Zum Inhalt springen

Language matters – Blog für Sprache und Kommunikation Beiträge

Sprache als Handeln im Fokus – Fachkonferenz für linguistische Pragmatik

Die ZHAW richtet vom 27. Juni bis am 2. Juli 2021 die grösste Fachtagung für linguistische Pragmatik aus: die 17th International Pragmatics Conference. Zum ersten Mal wird die Konferenz an einer deutschsprachigen Hochschule, und erstmals komplett virtuell, durchgeführt. Die IPrA 2021 wirft mit fast 1’400 Teilnehmenden ein Schlaglicht auf das Departement Angewandte Linguistik und das Institute of Language Competence. Als Vorsitzende der Konferenz ist Prof. Dr. Christiane Hohenstein intensiv in die Organisation und Durchführung involviert.

Schreib einen Kommentar

«Mehrsprachigkeit öffnet Türen» – Eine Sprachstudentin im Portrait

Anja Hügli studiert an der ZHAW im zweiten Semester im Bachelor Angewandte Sprachen. Nach dem «Grundlagenjahr» wird sie sich ab September in mehrsprachiger Kommunikation vertiefen. Wieso sie sich für ein multilinguales Studium entschieden hat und was ihr Fazit nach dem ersten Studienjahr ist, erzählt Anja in diesem Portrait.

Schreib einen Kommentar

Mit Sprachlicher Integration einen Schritt Richtung Heimat

Juliana Lujic weiss, dass Sprachliche Integration weit mehr bedeutet, als eine Sprache zu lernen. Mit ihrem Studium möchte sie anderen Menschen den Schritt hin zum Gefühl von Heimat erleichtern. Wie sie in Geschichten verschiedenster Menschen Erfüllung findet und weshalb sie im Perspektivenwechsel den Weg zum Ziel sieht, erzählte die 21-jährige Bachelorstudentin im Gespräch.

Schreib einen Kommentar

Denken aus der Warte der Mitarbeitenden

Das Berufsverständnis beinhaltet auch den Umgang mit den Mitarbeitenden. Das Interview mit Nicole Rosenberger geht in dieser Hinsicht auch auf Schwachstellen bei der internen Kommunikation ein. Tools und Kanäle, die der Markt zur Verfügung stellt, müssen ebenfalls effizient ins System eingebaut werden. Letztlich steht aber für Führungskräfte ein vernünftiger Umgang mit der Informationsflut im Vordergrund.

Schreib einen Kommentar

Auslandsemester in Wien – Leiwand oder für’n Oasch?

Gute 700 Kilometer trennten uns und trotzdem studierten wir an derselben Universität – wie soll das denn gehen? Ganz einfach: Sandra verbrachte das Semester in Wien und Olivia nahm von Winterthur aus am Uni-Leben teil. In diesem Beitrag teilen wir euch unsere Eindrücke aus dem Auslandsemester unter Pandemiebedingungen und können euch sagen, es hat sich so und so gelohnt.

Schreib einen Kommentar

Auf Youtube gestartet, im Kommunikationsstudium gelandet

Student Raca Wita verschlingt Bücher, produziert Videoreportagen und möchte Journalist werden. Mit dem Kommunikationsstudium an der ZHAW hat der kreative Kreuzlinger nach vielen U-Turns den Ort gefunden, wo er seine Leidenschaften kombinieren kann. Ein Beitrag über Umwege, Zukunftsträume und Studienalltag.

Schreib einen Kommentar

Breaking comprehension barriers through Easy Language – A thesis on accessible communication and Italian ‚Lingua facile‘

In 2020, Luisa Carrer completed her MA in Applied Linguistics at the ZHAW and was awarded the 2020 Lionbridge Prize for an outstanding master thesis. Her thesis has now been published in the ZHAW Graduate Papers in Applied Linguistics series. In this post, she reports from her empirical research on the impact of text simplification strategies on reading comprehension by people with intellectual disabilities.

Schreib einen Kommentar

Ein CAS zur integrativen Sprachförderung in der Berufsbildung – bilingual und szenariobasiert

Das Zentrum für Berufs- und Erwachsenenbildung (PHZH) und das Institute of Language Competence (ZHAW) haben den neuen Lehrgang CAS Sprachförderung in der Berufsbildung lanciert. Die Co-Leiterinnen Tamara De Vito und Daniela Fernando zeigen auf, wie wichtig die Weiterbildung für Lehrpersonen in den Bereichen Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, Sprachcoaching und bilingualer Fachunterricht ist und warum dieser CAS einen Mehrwert für Lernende in unserem mehrsprachigen, international vernetzten Arbeitsumfeld bietet.

Schreib einen Kommentar

Vom Sprachtalent zum mehrsprachigen Kommunikationsprofi in der Baubranche – Praktische Tipps für den Berufseinstieg

Was bedeutet Kommunikation in der Baubranche? Diese Frage stellte sich Mirja Barth beim Antritt ihres Praktikums bei der IEU Kommunikation AG vor etwas mehr als zwei Jahren. Die Antwort auf diese und weitere Fragen fand sie schnell und nach kurzer Zeit stieg sie vom Trainee zur Projektassistentin und danach zur Projektleiterin auf. Im dritten Teil der Serie «Wege ins Berufsleben» spricht sie über ihren vielseitigen Berufsalltag, teilt ihre Tipps für einen erfolgreichen Berufsstart und zeigt, wie sie ihr breit gefächertes mehrsprachiges Studium für ihre Arbeit vorbereitet hat.

Schreib einen Kommentar

Fünf Monate in Wien – Mein Auslandsemester während der Pandemie

Ich hatte den Traum, mindestens ein Semester lang im Ausland zu studieren. Im Schatten der Pandemie und trotz initialer Bedenken entschied ich mich schlussendlich für ein Austauschsemester in Wien. Frisch zurück berichte ich von Online-Veranstaltungen und erkläre, wie sich ein Semester im Ausland während der Corona-Pandemie gestaltet und warum es sich unbedingt lohnt.

Schreib einen Kommentar