Mirjam Dieterle im Interview mit zwei Teilzeitstudentinnen aus dem Bachelor Angewandte Sprachen.

Studieren in Teilzeit – so gelingt es im Bachelor Mehrsprachige Kommunikation!

Den Alltag zwischen Beruf und Campus zu meistern erfordert organisatorisches Geschick, denn Arbeits- und Lerntage müssen präzise aufeinander abgestimmt werden. Kim Sager und Fabienne Bonetti studieren den Bachelor Mehrsprachige Kommunikation in Teilzeit. Für sie die richtige Entscheidung. Denn, so behalten sie einen Fuss im Berufsleben und zugleich können sie sich zu mehrsprachigen Kommunikationsprofis weiterentwickeln. Das schöne dabei: Beruf und Studium bereichern sich gegenseitig.

Cristina Arioli vor dem Gebäude der ZHAW Angewandte Linguistik

Werkstudentin Cristina: Wo Sprache auf Technik trifft

Cristina Arioli studiert im vierten Semester Mehrsprachige Kommunikation in der Vertiefung Fachkommunikation & Informationsdesign. In ihrem Jahrgang ist sie die einzige Werkstudentin. In diesem Beitrag erzählt uns Cristina, wieso sie sich für diesen Studiengang entschieden hat, was sie an der Technikkommunikation fasziniert und offenbart ihre Geheimtipps für die erfolgreiche Verbindung von Arbeit und Studium.