Gelder aus der Sportvermarktung – eine Stellungnahme von Sportmarketing Experte Marcel Hüttermann

Die FIFA ist aktuell in aller Munde. Marcel Hüttermann (Sportmarketing-Experte am Institut für Marketing Management) hat in der Tagesschau vom 27. Mai 2015 und im Tagesanzeiger wie folgt Stellung zu dieser Thematik bezogen.

Gelder aus der Sportvermarktung – Tagesschau – TV – Play SRF – Schweizer Radio und Fernsehen

Marcel Hüttermann

5 Gründe, warum Blatter die Sponsoren nicht zu fürchten braucht

Wir sind gespannt, wie sich die Medienberichterstattung rund um die Sportvermarktung weiterentwickelt.

 

«Schon als kleines Kind wollte ich immer Forscherin werden…»

Amelie Körner…In meiner Vorstellung damals natürlich mit Lupe und Tropenhut im Dschungel. Nach meinem Masterabschluss an der Uni Zürich in Psychologie zog es mich dann tatsächlich in die Forschung und zwar in die Marktforschung, wo ich dann zwar keine exotischen Pflanzen und geheimnisvollen Mayastätten, sondern den Mensch «erforschte». Im Insight Institute, einem in Zürich ansässigen qualitativen Marktforschungsinstitut, konnte ich mir viel Wissen in der qualitativen Marktforschung und der Interviewführung aneignen. Nach zwei Jahren wurde dann aber meine Neugier auf andere Bereiche der Forschung so gross, dass ich beschloss, mich neuen Herausforderungen zu stellen, wodurch ich mein glückliches Plätzchen hier im Service Lab am Institut für Marketing Management der ZHAW gefunden habe.

In meiner Freizeit findet man mich als Innerschwyzerin sowohl im Sommer wie im Winter häufig auf irgendwelchen Bergen oder auch gerne in Seen, das dann aber doch nur im Sommer. Auch ansonsten bin ich in meiner Freizeit gerne sportlich unterwegs, sei es beim Joggen im Wald oder Pilates auf der Matte. Danach wird dann natürlich auch immer gerne lecker gekocht.

An der ZHAW freue ich mich nun darauf, viel Neues zu lernen, in der Lehre tätig zu sein und natürlich auf die vielen netten Arbeitskollegen und Kolleginnen die man so auf dem Gang und in den Büros antrifft.

Marketing ist Chef-Sache. Doch ist Marketing in den Schweizer Unternehmen in den Führungsstufen ausreichend integriert?

Swiss Marketing Leadership StudieZum ersten Mal wurden die «Swiss CRM Studie» und die «Swiss Product Management Studie» zur «Swiss Marketing Leadership Studie» konsolidiert. Das Trendthema Marketing Leadership – und zugleich der Schwerpunkt der Studie – findet im Rahmen der neu aufgegleisten Trendstudie eine allgemeingültige Definition und wird im Schweizer Markt untersucht.

Die neue Trendstudie wird dem aktuellen Anspruch der ganzheitlichen Betrachtung des Marketings gerecht. Unternehmen können es sich in immer dynamischeren und komplexeren Märkten nicht mehr leisten die beiden Werttreiber Kundenbeziehungsmanagement und Produktmanagement isoliert zu betrachten. Marketing umfasst aus moderner Sichtweise das gesamte Unternehmen und nimmt eine strategische Funktion ein.

525 Marketing-Entscheidungsträger aus verschiedensten Branchen haben im April 2015 zu den Themen Kundenbeziehungsmanagement (CRM) und Product Management in ihrem Unternehmen Antworten geliefert. Die Studie beleuchtet den Status Quo und die Entwicklung von CRM und Product Management in der Schweiz sowie neu auch die Integration des Marketings in strategische Entscheidungen auf Führungsebene.

Mit der Unterscheidung von den sogenannten «Top-», «Silver-» und «Underperformer» schafft die neue Studie noch einen weiteren Mehrwert und lässt direkte Vergleiche zwischen den Erfolgsklassen und deren Marketing Philosophien zu, die wiederum Handlungsempfehlungen implizieren.

