Management im Gesundheitswesen und HTA und Gesundheitsökonomische Evaluationen

Biosimilars in der Schweiz

Von Irene Kobler und Johannes Pöhlmann

Biologika sind von lebenden Organismen produzierte Arzneimittel, die grosse Fortschritte bei der Behandlung zahlreicher Erkrankungen ermöglichen. Grosse Hoffnung wird in Biosimilars gesetzt. Diese Nachahmerprodukte von patentabgelaufenen originären Biologika haben eine vergleichbare klinische Wirksamkeit, sind aber günstiger. Während Biosimilars in vielen europäischen Ländern bereits erfolgreich und kostensparend eingesetzt werden, kommen sie in der Schweiz bisher nur schleppend zum Zuge.

Unser Expertenreport gibt einen Überblick der gegenwärtigen Situation von Biosimilars in der Schweiz und zeigt mögliche Entwicklungen der nächsten Jahre auf. Der Report umfasst:

  • Eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation von Biosimilars in der Schweiz, inklusive Zulassung und Marktsituation
  • Eine Analyse der Meinungen von Stakeholdern zu den Chancen und Risiken von Biosimilars
  • Eine Analyse der möglichen Kostenfolgen einer zunehmenden Verwendung und Neuzulassung von Biosimilars anhand eines Budget-Impact-Modells.

Mehr dazu:

Medienmitteilung ZHAW

Expertenreport «Biosimilars in der Schweiz»

Irene Kobler ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Team Management im Gesundheitswesen am WIG.

Johannes Pöhlmann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fachstelle HTA und Gesundheitsökonomische Evaluationen.

Discussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.