Best-Practice konkret “erfahren” – ZHAW-Verkehrsysteme & HSR auf gemeinsamer Velotour

veloex_08

Das Velo stellt einen zentralen Baustein nachhaltigerer Mobilitätsstrategien dar – insbesondere in urbanen Räumen. Nur wenn es gelingt, den Modal-Split-Anteil des Velos signifikant zu steigern, besteht die eine reelle Chance, dass der Verkehr seinen Beitrag zur Reduktion der Klimagasemissionen tatsächlich liefert und die Aufenthaltsqualität der Stadträume deutlich steigt.

Einen wichtigen Hebel für eine anhaltende Renaissance des Veloverkehrs stellt dabei eine fahrradfreundlich gestaltete Infrastruktur dar. Diese hautnah in einer 360°-Perspektive zu erleben, aber auch Beispiele für noch ausstehende Verbesserungen zu analysieren, war das Ziel einer gemeinsamen Exkursion des ZHAW-Studiengangs Verkehrssysteme und Studierenden der Hochschule Rapperswil, die von den Experten der Koordinationsstelle Veloverkehr des Kantons Zürich organisiert wurde.

veloex_04

Trotz anfänglich starken Regens liessen sich die Teilnehmer dieser freiwilligen Zusatzveranstaltung nicht abschrecken. Die Veloprofis der Koordinationstelle Veloverkehr, Kathrin Hager und Steve Coucheman führten sie von Wallisellen bis Uster über Velowege unterschiedlichster Qualität. Detailliert lernten die Studierenden Ziele und Umsetzungsbeispiele der Koordinationsstelle kennen. Nicht nur beim abschliessenden Apero blieb ausreichend Zeit, um Rückfragen zu den vorgestellten Fallbeispielen zu stellen.

veloex_01

veloex_03

veloex_07

veloex_11

veloex_12

veloex_09


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.