Nachhaltigkeit
Allgemein

Die Zukunft der Personalentwicklung

Dr. Frithjof Müller

In der Gegenwart und insbesondere in der Zukunft werden nicht mehr Rohstoffe, sondern Informationen, Fähigkeiten, Kenntnisse und Wissen die wichtigste Ressourcen und Produktionsfaktoren sein: Wir leben in einer Wissensgesellschaft. Folglich werden nur diejenigen Unternehmen nachhaltig erfolgreich sein können, die es verstehen, ihr Wissen entsprechend zu pflegen und zu entwickeln.

Das Wissen steckt in den Köpfen der Mitarbeiter

Da das Wissen immer in den Köpfen der Mitarbeiter vorhanden ist und neu entsteht, ist der Erfolg einer Organisation letztlich davon abhängig, in wie weit sie in der Lage ist, die Besten und Klügsten für das Unternehmen zu gewinnen und an sich zu binden. Innovativ sind dabei nur die Unternehmen, welchen es gelingt, ihre Mitarbeiter zu einem stetigen Austausch von Ideen und zur Erneuerung ihres Wissens anzuregen.

Personalentwicklung als strategische Kernaufgabe

Für die langfristige Entwicklungsstrategie eines Unternehmens bedeutet dies, dass Personalentwicklung nicht nur „nice to have“ ist, sondern sie muss eine strategische Kernaufgabe werden. Die Ergebnisse der Studie „Personalentwicklung 2020“ stellen hierbei folgendes Szenario für 2020 in Aussicht:

„Bis 2020 wird Personalentwicklung in Verbindung mit Organisationsentwicklung und Personalauswahl einer der drei wichtigsten Bereiche des Unternehmens und systematisch mit den anderen Steuerungsfunktionen (Strategie, Unternehmensentwicklung, Controlling) vernetzt sein. Die Ziele der PE leiten sich stringent aus der Unternehmensstrategie ab.“

Die Rolle der Personalentwicklung überdenken

Folglich sollten Personalentwickler damit beginnen, ihre Rolle innerhalb des Unternehmens zu überdenken, die Initiative ergreifen und ihre Neu-Positionierung in der Organisation aktiv vorantreiben. Ja, es ist so, dass sich Personalentwicklung nur sehr langfristig auszahlt und nicht ökonomisch auf eine kurzfristige Rentabilität ausgerichtet ist. Die Positionierung der Personalentwicklung als Teil der Unternehmensstrategie ist deshalb sehr eng mit einer gesamtgesellschaftlichen Entwicklung im Sinne der Nachhaltigkeit verbunden. Ein Unternehmen muss sich heutzutage bei jeder strategischen Entscheidung fragen, mit welchen Ressourcen es in den nächsten Jahrzenten Geld verdienen will und deshalb ist es folglich zwingend notwendig, die denkbar beste Personalentwicklung aufzubauen.

Discussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.