„Am Puls der Praxis“ reloaded: Neue Vortragsreihe VBZ@ZHAW startet am 17.10.

Eine direkte Verbindung in die Branche ist elementar, wenn man diese verstehen möchte. In den vergangenen Jahren hat der Studiengang Verkehrssysteme immer wieder spannende Vortragsreihen mit Experten aus der Verkehrsbranche durchgeführt. Neben den „Machern der Neuen Mobilität“ war dies insbesondere die Reihe „Am Puls der Praxis“. Dabei konnten die Studierenden in jahrgangsübergreifenden und allen Studierenden der ZHAW offen stehenden Vorträgen tiefe Einblicke in verschiedene Verkehrsbereiche erhalten. Mit VBZ@ZHAW sollen in diesem Semester unterschiedliche Aspekte innerhalb eines grossen Verkehrsunternehmens von ausgewählten Experten beleuchtet werden.

Die Vortragsreihe wird in der Mittagsschiene im Raum TP406 durchgeführt, so dass möglichst viele Studierende die Möglichkeit haben, an den Praxiseinblicken teilzuhaben. Die Reihe startet am 17. Oktober 2018 und wird in zwei 3-Wochen-Blöcken durchgeführt. Konkret handelt es sich um folgende Termine und Referenten:

Datum Zeit  
17.10.2018 12.00-12.35 Thomas Hablützel / Einblick VBZ und eBus
  12.35-12.45 Fragen / Diskussion
24.10.2018 12.00-12.35 Mario Schmid / Herausforderung Betriebssteuerung    
  12.35-12.45 Fragen / Diskussion
31.10.2018 12.00-12.35 Peter Betschart / Herausforderungen Technik
  12.35-12.45 Fragen / Diskussion
21.11.2018 12.00-12.35 Chris Baur / Verkehrsmodellierung
  12.35-12.45 Fragen / Diskussion
28.11.2018 12.00-12.35 Thomas Meier / ÖV-Vertrieb Schweiz auf dem Weg in die Zukunft
  12.35-12.45 Fragen / Diskussion
05.12.2018 12.00-12.35 Urs Brändle / Das Visionäre und das Machbare (z.B. Central / Bellevue)
  12.35-12.45 Fragen / Diskussion

Analog zu den BrainSnacks des Infoservices transportation360° ist die Idee, in stark komprimierter Form ausgewählte Themen zu beleuchten. Die Zuhörer sollen die Möglichkeit bekommen, sich ein Bild von den unterschiedlichen Herausforderungen in einem Verkehrsunternehmen machen zu können. Gleichzeitig soll die Reihe aber auch zur Anregung für denkbare Fragestellungen für Projekt- und Bachelorarbeit dienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.