Wir sind die SML!

Du willst eine unzensierte Version des Studentenlebens an der ZHAW School of Management and Law (SML)? Du willst keine werbenden Texte sondern einen authentischen Einblick? Du bist auf der Suche nach den ehrlichen Meinungen unserer Studierenden? Dann bist du hier richtig!  Aktuelle Studierende erzählen dir ihre Erlebnisse und Erfahrungen zum Thema Studium. Im Blog «Student Life» erzählen sie dir was bei uns so läuft.

Wie kannst du deine Kreativität selbständig verbessern?

Autorin: Ana Uretii, Studentin der ZHAW School of Management and Law

Während der Corona-Zeit ist es schwer, Inspiration für kreative Lösungen zu finden, da die Studierenden die meiste Zeit zu Hause verbringen. Diese tägliche Routine hilft kaum, die Kreativität zu entwickeln. Kreativität ist eine wichtige Fähigkeit nicht nur für dein Privatleben, sondern auch für deine Karriere.

Die ZHAW School of Management and Law (SML) bietet den Studierenden eine riesige Gelegenheit, mithilfe von realen Fallstudien zu üben, wo es notwendig ist, den kreativen Weg zu finden, um diverse Probleme zu lösen.

«Creativity is inventing, experimenting, growing, taking risks, breaking rules, making mistakes, and having fun.» Mary Lou Cook

Weiterlesen

Onlineunterricht aus Sicht eines Dozierenden

Autoren: Wali Hakimi & Joey Ryser, Studenten der ZHAW School of Management and Law

Student zu sein, hat sich seit dem Ausbruch von Corona stark verändert. In diesem Beitrag möchten wir aber auch die Sichtweise der Dozierenden und ihre Herausforderungen aufgrund von Corona aufzeigen. Deshalb haben wir zu diesem Thema mit Alexandre de Spindler (Dozent im Studiengang Wirtschaftsinformatik) ein Interview geführt.

Prof. Dr. Alexandre de Spindler
Weiterlesen

Drei Möglichkeiten, um beim Studieren von zu Hause aus abzuschalten

Autorin: Andrea Vucinic, Studentin der ZHAW School of Management and Law

Das Studium an der ZHAW School of Management and Law kann schon mal hektisch und ermüdend werden. Meistens studiert man ja nicht nur, sondern arbeitet auch nebenbei und verfolgt noch eigene kreative Projekte. Daher ist es wichtig, sich regelmässig eine kleine Pause zu gönnen.

Allzu viele Freizeitangebote stehen uns für den Ausgleich im Moment ja leider nicht zur Verfügung. Umso wichtiger ist es, selber kreativ zu werden. Ich zeige euch drei verschiedene Möglichkeiten auf, um beim Studieren von zu Hause aus auch einmal abschalten zu können.

  1. Kurze Meditationsübungen: Meditation ist ein toller Weg, um den Kopf frei zu bekommen. Meditation hilft euch dabei, euch danach besser aufs Lernen zu konzentrieren, aber sie hat auch noch viele weitere Vorteile. Meditation kann den Stresspegel senken und bei Müdigkeit helfen. Wer noch nie eine Meditation gemacht hat, dem empfehle ich, ein geführtes Meditationsvideo zu verwenden. Ich persönlich nutze oft die App «Headspace», man findet aber auch zahlreiche Videos auf YouTube.
Weiterlesen

Dein Weg kennt keine Grenzen

Autorin: Michaela Alves Vieira, Studentin der ZHAW School of Management and Law

Viele machen sich Gedanken über den nächsten Schritt nach der ersten Ausbildung. Tatsächlich ist es eine schwierige und auch sehr wichtige Entscheidung, die zu treffen ist. Doch oftmals liegt der nächste Schritt ausserhalb der Vorstellungen, denn nicht immer liegen die Interessen in der Branche, in der man während der Lehre gearbeitet hat.

Ich startete meine Ausbildung an der Fachmittelschule mit der Vertiefung Gesundheit. Dieser Bereich hatte mich immer interessiert und ich wusste, dass ich auch in Zukunft in dieser Branche tätig sein wollte. Vier Jahre später, nach dem Abschluss meiner Fachmaturität Gesundheit, hatte ich andere Interessen. Während der Ausbildung wurde mir bewusst, was mir in Zukunft fehlen würde. Es waren die Analyse von Zahlen und deren komplexen Zusammenhängen sowie die Nutzung von Fremdsprachen, die ich in meinen Alltag mit einbeziehen wollte.

Weiterlesen

Onlinelearning an der ZHAW School of Management and Law

Autorin: Xhesika Kryeziu, Studentin der ZHAW School of Management and Law

Und plötzlich heisst es: «Sämtliche Lehrveranstaltungen finden online im Fernunterricht statt.»

Fernunterricht … Das klang für mich zu Beginn ziemlich einsam. Ich bin es mir gewohnt, meine Kolleginnen und Kollegen jede Woche zu sehen, mich mit ihnen auszutauschen und gemeinsam Mittag zu essen. Wenn das alles nicht mehr möglich ist, macht der Unterricht doch gar keinen Spass mehr (?).

