Zwei Frauen, eine Mission: die neuen Co-Team-Leiterinnen im Gespräch

Von Cécile Grobet und Dr.Christina Vetsch-Tzogiou Christina Vetsch-Tzogiou und Cécile Grobet haben per 1. Juni die Co-Leitung des Teams HTA und gesundheitsökonomische Evaluationen am Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie (WIG) der ZHAW übernommen. Im Interview stellen sie sich vor und erzählen von ihren Zielen und Visionen. Schlagwörter: Cécile Grobet, Christina Vetsch-Tzogiou, Co-Team-Leitung, HTA und gesundheitsökonomische Evaluationen


Sind komplexe Patient:innen auch leistungsintensiv?

Von Flurina Meier In der Literatur, durch Fachpersonen und in gewissen Gesetzesgrundlagen wird der Begriff «komplexe Patient:innen» oder «komplexe Pflegesituationen» immer wieder verwendet, aber auch sehr unterschiedlich angewandt. Meist wird davon ausgegangen, dass komplexe Patient:innen auch mehr Leistungen beziehen und damit leistungsintensiv sind. Ob allerdings alle Patient:inneneigenschaften, die von Fachpersonen als komplexitätstreibend eingeschätzt werden, auch […]


Besserer Schlaf in der Deutschschweiz? – Unterschiede bei der Nutzung von Benzodiazepinen

Von Lara Jann und Livia Alig Der Versorgungsatlas des Schweizer Gesundheitsobservatoriums (OBSAN) zeigt, dass die Verschreibung von Benzodiazepinen gesamtschweizerisch in sieben Jahren um beinahe 30% abnahm. Dies wohl unter anderem aufgrund der mittlerweile bekannten Risiken wie Beeinträchtigung der Aufmerksamkeit und des Reaktionsvermögens, Muskelschwäche, Atemstörung und Abhängigkeit. Alternativen zur Einnahme von Benzodiazepinen sind eine gesunde Schlafhygiene, […]


ADHS-Medikamente bei Kindern und Jugendlichen – Grosse regionale Unterschiede

Von Julian Schärer und David Wälti In unserem Alltag begegnen wir zahlreichen Herausforderungen, die individuell bewältigt werden. Eine besondere Herausforderung kann bereits die Strukturierung des Alltags sein. Dies trifft insbesondere auf neurodiverse Kinder und Jugendliche zu, die häufig nach einer umfassenden Untersuchung mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung) diagnostiziert werden. ADHS manifestiert sich in unterschiedlichen Formen, oft gekennzeichnet […]


Wie ein Choleraausbruch zur Entwicklung einer neuen statistischen Methode führte

Von Yaroslava Zemlyanska Wahrscheinlich kennen Sie John Snow von der beliebten Serie „Game of Thrones“. Haben Sie aber auch schon von John Snow, dem Arzt, gehört, der das erste natürliche Experiment im Bereich der öffentlichen Gesundheit durchgeführt hat? Choleraausbruch Mitte des 19. Jahrhunderts wurde London von einem schweren Choleraausbruch heimgesucht. Die vorherrschende Übertragungstheorie, die von […]


Hybride Lern- und Arbeitsräume gestalten: Das Hier und Jetzt von Wissensvermittlung und -austausch

Von Olivia Malek Mein Kollege Alfred Angerer hat vor einigen Wochen in seinem Blog-Beitrag über hybride Lernräume und Veranstaltung geschrieben. Diese Thematik möchte ich gerne aufgreifen und mit weiteren Überlegungen zur Gestaltung von hybriden Möglichkeiten der Wissensvermittlung im Hochschulwesen sowie Allgemein im beruflichen Umfeld anreichern. Schlagwörter: Hybride Lern- und Arbeitsräume gestalten: Das Hier und Jetzt […]


Was macht ein Spital zu einer komplexen Organisation?

Von Johnny van Dijk und Melanie Rotschi Immer wieder wird davon gesprochen, dass es sich bei Spitälern um komplexe Organisationen handelt. Doch was macht ein Spital zu einer komplexen Organisation und wie wird eine komplexe Organisation definiert? Von einer komplexen Organisation oder einem komplexen System wird gesprochen, wenn dieses durch ein Netzwerk von Interaktionen und […]


Bei KOSMOS space gestalten Menschen aktiv ihren Ruhestand (mit). «Critical Friends» haben mit dem WIG den Verein evaluiert

Von Irene Kobler Im Zeitalter des demografischen Wandels wird es immer wichtiger, Räume zu schaffen, in denen ältere Menschen aktiv am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Der gemeinnützige Verein KOSMOS space (Binningen BL) hat es sich zur Aufgabe gemacht, genau das zu ermöglichen. Durch Eigeninitiativen und ein breites Spektrum an Kultur-, Bildungs- und Freizeitaktivitäten unterstützt der […]


Der Klimawandel als Gesundheitsrisiko: Können internationale Abkommen das Problem lösen?

Von Lousia Cakir Der Klimawandel als Gesundheitsrisiko Ein steigender Meeresspiegel, Hitze, Dürren, und Unwetter – der Klimawandel wird zunehmend besorgniserregendere Folgen für unsere natürliche Umgebung haben. Weil wir als Menschen untrennbar mit der Natur verbunden sind, werden sich diese Folgen vermehrt auch auf unsere Gesundheit auswirken. Eine ansteigende Hitzebelastung zum Beispiel kann, vor allem bei […]