„Go East“ – Verkehrssysteme-Studenten berichten von Auslandssemester

GoEastZwei Studierende des Studiengangs Verkehrssysteme haben sich während des letzten Semesters dafür entschieden, ihr viertes Semester im Ausland zu verbringen. Während Herr Wipf das Frühlingssemester im österreichischen St. Pölten absolviert, studiert Herr Burg für ein Semester an der deutschen Fachhochschule in Erfurt. Lesen Sie in den Erlebnisberichten der Studierenden, welche Erfahrungen sie bereits nach wenigen Wochen sammeln konnten.

Zum Erfahrungsbericht von Herrn Burg
Zum Erfahrungsbericht von Herrn Wipf

Shaping Comobility – College for Collaborative Mobility mit starker ZHAW-Beteiligung

cocomoVor dem Start des zweiten World Collaborative Mobility Congress bietet die veranstaltende Mobilitätsakademie in diesem Jahr zum ersten Mal eine Veranstaltung für mobilitätsinteressierte Studierende an. Unterstützt durch die Schweizerische Post AG können im College for Collaborative Mobility (cocomo) die Mobilitätsentscheider von morgen nachhaltige Mobilitätskonzepte praxisnah entwickeln. Der Studiengang Verkehrssysteme ist nicht nur mit eigenen Studierenden beteiligt, sondern schickt auch Studiengangleiter Thomas Sauter-Servaes als Supervisor ins Rennen.

Zum Artikel auf der ZHAW-Website

BiCar – School of Engineering entwirft urbane Mobilität von morgen

Bicar_Mailbild

Der Stadtverkehr von morgen verlangt neue Lösungen. Klimawandel, knappe Innenstadtflächen und steigende Energiepreise stellen das dominierende Leitbild der privaten Massenmotorisierung mit hochmotorisierten „Rennreiselimousinen“ zunehmend in Frage. Mit BiCar entwickelt die ZHAW School of Engineering unter Beteiligung des Studiengangs Verkehrssysteme ein innovatives urbanes Verkehrsangebot, dass flächensparsam und energieeffizient unsere Mobilität von morgen sichern könnte.

Zum Artikel auf der ZHAW-Website

RACS – schnelle Güterzüge als Luftfracht-Ersatz

RACS_Mailbild

Im Vergleich zum Güterverkehr sieht das prognostizierte Wachstum im Personenverkehr beinahe harmlos aus. Im Personenverkehr der Schweiz wird bis 2030 von einer Steigerung um knapp 24 Prozent gegenüber dem Jahr 2000 ausgegangen. Der Güterverkehr wächst dagegen im gleichen Zeitraum um über 54 Prozent. Ähnlich sieht es im übrigen Europa aus. Will die Schiene signifikant an diesem Wachstum partizipieren, bedarf es neuer Angebotskonzepte. Der Studiengang Verkehrssysteme ist an dem Projekt RACS der TU Berlin beteiligt, das die Potenziale des Marktsegments der Hochgeschwindigkeitsgüterzüge erforscht.

Zum Artikel auf der ZHAW-Website

Studiengang Verkehrssysteme kooperiert mit den „Energie Experten“

EnergieExperten_Mailbild

Die Online-Plattform „Energie-Experten“ möchte einen bewussten Umgang mit Energie fördern. Sie soll Möglichkeiten aufzeigen, wie jeder Bürger nachhaltig etwas für die Umwelt tun kann. Eines der fünf Kernthemen ist die Mobilität. Der Studiengang Verkehrssysteme wurde gebeten, diese Themenkategorie massgebend mitzugestalten. Der erste Beitrag beschäftigt sich mit dem Thema Carsharing.

Zum Energie-Experten-Artikel