Online-Tagung der Schweizer Gesundheitsökonomie – mit dem WIG als Gastgeber

Von Michael Stucki Letzten Freitag fand die Konferenz der Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (SGGÖ) statt – und zwar vollständig online und mit dem WIG als Gastgeber. Der ursprünglich für September 2020 geplante Kongress musste aufgrund der Corona-Pandemie auf 2021 verschoben werden. Inhaltlich ging es vor allem um ein Thema: wie effizient ist unser Gesundheitswesen und […]


Kleiner Trost in Corona-Zeiten: In den letzten 30 Jahren sind die Todesfälle alterskorrigiert stark gesunken

Von Prof. Dr. Simon Wieser Die zweite Welle der Covid-19-Pandemie hat in der Schweiz eine starke Zunahme der Todesfälle ausgelöst. Während in der ersten Welle knapp 1’800 Personen gestorben sind, sind es in der zweiten Welle mit 4’000 Verstorbenen bereits jetzt mehr als doppelt so viele (Covid-19 Info Schweiz). Aufs ganze Jahr gesehen wird die […]


Wenn Hüftgelenke zum Politikum werden

Gute Ansätze, holprige Umsetzung: Die Medtech-Branche in Europa ist im Umbruch! Von Stephanie Dosch und Junia Landtwing Brillen, Hörgeräte und Kontaktlinsen. Heftpflaster, Injektionskanüle und Hüftprothesen. Computertomographen, Silikonimplantate und künstliche Herzklappen. Sie dienen zur Erkennung, Behandlung oder Überwachung von Krankheiten und werden deshalb als Medizinprodukte klassifiziert[1]. In der Schweiz setzten 2019 rund 1’400 Medtech-Unternehmen mit 63’000 […]


«KVG-pflichtige Leistungen»: Wozu braucht es diese Begriffsbildung?

Von Matthias Maurer Wie in einem früheren Blog berichtet, haben wir im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit das Effizienzpotenzial bei den KVG-pflichtigen Leistungen in einer Studie geschätzt. Aber was ist mit «KVG-pflichtigen Leistungen» gemeint? Und warum ist diese Begriffsbildung für die laufenden Diskussionen möglicher KVG-Teilrevisionen von Bedeutung? Schlagwörter: Kosten, KVG, Leistungen, Matthias Maurer


Weniger ist mehr – das Sparpotenzial aufgrund von «low-value care»

Von Michael Stucki Das oberste Ziel eines guten Gesundheitswesens ist die qualitativ hochstehende und zweckmässige Versorgung der Bevölkerung. Allerdings sollten nur Leistungen erbracht werden, die tatsächlich von Nutzen sind. Eingriffe, diagnostische Untersuchungen und Medikamente, welche den Gesundheitszustand nicht verbessern, werden als «low-value care» bezeichnet. Auch wenn der Begriff «zero-value care» in diesem Zusammenhang noch treffender […]


Die unsichtbare Last der Selbstzahlungen steigt mehr als die der Prämien für die obligatorische Krankenversicherung

Von Prof. Dr. Simon Wieser Ende September wird das Bundesamt für Gesundheit (BAG) über die Prämien der obligatorischen Krankenversicherung für 2021 informieren. Und wieder wird sich die Diskussion zu den Gesundheitskosten fast allein um die steigende Belastung dieser Prämien drehen. Dabei geht vergessen, dass der Teil der Gesundheitskosten, den die Patienten direkt aus der eigenen […]


Neue WIG-Studie schätzt das Effizienzpotenzial im Schweizer Gesundheitswesen auf über 7 Mrd. Franken

Von Beatrice Brunner und Michael Stucki Die steigenden Gesundheitsausgaben in der Schweiz sind ein Dauerthema in Politik und Medien. Ist die Kostenentwicklung nachhaltig? Oder führt sie bald dazu, dass wir Leistungen rationieren müssen? Bevor zu einem solchen Mittel gegriffen wird, sollte die Politik versuchen, bestehende Ineffizienzen im System zu beseitigen. Eine neue Studie des WIG […]


Die Krise nach der Krise – So hoch sind die Produktivitätsverluste wegen Covid-19

Von Beatrice Brunner Zu Beginn der Pandemie lag der Fokus auf dem Gesundheitsschutz. Menschenleben sollten gerettet werden – whatever it takes. Anfang März hat der Bundesrat deshalb unter Notrecht den Lockdown beschlossen. Die Kurve der Neuansteckungen ist daraufhin schnell abgeflacht. Das Gesundheitswesen hielt stand. Jetzt befindet sich die Schweiz auf dem Weg in eine «neue […]


Was macht Corona mit unseren Gesundheitskosten?

Von Michael Stucki Es scheint paradox: Wir haben eine Gesundheitskrise und die Gesundheitskosten steigen in diesem Jahr trotzdem kaum an. Dem grossen Mehraufwand für die Behandlung von schwererkrankten Covid-19-Patienten in den Spitälern stehen massive Rückgänge bei der Beanspruchung sonstiger medizinischer Behandlungen entgegen. Darauf deuten die Resultate des Covid-19 Social Monitors des WIG sowie die Meldungen […]


Ethisch aus dem Lockdown: (Wie) geht das?

Von Stephanie Dosch und Golda Lenzin Laut den aktuellsten Zahlen können wir erstmals in der Corona-Krise aufatmen. Da wir aber noch keinen Impfstoff für Corona haben, ist eine Öffnung der Wirtschaft ohne Diskussion über die gesundheitlichen Risiken für unsere Gesellschaft nicht möglich. Je länger und strikter die Massnahmen zur Eindämmung des Virus, umso grösser die […]