die Forschungsdatenbank nach Fachartikeln oder Konferenzbeiträgen durchstöbert. Viele ZHAW-Mitarbeitenden haben sich mit der Benutzeroberfläche angefreundet und ihre Publikationen eingetragen.

Weiterlesen

„Forschungsdatenmanagement“ neu im Fortbildungsprogramm

Forschungsdaten fallen in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen in immer grösserem Umfang an. Forschungsförderer wie der Schweizerische Nationalfonds (SNF) erwarten von Gesuchstellenden eine Planung zum Umgang mit Forschungsdaten über deren gesamten Lebenszyklus. Nicht nur Publikationen, sondern auch Forschungsdaten sollen zur Nachnutzung und Replikation für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die Hochschulbibliothek hat in einem ersten Kurs für Mitarbeitende der ZHAW einen Überblick über den Stand der Thematik vermittelt. Mit den Teilnehmenden wurde zudem der konkrete Informations- und Supportbedarf für folgende Veranstaltungen und für eine adäquate Unterstützung durch die Hochschulbibliothek und weitere Akteure an der ZHAW diskutiert.

Weiterlesen

«Get me off your f*cking mailing list»

Am Anfang steht häufig eine E-Mail. Mehr oder weniger richtig an den Empfänger adressiert und der Rechtschreibung folgend, will sie Ihnen vor allem eines weismachen:  Ihrem mühevoll erarbeiteten wissenschaftlichen Beitrag oder Ihrer Abschlussarbeit gebührt eine Publikation.  Aber das bei einem Verlag, von dem Sie noch nie gehört haben.  Was taugen solche Angebote?

Weiterlesen