Neuer Weiterbildungskurs: CAS Markenemotionalisierung

Der CAS Markenemotionalisierung ist eine Weiterentwicklung des CAS Sport Marketing. Der neue orientierte Kurs richtet sich an Führungskräfte sowie Marketingverantwortliche aus der Sport-, Musik- und Eventbranche und an all diejenigen, die über diese Kanäle ihre Produkte sowie Dienstleistung emotionalisieren möchten.

In zahlreichen Gesprächen mit Interessierten, Absolventen, externen Experten und Unternehmen ist der Studiengangleitung klar geworden, dass ein Fokus auf die Schaffung von (Marken-) Emotionen und eine Erweiterung der Kursinhalte hin zu Events sowie Musik einen Mehrwert für alle Beteiligten bietet. Mit der Namensänderung und der Änderung einiger weniger Inhalte orientiert sich der Lehrgang klar an den Strategien Schweizer Unternehmen und an den Anforderungen dessen Mitarbeiter. Ausserdem soll eine bessere Einbindung in den MAS Marketing Management und die Verknüpfung zu anderen CAS des IMMs gewährleistet werden.

Bis und mit 2016 waren die Inhalte des Kurses komplett auf den Sport ausgerichtet. Ab der nächsten Durchführung (Startdatum: 10. März 2017) werden die Inhalte fokussiert auf Markenemotionalisierung im Generellen ausgerichtet. Weitere Änderungen erfolgen innerhalb der bestehenden Lektionen, was vor allem die Praxisbeispiele betrifft.

Bereits heute freuen wir uns auf den 33. Spieltag der Deutschen Fussball Bundesliga 2016 / 2017, den wir als Teil des CAS bei Bayer 04 Leverkusen verbringen. Nebst dem Derby gegen den 1. FC Köln, werden interessante Vorträge zu hören sein. Ebenfalls dürfen wir einen Blick hinter die Kulissen des SRF werfen und uns veranschaulichen, wie dort Sport und Events „gelebt“ werden.

Folgende Themen werden innerhalb des CAS Markenemotionalisierung behandelt:

Modul 1:

  • Erfolgsfaktor Markenemotionalisierung
  • Internationalisierung
  • Relationship Marketing
  • Stakeholder Management
  • Marketing von und mit Sport & Events

Modul 2:

  • Eventmarketing
  • Sponsoring
  • Kommunikation
  • Content Marketing
  • Musikfestivals als Kommunikationsplattform
  • Trendseminar Digitales Marketing

Anmeldung: hier
Programm-Website: hier
Zeitplan: auf Anfrage
Broschüre: folgt

Bei Fragen zum Kurs können Sie sich an Programm Manager Marcel Hüttermann (Fon: 058 / 934 76 98, Mail: marcel.huettermann@zhaw.ch) wenden.

Swiss CRM Forum 2016 – Veröffentlichung der Swiss Marketing Leadership Studie 2016

Das Swiss CRM Forum, die Marketing Leadership Konferenz, brachte am 8. September mehr als 500 Führungskräfte und Trendsetter in den Bereichen Marketing, Product Management und CRM im Zürcher Kongresshaus zusammen. Nebst spannenden Key-Notes, Best Practice Cases und Workshops konnten sich die Teilnehmenden auch an den Infoständen einiger Anbieter von Lösungen und Beratern, wie am Stand des IMMs, über die neuesten Trends in den jeweiligen Bereichen informieren.

crm2016_1398

Ein Höhepunkt des Forums war die Vergabe der Customer Excellence und Marketing Leadership Awards. Institutsleiter Prof. Dr. Brian Rüeger durfte als Präsident der Jury den «Cust­o­mer Excel­lence Award 2016» an die SBB ver­lei­hen. Das Gewin­ner­pro­jekt trägt den Titel: «Kun­den­be­geis­te­rung durch Handlungsspiel­raum am Touch­point Rail­Clean» und über­zeugt durch eine vor­bild­li­chen Kun­den­ori­en­tie­rung an der Peri­phe­rie des Gross­un­ter­neh­mens.

customer_excellence_award_2016_gewinner_sbb-930x500

Den «Mar­ke­ting Lea­dership Award 2016» erhielt ebeam Tech­no­lo­gies, eine Brand der COMET Group. Das Unter­neh­men ver­fügt über eine bahn­bre­chen­den neuen Tech­no­lo­gie, wel­che Unter­neh­men im Fer­ti­gungs­pro­zess hilft, keine oder weni­ger Che­mie ein­zu­set­zen, Ener­gie zu spa­ren und effi­zi­en­ter zu wer­den. Unter­neh­men wie z.B. Tetra Pak set­zen auf ebeam im Pro­duk­ti­ons­pro­zess. Die Anwen­dungs­fel­der sind glo­bal und betref­fen zahl­rei­che unter­schied­lichste Bran­chen.

marketing_leadership_award_2016_gewinner_ebeam_technologies-930x500

Ein weiteres Highlight war die exklusive Präsentation und Launch der Swiss Marketing Leadership Studie 2016 auf dem Swiss CRM Forum. Dieses Jahr konnte sie bereits zum zweiten Mal erfolgreich durchgeführt werden. Das Institut für Marketing Management hat dazu 2660 mittlere und grosse Unternehmen zufällig ausgewählt, von denen 646 an der Umfrage teilgenommen haben. Die Studie hat sich mit dem hochaktuellen Trendthema der digitalen Transformation im Marketing befasst. Die Befragung bei Inhabern, Geschäftsführern, Marketing-, CRM- oder Produktmanagement-Verantwortlichen hat ergeben, dass Schweizer Unternehmen verstanden haben, dass die digitale Transformation das Marketing grundlegend verändern wird. Lesen Sie mehr zu diesem Thema in der Studie:

smls

Studie downloaden

Haben Sie Fragen zur Studie? Dann können Sie sich an Marcel Hüttermann unter 058 934 76 98 oder per E-Mail an: marcel.huettermann@zhaw.ch wenden.