Eine Bibliothekseinführung der besonderen Art gab es für die neuen Studierenden an der ZHAW in Wädenswil in der Startwoche. In kleinen Gruppen von vier bis fünf Personen, ausgestattet mit einem Tablet und der App Actionbound, ging es auf  Entdeckungsreise durch die Hochschulbibliothek. Wir haben die Ergebnisse ausgewertet und eine Gewinnnergruppe gekürt.

Abwechslungsreiche Tour

Mit der App Actionbound können kostenfrei spannende Schnitzeljagden und lehrreiche Führungen für Mobilgeräte entwickelt werden, die der spielerischen Vermittlung von Lerninhalten dienen. Wie genau das funktioniert, zeigt dieser kurze Videoclip.

Mit durchschnittlich vier von fünf Bewertungssternen erlebten die 410 Studierenden die Schnitzeljagd in der Hochschulbibliothek als abwechslungsreich. In ca.  40 Minuten lernten die Gruppen anhand von Aufgaben, Quizfragen und Informationen in der App die Räumlichkeiten und das Angebot der Hochschulbibliothek kennen.

And the winner is …

Von der Aufgabe der Schnitzeljagd hat sich auch die Gewinnergruppe bei der Namensfindung inspirieren lassen. Gewonnen mit 486 Punkten und 21 Punkten Vorsprung auf den zweiten Platz, hat die Gruppe „Schnitzelpommes“

Zwei Resultate zu Aufgaben aus der Tablet-Ralley haben wir ebenfalls genauer ausgewertet.
Die erste Aufgabe: Unter den Schweizer Landeskarten den Ort abzufotografieren, den die Teilnehmenden am schönsten fanden. Hier gingen die Meinungen weit auseinander, dennoch wurden die Orte Alpnach und Basel mehrmals genannt. Was genau die Studierenden zu dieser Auswahl bewogen hat, wissen wir nicht. Wenn Sie jetzt aber die Entdeckungslust gepackt hat, Anregungen für beide Orte finden Sie auf den Webseiten der Touristeninformation von Alpnach und Basel. Inspiriert vom Gewinnerteam haben wir uns nach dem besten Schnitzel mit Pommes der beiden Regionen umgeschaut. Im Gault&Millau Ranking der zehn besten Schnitzel der Schweiz belegt die Walliser Kanne in Basel den sechsten Rang. In Basel und Alpnach können Sie übrigens auch Actionbounds spielen. Mit dem Hotspots in Basel quer durch die Stadt, an ihren schönsten Sehenswürdigkeiten vorbei oder in der Bibliothek in Alpnach auf den Spuren von Kinderbuchfiguren.

Die zweite Aufgabe: Die DVD zu fotografieren, welche die Studierenden am liebsten demnächst schauen würden. Bei dieser konnten wir einen klaren Sieger krönen. Mit stolzen zwölf Fotos wurde der Dokumentarfilm „More than Honey“ von Markus Imhoof gewählt.

Der Film handelt vom weltweiten Bienensterben. Er zeigt auf, dass ohne Bienen mehr als ein Drittel unserer Lebensmittel nicht existieren würden. Wer Interesse hat, kann den Dokumentarfilm in der Hochschulbibliothek ausleihen.

Wir danken allen Erstsemestern fürs Mitmachen und wünschen allen Studierenden einen guten Start ins Herbstsemester!

Ein Beitrag von Andrea Moritz und Esther Wüthrich.