Treffendes Marketing im Gesundheitswesen – aber wie?

Quelle: adobestock.com

Von Yamilée Schwitter und Team Weiterbildung

Marketing wandelt sich in rasantem Tempo – ebenso unser Gesundheitswesen. Neue Technologien, aber auch veränderte Kundenwünsche und neue Berufsprofile bringen neue Herausforderungen, Aufgaben und Anforderungen mit sich.

Unser interdisziplinärer MAS in Health Care & Marketing startete 2016 und wurde jetzt einem Reengineering 2022 unterzogen, welches diese Veränderungen berücksichtigt.

MAS in Health Care & Marketing im Trend der Zeit

In den vergangenen Jahren hat Marketing einen Paradigmenwechsel erfahren. Waren früher unternehmensinterne Überlegungen und Marketingstrategien die treibende Kraft, gewinnen heute die kundenorientierte Aussenperspektive und die Kundenwünsche mehr an Bedeutung. Neue Technologien unterstützen diesen Trend und verstärken die Nachfrage nach einer modernen, digitalen Begleitung der Kommunikation mit Patient:innen. «Patientenzufriedenheit» und «Patient Experience» werden immer wichtiger – analog dem kundenzentrierten Marketing.

Parallel zum Paradigmenwechsel erfolgte ein Shift in Richtung Fachspezialisten, welche die Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen betreiben. Marketing im Gesundheitswesen wird heute folglich längst nicht mehr nur von Personen mit einem klassischen Marketingprofil oder von medizinischem Personal mit Zusatzaufgaben betrieben. Neu werden diese Aufgaben vermehrt auch von Fachspezialisten mit naturwissenschaftlichem und /oder technischem Hintergrund übernommen. Oftmals arbeiten letztere in der Industrie, in MedTech-Organisationen aber auch in Privatkliniken und bringen wenig Marketingkenntnisse wie auch kaum gesundheitsökonomisches Wissen mit, da sie meist branchenfremd sind.  

All diese Veränderungen haben uns veranlasst, zusammen mit dem Institut für Marketing Management den MAS in Health Care & Marketing neu zu gestalten, um den veränderten Marktansprüchen sowie auch der erweiterten Zielgruppe Rechnung zu tragen.

Unabhängig vom individuellen Hintergrund haben alle Produkt- oder Marketingverantwortliche eines gemein: sie müssen neben einem soliden Wissen über die 4 P’s (Product, Price, Place, Promotion) auch die marketingrelevanten Besonderheiten im Gesundheitsmarkt kennen, um nachhaltiges, patientenorientiertes Marketing betreiben zu können.

Was bleibt – eine breite Auswahl

Weiterhin können je nach Erfahrungs- und Bildungshintergrund gezielt Studienschwerpunkte gesetzt werden – neu aus einem CAS-Wahlprogramm (Abb. Studienarchitektur MAS Health Care & Marketing), welches der Diversität unserer Teilnehmenden hinsichtlich Lebensläufe sowie den veränderten Marktansprüchen in Puncto «Patientenzufriedenheit» gerecht wird.

Abb. Studienarchitektur MAS in Health Care & Marketing, Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie, Nov. 2022

Der MAS in Health Care & Marketing richtet sich an Fach- und Führungskräfte im Gesundheitswesen aus den Bereichen wie der Pharma-, MedTech-Industrie oder dem Leistungserbringerbereich, welche verkaufsorientierte Aufgaben, Markt- und/oder Kundenverantwortung übernehmen.

Yamilée Schwitter, MAS Studienleitung, Team Weiterbildung WIG.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.