Europas grösste, wissenschaftlich fundierte Multiprojektmanagement Studie

Schweizer Unternehmen werden durch die ZHAW School of Management Law begleitet. Projekte stehen im Wettbewerb um Ressourcen und weisen komplexe inhaltliche und zeitliche Abhängigkeiten auf. Daraus sind Managementaufgaben entstanden, die eine ganzheitliche Betrachtung der Projektlandschaft eines Unternehmens erfordern. Das Forschungsteam multiprojectmanagement.org erforscht in enger Kooperation mit der Praxis die kritischen Erfolgsfaktoren des Managements von Projektlandschaften. […]




Führungskräfte in agilen Unternehmen herausgefordert

Claudia Pölderl Eine Interviewstudie in Deutschland (Weber et. Al, 2018) untersuchte, mit welchen Herausforderungen Führungskräfte in agilen Unternehmen zu tun haben, und in welchen Bereichen Veränderungen und Unterstützung notwendig sind. Rund um die Aspekte Verantwortung, Selbstorganisation und Feedback werden folgende Handlungsfelder für Führungspositionen identifiziert: Neue Art der Kommunikation & wertschätzender Umgang Schaffung inhaltlicher und zeitlicher […]


Neue Karrieremodelle für ältere Arbeitskräfte!

Dr. Claudia Sidler-Brand In der neuen Ausgabe des Hochschulmagazins ZHAW-Impact stellt Dr. Claudia Sidler-Brand ihre Studie zu nicht-linearen Beschäftigungsformen vor. In Zusammenarbeit mit renommierten Schweizer Firmen die unterschiedlichen Perspektiven von Führungskräften, Personalverantwortlichen sowie direktbetroffenen Arbeitskräften ab 49+ beleuchtet. Beschäftigungsmodelle wie Altersteilzeit und Bogenkarrieren sowie die Thematik der Sozialversicherung und Kompetenz- bzw. Wissensmanagement stehen dabei im Zentrum. […]


Akzeptieren Bewerber eine Personalauswahl mittels Algorithmen?

Prof. Dr. Andrea Müller Die Erforschung neuer Technologien zur Personalauswahl stösst zunehmend auf Interesse. Erhoffen sich Unternehmen doch dadurch, Fehlentscheidungen vermeiden zu können oder auch Auswahlentscheidungen effizienter treffen zu können. Die Frage, ob computerbasierte Algorithmen eine derart verantwortungsvolle und komplexe Aufgabe wie die der Personalauswahl übernehmen können, wird zu nehmend Gegenstand von wissenschaftlichen Studien und […]


Vertrauen performt!

Daniela Frau Vertrauen ist ein wichtiger Bestandteil exzellenter Teamarbeit. Die Ergebnisse der Project-Aristotle-Studie von Google (2016) zeigen, dass psychologische Sicherheit das wichtigste Kriterium für eine hohe Team-Effektivität darstellt.  Fühlt sich ein Teammitglied psychologisch sicher, fürchtet es sich nicht, bei Unklarheiten im Team nachzufragen oder Kritik offen auszusprechen (vgl. Edmondson, 2003). Psychologische Sicherheit ist ein Indikator […]


Zukunftsstudie Bankfachspezialisten 2030: Beschäftigungssituation und Tätigkeitsfelder

Prof. Dr. Andrea Müller Im Schweizer Bankensektor sind bei den traditionellen Banken und den bankennahen Finanzdienstleistern rund 145’000 Mitarbeitende (VZÄ) beschäftigt. Durch Digitalisierung bzw. Automatisation wird die Beschäftigung im Schweizer Bankensektor stark unter Druck kommen. Rund 40 Prozent der Mitarbeitenden einer durchschnittlichen Universalbank arbeiten heute im Bereich Beratung und Betreuung, bei Banken mit einem hohen […]


Analyse von Angebot und Nachfrage im Schweizer Stellenmarkt

Dr. Nicoline Scheidegger In der aktuellen Studie zum Schweizer Stellenmarkt in Zusammenarbeit mit JobCloud AG wurde analysiert, welche Branchen wie viele Stellen ausschreiben und wo die Klicks verzeichnet werden. Im Zeitraum von rund drei Monaten wurden 110’000 Inserate und 40 Millionen Klicks in der Deutschschweiz berücksichtigt. Die Resultate erlauben wertvolle Rückschlüsse für das Employer Branding. […]


Generationenstrahl

Keine generationsspezifischen Unternehmensaktivitäten gestalten!

Wir gratulieren Lorena Rigor herzlich zu ihrer hervorragenden Bachelorarbeit. Ihre Arbeit hat sie bei Prof. Dr. Andrea Müller am Zentrum für Human Capital Management geschrieben und dabei die arbeitsbezogenen Erwartungen der Generation Y und der Generation Babyboomer hinsichtlich deren Unterschiede und Gemeinsamkeiten untersucht. Die Autorin hat Personen mit verschiedenen Bildungsniveaus und aus unterschiedlichen Wirtschaftssektoren mittels […]