„Das Auto ist das Sackmesser der Mobilität“ – VS-Expertise bei „10vor10“

10vor10

Am 30. August befasste sich das Fokusthema der SRF-Sendung 10vor10 mit der Mobilität in der Schweiz. Anlass war die Veröffentlichung der Studie „Verkehrsperspektiven 2040″ des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK). Neben dem VöV und dem Importeur-Verband Auto-Schweiz wurde der ZHAW-Studiengang Verkehrssysteme um eine kritische Stellungnahme von drei Thesen gebeten, die aus einem vorherigen Hintergrundgespräch mit dem SRF resultierten.

Der komplette Beitrag ist online verfügbar.

ZHAW Verkehrssysteme-Dozent wird CEO bei RegionAlps

regionalps

Yves Marclay, Leiter Flotte International bei der SBB und Dozent im Studiengang Verkehrssysteme, übernimmt im Dezember 2016 den Chefposten des Walliser Bahnunternehmens RegionAlps. Der Studiengang gratuliert seinem Dozenten ganz herzlich und freut sich sehr, dass Yves Marclay auch als CEO dem Studiengang als Lehrender erhalten bleibt.

Die 2003 gegründete RegionAlps AG ist ein Walliser Unternehmen mit Sitz in Martigny. RegionAlps betreibt ein 146 km langes Schienennetz zwischen St. Gingolph und Brig sowie zwischen Martigny und Le Châble/Orsières. Seit 2011 betreibt RegionAlps auch die Buslinie Leuk-Visp. Das Unternehmen beschäftigt 65 Angestellte und transportiert mit dem RER Valais/Wallis jährlich über 8 Millionen Passagiere. RegionAlps gehört der SBB (70 %), der Transports Martigny et Région SA (TMR) (18 %) und dem Staat Wallis (12 %).

marclay

Yves Marclay wurde vom Verwaltungsrat aus insgesamt 45 Bewerbern zum neuen Direktor des regionalen Bahnunternehmens RegionAlps gewählt. Der in Monthey wohnhafte Ingenieur hat sich auf die Verwaltung und den Unterhalt von Rollmaterial spezialisiert und zur Modernisierung mehrerer SBB-Flotten in Zürich und in der Westschweiz beigetragen. Er soll die Entwicklung des im Walliser Regionalverkehr tätigen Transportunternehmens vorantreiben. Innerhalb von vier Jahren ist die Zahl der Kunden von RegionAlps um 40 Prozent gestiegen, insbesondere durch die Einführung des Halbstundentakts während der Woche zwischen Monthey und Brig.

Vorschau: ZHAW Verkehrssysteme beim weltgrössten Bahnbranchentreff in Berlin

innotrans16

Ende September öffnet die weltgrösste Leitmesse für Bahntechnologien in Berlin erneut ihre Türen. Ein weiteres Mal mit dabei ist der Studiengang Verkehrssysteme. Gemeinsam mit den Partnerhochschulen aus St. Pölten und Erfurt sowie der TU Wien präsentiert sich der Studiengang auf einem eigenen Stand in der Career-Halle. Diese wurde in diesem Jahr noch einmal attraktiver gestaltet.

innotrans16_02

In der Career & Education Hall 7.1c haben alle Interessierten erneut die Möglichkeit, sich bei den Vertretern der Hochschulen über die jeweiligen Studienangebote zu informieren, u.a. den gemeinsam von den drei Partnerhochschulen angebotenen trinationalen Weiterbildungsmaster „Europäische Bahnsysteme“. Natürlich ist die Innotrans auch eine sehr gute Gelegenheit, mögliche Auslandssemester zu planen.

innotrans16_03 innotrans16_04

Für Studierende der ZHAW School of Engineering besteht voraussichtlich die Chance eines Messerundgangs unter Leitung eines international führenden Bahnexperten. Zudem existiert ein beschränktes Kontingent an Freikarten. Interessierte melden sich bitte beim Studiengangleiter.

Rückschau: Diplomfeier 2016 – die letzten Teilzeitstudierenden nehmen Abschied

diplomfeier16_01

Es ist vollbracht! Am 15. Juli 2016 war es erneut soweit: Die Absolventen des Studiengangs Verkehrssysteme der Jahrgangsklassen VS13 und VS12t (Teilzeit) erhielten im Kongresshaus Liebestrasse in Winterthur ihre Bachelorurkunden. Frisch von ihrer Abschlussreise in Spaniens Süden zurückgekehrt, feierten die neuen Verkehrsingenieure das Ende Ihres Studiums gemeinsam mit den Absolventen der Maschinentechnik, Aviatik und Informatik (alle Bilder auf den Webseiten der ZHAW School of Engineering und deren facebook-Seiten).

Nach dem grossen Festakt aller diplomierten Studierenden der School of Engineering im Hauptsaal, zeigte Studiengangleiter Thomas Sauter-Servaes bei der anschliessenden Verleihungszeremonie im Kreis der VS-Studierenden und ihrer Verwandten und Freunde noch einmal wichtige Stationen des Studiums auf. Nach der Übergabe des Stadler Rail Awards an die beste bahnspezifische Bachelorarbeit erhielten alle Absolventen ihre Diplomurkunde – und die Studiengangsleitung im Gegenzug von den Studierenden eine Erinnerung fürs Büro.

Ein toller Jahrgang verlässt die Hochschule und bleibt ihr sicherlich auch als Alumni eng verbunden.

diplomfeier16_08

diplomfeier16_03 diplomfeier16_04 diplomfeier16_05 diplomfeier16_06 diplomfeier16_07

diplomfeier16_02