Weiterbildungsmaster „Europäische Bahnsysteme“ – Theorie & Praxis gewinnbringend verknüpft

stadler_eb-master01Bildnachweis: Daniel Wipf

Die ZHAW School of Engineering bietet ihren Verkehrssysteme-Absolventen ein spannendes Angebot, um sich nach einem erfolgreichen Berufseinstieg zukunftsorientiert weiterzubilden. In Kooperation mit ihren Partnerhochschulen in Erfurt und St. Pölten wird seit 2013 der internationale Weiterbildungsmaster „Europäische Bahnsysteme“ durchgeführt. Dieser berechtigt nach bestandenem Abschluss den Titel „MSc.“ zu tragen.

Der erste Jahrgang ist soeben auf die Zielgerade eingebogen. Mitte Januar wurde in Winterthur die letzte der drei in der Schweiz zu absolvierenden Präsenzwochen durchgeführt. Schwerpunktthema war in diesem Modul der Aspekt Fahrzeuge/Antriebsarten. Mit zwei im täglichen Berufsleben im Fahrzeugmanagement der SBB aktiven Dozierenden konnte eine extrem praxisnahe Weiterbildung garantiert werden.

Ein Highlight der Veranstaltung war erneut der so genannte Kaminabend, bei dem in dieser Präsenzwoche ein Werksbesuch mit Fachvortrag bei Stadler Rail auf dem Programm stand. Der renommierte Schienenfahrzeughersteller, der auch im Studiengang Verkehrssysteme aktiv eingebunden ist, ermöglichte den Studierenden dabei Einblicke in die aktuelle und zukünftige Produktpalette.

Ende 2015 startet der zweite Jahrgang des trinationalen Weiterbildungsmasters. Die Bewerbungsfrist endet am 1. Juni 2015. Alle weiteren Informationen zu dem Weiterbildungsangebot finden sich auf der offiziellen Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.