Samantha Yarwood von Starbucks im Video-Interview

Am Swiss New Marketing Forum vom 12. September 2012 konnte Samantha Yarwood, Director Marketing CH & AT von Starbucks, leider krankheitshalber ihr Referat nicht halten. Im folgenden Video erläutert sie nun die Kernpunkte ihres Vortrags: Worauf basiert der Erfolg von Starbucks? Was bedeutet Customer Experience Management für die Kaffeehaus-Kette? Wie greift das Unternehmen innovative Kunden-Ideen auf?

Video: SNMF12 – ein Rückblick

 

Weitere Insights zum Swiss New Marketing Forum 2012:

Rückblick: Social Media Gipfel vom 6. Juni 2012

Heute morgen fand zum 14. Mal der Social Media Gipfel in Zürich statt. Diesen Mittwoch wurde folgendes Thema aufgegriffen: „Wozu noch Banken? Raiffeisen und Cashare über Social Media und Crowdfunding“. Sind Banken auf Social Media vertreten? Was bietet das Social Web für Möglichkeiten für Finanzdienstleister? Zwei Referenten beantworteten diese und weitere Fragen im Bezug auf ihr Unternehmen.

Das tibits im NZZ Bistro beim Stadelhofen war auch heute morgen wieder gut besetzt. Viele der Teilnehmer besuchten heute zum ersten Mal ein Gipfeltreffen dieser Art. Wie immer wurde während der Veranstaltung fleissig getwittert und Meinungen ausgetauscht (#smgzh). Sponsor des Events war für diese Ausführung das Swiss New Marketing Forum, welches wir in diesem Blog auch bereits vorgestellt haben.

Der erste Referent, Jens Wiesenhütter, stellte die Social Media Aktivitäten von Raiffeisen Schweiz vor. Das Unternehmen ist auf den Plattformen Facebook, Twitter und Xing vertreten und möchte damit den Kundenkontakt intensivieren. Welche Absichten die Genossenschafts-Bank mit Social Media verfolgt, gibt folgender Tweet gut wieder:

Michael Borter, Mitgründer und Geschäftsführer der Crowdfunding-Plattform Cashare, bracht uns sein Unternehmen und dessen Dienstleistungen, nämlich Social Lending und Project Funding, näher. Interessant ist, dass die Plattform mehr Darlehensgeber als Darlehensnehmer aufweist.

Um die Veranstaltung ein wenig zusammenzufassen, habe ich für euch die wichtigsten Meinungen, Links etc unten aufgelistet. Die Aufzählung ist nicht abschliessend und ich freue mich um jeden Input und Ergänzungen von anderen Teilnehmern oder Interessierten.

Rückblick zum Swiss Social Media Forum

Die ZHAW School of Management and Law und der Wirtschaftsverband GS1 Schweiz luden am Dienstag 6. September zum 2. Swiss Social Media Forum unter dem Motto «Machtverschiebung» nach Winterthur ein. In Referaten wurden Stand und Entwicklung von Social Media präsentiert, Erfolgsfaktoren sowie populäre Irrtümer beschrieben.

Nadine Borter zeigte anhand der erfolgreichen Kampagne «Lost in Val Sinestra», dass Social Media den Gesetzen integrierter Kommunikation folgen und ressourcenintensiv sind. Schlüssel zum Erfolg sind eine überzeugende Idee und eine hohe Bereitschaft der Zielgruppe mitzuwirken. Laut Cary Steinmann sind «Social Media zu hervorragenden Medien gereift und gehören in jede vernünftige Medienstrategie. Additiv, nicht alternativ», so das Fazit des Marketing-Professors. Allgemein wird eine gewisse Sättigung des Marktes bemerkt. Differenzieren kann sich nur, wer das Thema ernsthaft und langfristig anpackt und Zielgruppen über «qualitative Nähe» überzeugen kann. In parallelen Workshops konnten die Teilnehmenden Social Media aus verschiedenen Perspektiven vertiefen und kontrovers diskutieren.

Hier noch ein paar gesammelte Links rund um das SSMF 2011:

Ein herzliches Dankeschön an alle, die diesen Tag mitgestaltet haben.