Weiterlesen

Während Corona im Ausland studieren – geht das?

Autor: Nils Matter, Student der ZHAW School of Management and Law

Ja, das geht. Und wie? Das erfährst du in meinem Blog. Mein Name ist Nils Matter und vergangenes Semester habe ich an der Prague University of Economics and Business studiert. Eine Erfahrung fürs Leben.

Meine Reise begann am 1. September 2020. In Prag angekommen habe ich mein Zimmer in einer Studenten-WG bezogen und erste Kontakte geknüpft. Schnell habe ich neue Leute kennengelernt, und ehe ich michʼs versah, fand ich mich in einer internationalen Freundesgruppe wieder. Den kulturellen Austausch zwischen Auslandstudierenden, aber auch mit Einheimischen habe ich besonders geschätzt. Trotz Corona und harten Massnahmen konnte ich die Zeit geniessen. Ich habe mir diese einmalige Möglichkeit nicht nehmen lassen. Durch die gemachten Erfahrungen bin ich persönlich gewachsen und konnte meinen Horizont erweitern. Deshalb empfehle ich dir ein Auslandsemester wärmstens – go for it.

Weiterlesen

Snowboarden und Studium?! – Das geht doch nicht!

Autor: Oliver Kelso, Student der ZHAW School of Management and Law

«Allegra!»

Die Sonne scheint und ich renne zur Talstation, um die erste Gondel zu erwischen. Seit 18 Jahren ist Snowboarden meine grösste Leidenschaft.

Bei Beginn meines Studiums an der ZHAW School of Management and Law hatte ich bereits Angst, dass mein Hobby auf Eis gelegt wird, weil das Assessment-Jahr mit Abstand die strengste und zeitintensivste Phase ist. Ich hatte vor, im ersten Semester von Zug nach Winterthur zu pendeln. Mir wurde schnell bewusst, dass ich doch besser nach Winterthur umziehe, um effizienter zu sein. Nach einer strengen Woche oder den ersten Abgabeterminen gab es für mich nur eine Lösung, um wieder einen klaren Kopf zu bekommen. Es existiert für mich nichts Schöneres als die Flucht in die Berge. Sei es nur ein einziger Tag, um wieder neue Energie zu tanken, oder ein ganzer Monat in den Semesterferien − für mich gibt es nichts Tolleres.

Weiterlesen

Lernwelt auf über 6000 Quadratmetern – die ZHAW-Hochschulbibliothek

Autorin: Olivia Ursprung, Studentin der ZHAW School of Management and Law

Auf dem Sulzerareal in Winterthur, wo über 150 Jahre das Herzstück der Winterthurer Maschinenindustrie war, wurde im Jahr 2015 die ZHAW-Hochschulbibliothek eröffnet. Sie vereint die zuvor getrennten Departementsbibliotheken der Hochschule und lädt zum Verweilen ein. Ihre Eröffnung war ein Meilenstein für die Attraktivität der Studiengänge und des Bildungsraumes Winterthur.

Weiterlesen

Teamwork während Corona

Autor: Simon Bärtschi, Student der ZHAW School of Management and Law

Gruppenarbeiten im Studium – immer ein bisschen ein Pain, weil man sich viel zu viel absprechen muss, ultimativ vergoldete Pläne schmiedet und dann mit nahender Deadline trotzdem alles ins Ziel „wurschtelt“. Wer kennt es nicht? Die zusammengewürfelten Gruppen in den verschiedenen Modulen sind oft der Inbegriff eines TEAMs (Toll! Ein anderer machtʼs!😉).

Ein Erfahrungsbericht eines inzwischen erfahrenen Team-Members (in Zusammenhang mit mir natürlich bewusst mit Kleinbuchstaben geschrieben, da kein Akronym mehr😉), wieso es trotzdem „sauglatt“ sein kann und wie sich das Ganze mit Corona verändert hat.

Weiterlesen

Fernunterricht während eines Lockdowns – eine leckere Verpflegung leicht gemacht

Autorin: Andrea Vucinic, Studentin der ZHAW School of Management and Law

«Sämtliche Lehrveranstaltungen für das Frühlingssemester 2021 finden online im Fernunterricht statt.» Diese Ankündigung vom Rektor der ZHAW School of Management and Law hat uns vor einigen Tagen erreicht.

Wir studieren von zuhause aus, arbeiten zuhause und befinden uns darüber hinaus in einem nationalen Lockdown. Der Fernunterricht bietet in meinen Augen jedoch mehr Vor- als Nachteile. Der Weg in die Vorlesung war noch nie schneller. Man kann am Fernunterricht teilnehmen, von wo aus man möchte, und einige Vorlesungen werden aufgezeichnet, sodass man sie auch im Nachhinein nochmals anschauen kann.

Was ich in der aktuellen Situation jedoch vermisse? Die Zeit mit Freunden und der Familie und das gemeinsame Essen in den Restaurants. Aber um gut zu essen, muss man seine vier Wände nicht verlassen. In meinem Beitrag zeige ich euch, wie das geht.

Wie man einen Flammkuchen mit Birnen und Gorgonzola zubereitet

Weiterlesen
« Ältere Beiträge