Zum Inhalt springen

Musik inklusive

Grégoire Guisolan ist Mitglied der Geschäftsleitung der Winterthurer Musikfestwochen. Am Workshop «Wege ins Berufsleben» berichtete er von seiner Arbeit und wie er nach dem Bachelor Angewandte Sprachen Fuss in der Arbeitswelt fasste.

von Fabienne Riesen Assistentin Studiengangleitung Bachelor Angewandte Sprachen

Jährlich im August finden in der Winterthurer Altstadt während 12 Tagen Konzerte statt. Ihre Organisation übernimmt seit 1975 der Verein «Winterthurer Musikfestwochen». Das Festival ist – genauso wie das Albanifest oder die Frackwoche – aus Winterthur nicht mehr wegzudenken.

Damit der Event reibungslos über die Bühne gehen kann, braucht es im Hintergrund Leute wie Grégoire Guisolan, die sich das ganze Jahr mit Herzblut um die Musik, Administration, Marketing und Buchhaltung der Musikfestwochen kümmern.

Wie kam Grégoire überhaupt zu den Musikfestwochen?

Nach seinem Abschluss an der ZHAW im Bachelor Angewandte Sprachen machte er verschiedene Praktika: im Salzhaus, bei Radio Stadtfilter und bei den Musikfestwochen. Dabei kam ihm zugute, dass er bereits als freiwilliger Helfer für die Musikfestwochen tätig war. Zwei Jahre später wurde er Co-Geschäftsleiter des Vereins, was bei fünf Mitgliedern aber nicht besonders eindrucksvoll sei, erwähnt er mit einem Schmunzeln.

Grégoire ist für die Buchhaltung und die Administration zuständig. Die buchhalterischen Fähigkeiten hat er sich bereits vor dem Studium in der kaufmännischen Grundbildung bei der Winterthurer Stadtverwaltung angeeignet. Als Ausgleich zur Buchhaltung schreibt Grégoire für das Winterthurer Kulturmagazin «Coucou» und arbeitet im Salzhaus hinter der Bar. Das lässt sich gut mit seinem Teilzeitpensum bei den Winterthurer Musikfestwochen vereinbaren.

An seinem Job schätzt Grégoire besonders, dass er während den Musikfestwochen direktes Feedback von Besuchern erhielt. Aber er mag auch die Herausforderungen. So seien gute Kommunikationsskills besonders in heiklen Situationen Gold wert, z. B. wenn sich AnwohnerInnen über den Lärmpegel während des Festivals beklagen. In solchen Situationen ist es für ihn wichtig, rasch Lösungen zu finden.


Lust hinter die Kulissen der Winterthurer Musikfestwochen zu blicken? Dann melde dich zum Mithelfen unter: musikfestwochen.ch/infos/mithelfen/

Der Beitrag hat dir gefallen? Dann kannst du ihn:

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.