Weiterbildung

Viele reden mit im Gesundheitswesen – worauf basiert ihr Wissen?

Von Esther Furrer

Bei Gesundheitsfragen verhält es sich mittlerweile ähnlich wie auf dem Fussballfeld oder bei Schulfragen – wir sind alle ein wenig Experten und erlauben uns meinungsbildend mitzureden, was wie wo richtig oder falsch läuft. Dies ist z.B. im Zusammenhang mit dem 176 Millionen-Abschreiber beim Triemli-Bettenhaus manifest geworden.

Continue Reading
Management im Gesundheitswesen

Value-Based Healthcare Management – Teil 2: Zentrale Bausteine

Von PD Dr. Florian Liberatore

Mit einer Reihe von Blogbeiträgen möchte ich, gemeinsam mit meinem Kollegen Prof. Dr. Alfred Angerer, die praktische Umsetzung des Konzepts Value-Based Healthcare im Sinne eines Value-Based Healthcare Managements darstellen. Das Wissen stammt dabei aus unserem Kompetenzspektrum und unseren Erfahrungen als Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie in Forschungs- und Beratungsprojekten auf diesem Gebiet.

Im ersten Teil der Reihe wurden bereits die Multidimensionalität des Value-Begriffs aufgezeigt sowie zentrale Grundprinzipien des Value-Based Healthcare Managements vorgestellt. In diesem Teil sollen nun die zentralen Bausteine im Management auf den drei Ebenen Value-Based Strategy, Value-Based Organisation und Value-Based Healthcare Provision präsentiert werden, die als Schaltstellen eine strukturierte und zielführende Umsetzung von Value-Based Healthcare ermöglichen.

Abbildung 1: Zentrale Bausteine des Value-Based Healthcare Managements für einen Leistungserbringer im Gesundheitswesen
Continue Reading
Gesundheitsökonomische Forschung

Die Last der Gesundheitsausgaben: Wie schwer sie wirklich ist

Von Prof. Dr. Simon Wieser

Keine Frage, die Ausgaben für Gesundheit wiegen schwer in den Budgets der Haushalte. Aber wie gross ist diese Last? Und wie stark hat sie in den letzten Jahren zugenommen?

Hier meine Antworten in drei Grafiken mit einigen Überraschungen:

Continue Reading
Management im Gesundheitswesen und HTA und Gesundheitsökonomische Evaluationen

Biosimilars in der Schweiz

Von Irene Kobler und Johannes Pöhlmann

Biologika sind von lebenden Organismen produzierte Arzneimittel, die grosse Fortschritte bei der Behandlung zahlreicher Erkrankungen ermöglichen. Grosse Hoffnung wird in Biosimilars gesetzt. Diese Nachahmerprodukte von patentabgelaufenen originären Biologika haben eine vergleichbare klinische Wirksamkeit, sind aber günstiger. Während Biosimilars in vielen europäischen Ländern bereits erfolgreich und kostensparend eingesetzt werden, kommen sie in der Schweiz bisher nur schleppend zum Zuge.

Continue Reading
Versorgungsforschung

Eine andere Art der Zuckersteuer

Quelle @ Colourbox

Von Flurina Meier

Stellen Sie sich vor, wir würden etwas Neues ausprobieren: Es wird eine Zucker-Steuer auf Softdrinks eingeführt. Allerdings bezahlt nicht der Konsument die Steuer, sondern der Hersteller. Die Steuer steigt mit dem Zuckergehalt des Getränks. Was würde Ihrer Meinung nach passieren?

Continue Reading
Versorgungsforschung

“Real-world evidence”: Ganz oben in den TOP 10 Trends

Quelle: Colourbox

Von Prof. Dr. Klaus Eichler

Die neue Liste mit den TOP 10 Trends in Gesundheitsökonomie und Outcome Research ist veröffentlicht: «Real-World Evidence» rangiert 2020 in der Liste als Top-Thema ganz oben.

Continue Reading
Gesundheitsökonomische Forschung

Hausärztemangel in der Schweiz: Licht am Horizont?