Parallel zur Konsolidierung der beiden bisherigen Trendstudien zu «Swiss Marketing Leadership Studie» wird auch die alljährlich durchgeführte Veranstaltung «Swiss CRM Forum» vom «ZHAW Swiss New Marketing Forum» ergänzt und neu unter dem Namen «SCF Marketing Leadership Konferenz» auftreten. Die Konferenz bietet eine einzigartige Austauschplattform für Führungskräfte aus dem Bereich des strategischen Marketings.

Die Ergebnisse der «Swiss Marketing Leadership Studie» werden Ende Juli 2015 publiziert. Einzelne Erkenntnisse werden an der neu gestalteten «SCF Marketing Leadership Konferenz» am 15. September 2015 hervorgehoben und von Experten kommentiert.

Weitere Informationen zur «SCF Marketing Leadership Konferenz» finden Sie hier.

Willkommen im Team!

Passfoto2_MichaDas Institut für Marketing Management freut sich sehr, Dr. Michael Klaas als Dozent für integrierte Kommunikation und digitales Marketing an Bord zu begrüssen. Michael ist seit Anfang Mai in unterschiedlichen Lehrveranstaltungen im Bereich des digitalen Marketings und social Media tätig, zusätzlich wird er den Studiengang CAS Digitales Marketing übernehmen. Mit den folgenden Zeilen stellt sich Michael Klaas kurz selbst vor:

„Umtriebig“ ist ein Wort, das mich in Bezug auf mein berufliches Leben ganz gut definiert.

Begonnen habe ich als „klassischer“ BWLer mit den Schwerpunkten Controlling und Informationsmanagement an der TU Bergakademie Freiberg (D). Danach habe ich mich aber direkt der Wirtschaftsinformatik zugewandt und zum einen als Berater im Bereich IT Strategie gearbeitet zum anderen an der Universität Duisburg-Essen im Technologiemanagement bei Prof. Walter Brenner promoviert. Mein Thema war die Entwicklung von zukünftigen Technologieszenarien und deren Auswirkungen auf die Unternehmen.

Nach der Promotion durfte ich als Projektleiter und Berater für Geschäftsprozessmanagement und IT Strategie bei der SAP AG viele grosse Europäische Unternehmen kennenlernen, um dann als Projekt- und Forschungsleiter an die Universität St. Gallen zu wechseln. Hier lagen meine Schwerpunkte im Bereich Customer Relationship Management, IT Security und eine Passion, die mich bis heute nicht loslässt: Design Thinking.

Meine nächste Lebensstation war dann die Hilti AG. Dort habe ich 5 Jahre als Teamleiter für den Bereich New Media gearbeitet und hatte die einmalige Gelegenheit Themen wie Social Media und Collaboration von Anfang an zu entwickeln und aufzubauen.

Diese Erfahrungen hoffe ich nun auch bei der ZHAW einbringen zu können. Ich brauche und suche das Neue in meiner Arbeit und mag, es unkonventionelle Wege zu beschreiten. Dies schlägt sich auch in meinen Hobbies Robotik und Kochen nieder.  

ZHAW-Studierende leisten ihren Beitrag zur erfolgreichen „Riesen-Show“ Swiss Music Awards 2015

„Etwas erarbeiten, das praktisch umgesetzt wird und nicht im Schrank verschwindet“ – das ermöglicht die erfolgreiche Zusammenarbeit der Swiss Music Awards und der ZHAW School of Management and Law. Nebst der Entwicklung des Voting-Systems durch Wirtschaftsinformatik Studierenden erarbeiteten Marketing Studierende letztes Jahr die Social Media Guidelines für den Mega-Event.

Im Film ist zu sehen, mit welchen spannenden Aufgabestellungen die Studierenden konfrontiert werden und wie Sie die Herausforderungen für einen gelungen Mega-Event meistern.

Auf das Bild klicken und den Video ansehen:

Melanie_def