Stadler Award 2022: VS-Studierende für optimiertes Fahrplankonzept ausgezeichnet

Der international renommierte Schweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler Rail vergibt in jedem Jahr den Stadler Award an hervorragende Bachelorarbeiten im ZHAW-Studiengang Verkehrssysteme. 2022 ging die Auszeichnung an Céline Wüst und Lukas Fabel. Die beiden haben im Rahmen ihrer Diplomarbeit ein neues, betrieblich optimiertes Fahrplankonzept für die Strecke Chur – St. Moritz entworfen.

Die Arbeit entstand in Zusammenarbeit mit der Rhätischen Bahn. Betreut wurden die Studierenden von Dr. Valerio De Martinis und Prof. Dr. Reimond Wüst vom Institut für Datenanalyse und Prozessdesign (IDP). Die Preisübergabe und Laudatio erfolgte in gewohnt kompetent sympathischer Weise durch Thomas Legler, Leiter Produktmanagement bei Stadler Bussnang AG.

Eine Zusammenfassung der Arbeit findet sich in der Publikation ENGINEERS 2022, in der eine Auswahl an Diplomarbeiten aus allen Studiengängen der ZHAW School of Engineering vorgestellt werden.

Bildquelle Fotos oben: Caroline Krajcir


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.