Quelle: https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/88195/

Von Janina Nemitz

Die bevorstehende Verrentung von knapp der Hälfte aller schweizerischen Hausärzte in den nächsten 10 bis 15 Jahren, der ausbleibende Nachwuchs und der Trend hin zu immer mehr Teilzeitarbeit in der Ärzteschaft, lassen uns um eine gute Grundversorgung bangen. Dies gilt nicht zuletzt auch, weil wir immer älter werden und möglicherweise selbst bald auf die Leistungen eines Hausarztes angewiesen sind. Doch mehrere neuere Studien lassen uns aufatmen und stimmen auch entsprechende Vertreter von Fachverbänden optimistisch. Es scheint als gäbe es Licht am Horizont und als käme der langersehnte Nachwuchs nach. Doch ist dem wirklich so? Können wir in eine Zukunft ohne Hausärztemangel blicken? Dieser Blog-Beitrag ist der 2. Teil einer Serie, die sich mit der Problematik des Hausärztemangels in der Schweiz befasst.

Continue Reading
Management im Gesundheitswesen

Value-Based Healthcare Management – die Umsetzung von Value-based Healthcare in der Praxis

Quelle: Colourbox

Von PD Dr. Florian Liberatore

Teil 1: Worum geht es?

Der Leiter unseres Teams  Versorgungsforschung Professor Dr. Klaus Eichler hat in seinem jüngsten Blog-Beitrag «Value-based Health Care: Was ist damit gemeint?» einen wichtigen Grundsatzbeitrag zu dem Thema Value Based Health Care geliefert. Während die Thematik aus Sicht der Versorgungsforschung und auf systemischer Ebene aus Sicht der Gesundheitsökonomie bereits gut bekannt ist, besteht aktuell in der Praxis unter Leistungserbringern eine grosse Verunsicherung, was Value-Based Health care konkret in der Leistungserbringung, ja für eine einzelne Organisation bedeutet. Die Umsetzung ist aber der entscheidende Schritt, dass der Nutzen aus dieser Denkweise auch tatsächlich in der Gesundheitsversorgung und damit bei den Patienten[1] ankommt.

Doch, gerade der Begriff «Value» stellt eine grosse Herausforderung aus betriebswirtschaftlicher Sicht dar. Was ist damit im strategisch, organisatorischen und operativen Handeln bei einem Leistungserbringer gemeint?

Value-based Healthcare Management als Umsetzung von Value-based Healthcare in der Praxis   

Mit einer Reihe von Blogbeiträgen möchte ich daher gemeinsam mit meinem Kollegen Prof. Dr. Alfred Angerer diese Wissenslücke auf dem Gebiet des Value-based Healthcare Management füllen. Das Wissen stammt dabei aus unserem Kompetenzspektrum und unseren Erfahrungen als Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie in Forschungs- und Beratungsprojekten auf diesem Gebiet.

Continue Reading
Gesundheitspolitik

Wo bleiben die Betriebsvergleiche zwischen den Spitälern?

Quelle Colourbox

Von Matthias Maurer

Damit der schweizweite Spitalwettbewerb funktionieren kann, sind die Regulatoren (die Kantone) aber auch die Kunden (wir alle) auf transparente und verlässliche Daten zu Ergebnisqualität und Wirtschaftlichkeit angewiesen. Bei der Ergebnisqualität ist es aufgrund der methodischen Herausforderungen bei der Auswahl geeigneter Indikatoren nachvollziehbar, dass dazu bis heute keine umfassenden Vergleiche vorliegen. Bei der Wirtschaftlichkeit ist es weniger verständlich, dass acht Jahre nach der KVG-Revision noch immer keine schweizweiten Informationen zur Wirtschaftlichkeit der Spitäler öffentlich zugänglich sind. 

Wozu genau braucht es Daten zur Wirtschaftlichkeit der Spitäler und besteht Hoffnung auf baldige Besserung der Informationslage?

Continue Reading
Gesundheitsökonomische Forschung

Hausärztemangel in der Schweiz: Fakt oder Fiktion?

Abbildung 1: Zugänglichkeitsindex pro Gemeinde für die ambulante Grundversorgung 2016

Von Janina Nemitz

Im letzten Jahrzehnt wurde der drohende beziehungsweise sich verschärfende Hausärztemangel in der Schweiz von den verschiedensten Medien immer wieder thematisiert. Doch können wir in einem Land, welches im Allgemeinen eher durch eine Überversorgung gekennzeichnet ist, überhaupt von einem Mangel sprechen? Dieser Blog-Beitrag liefert eine Antwort auf diese Frage und ist Teil einer Serie, die sich mit der möglichen Problematik eines Hausärztemangels in der Schweiz befasst.

Continue Reading