Zu Gast in Winterthur – Die Ausstellung “Bade, trinke, atme!”

Die Bibliothekswelt der Schweiz wird allgemein als eher überschaubar bezeichnet. Bibliothekar:innen sind untereinander sehr gut vernetzt und so ist es kein Wunder, dass die Hochschulbibliothek in Winterthur durch Networking die erste Ausstellung bei einer anderen Bibliothek «ausleihen» durfte.

Seit Donnerstag, 6. Oktober 2022 und noch bis Montag, 20. Februar 2023 zeigt die ZHAW Hochschulbibliothek die Ausstellung «Bade, trinke, atme!» mit freundlicher Genehmigung der UB Medizin Careum der UZH. Die Ausstellung wurde an der UB Medizin Careum der UZH im September 2019 erstmals gezeigt und kann nun in der Hochschulbibliothek Winterthur ein zweites Mal besichtigt werden.

Gesundheitslandschaft Schweiz um die Jahrhundertwende

Zur Blütezeit des Kurtourismus von ca. 1860 bis 1950 gab es in der Schweiz mehrere hundert Bade- und Klimakurorte. Diese waren über alle Regionen verstreut mit einem Schwerpunkt in den Bergen.

Heute sind von dieser Fülle nur noch Spuren geblieben. Eine Reihe von Thermalbädern zieht dank Wellnesstrend immer noch Gesundheitstouristen an. Ehemalige Höhensanatorien wurden zu Reha-Kliniken. Nicht selten blieb nur der Name eines ehemaligen «Kurhauses» oder «Bades» erhalten und es wird inzwischen als Hotel oder Ausflugsrestaurant genutzt.

Foto: Stefanie Walther, unter CC-BY 4.0

Die Broschüren aus der Kurorte-Sammlung

Die gezeigten Broschüren stammen aus einer Sammlung der Bibliothek des ehemaligen medizinhistorischen Instituts der UZH, die 2017 in die UB Medizin Careum integriert wurde. In 52 Archivschachteln lagern ca. 2000 Broschüren zu Kurorten aus der ganzen Schweiz von A wie Acquarossa bis Z wie Zuoz.

In den drei Vitrinen in Winterthur befindet sich eine schöne Auswahl an Broschüren zu Luft- & Klimakuren, Lungensanatorien und Thermalbäder.

Die teils reich illustrierten oder mit Fotografien ausgestatteten Broschüren bewerben Thermalbäder und Mineralquellen, Lungensanatorien, Wasserheilanstalten, Höhenkurorte und Klimastationen in unterschiedlichster Grösse und Ausrichtung. Je nach Therapiebedarf und gesellschaftlicher Schicht standen Institutionen mit mehr oder weniger medizinischen Angeboten und unterschiedlichem Komfort zur Verfügung.

Foto: Stefanie Walther, unter CC-BY 4.0

Wir laden Sie mit der Ausstellung «Bade, trinke, atme!» in der ZHAW Hochschulbibliothek Winterthur ein, bekanntere und weniger bekannte Geschichten aus der Vergangenheit der Schweiz als Kurlandschaft neu zu entdecken. Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der ZHAW Hochschulbibliothek in Winterthur im Erdgeschoss hinter der Informationstheke zu besichtigen.

Weiterführende Literatur:

“Bade, trinke, atme!” Die Kurorte-Sammlung der Hauptbibliothek. Blog der Hauptbibliothek, https://www.uzh.ch/blog/hbz/2019/09/12/bade-trinke-atme-die-kurorte-sammlung-der-hauptbibliothek/. Zugegriffen am 31. Oktober 2022.


Titelfoto: Von Stefanie Walther, unter CC-BY 4.0

Ein Beitrag von Stefanie Walther. 
Wo nicht anders genannt, steht dieses Werk unter Lizenz CC BY 4.0 ZHAW, Hochschulbibliothek (Stand 30.09.22).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert